Solide Nachfrage: Taiwans Tablet-Industrie boomt

0
34

In den vergangenen drei Monaten wurden weltweit über 55 Mio. Tablets ausgeliefert. Das ist zwar eine Verringerung um 4,5 Prozent gegenüber dem ersten Quartal, aber immer noch eine Steigerung um fast 18 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, wie das Branchenportal DigiTimes berichtet. Allein die taiwanesischen Auslieferungen für Markentablets übertrafen die 20 Mio. Schallmauer. Somit kamen 60 Prozent der globalen Lieferungen für Markentablets aus Taiwan.

iPhone mit Tablet: Taiwan führender Lieferant (Foto: pixelio.de, Cristine Lietz)

Die Zusammensetzung der Auslieferungen ist breit gefächert: 14,1 Mio. iPads (minus zehn Prozent gegenüber dem ersten Quartal) 18,96 Mio. Tablets anderer großer Markenhersteller (ebenfalls ein Minus von 12,7 Prozent) sowie 22,3 Mio. Geräte, die nicht von großen Markenherstellern stammen. Die Gründe für den Rückgang gegenüber dem ersten Quartal sind vielfältig.

So waren die Zulieferer in den vergangenen Wochen sehr mit Gewinn- beziehungsweise Umstrukturierungsthemen beschäftigt. Auch Samsung musste mit einer geringeren Nachfrage als erwartet für seine Acht-Zoll-Tablets vorlieb nehmen. Bei den Zehn-Zoll-Geräten konnte man beim koreanischen Computerriesen allerdings seit dem vierten Quartal 2013 steigende Absatzzahlen verbuchen. (pte )

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen