Sony präsentiert EX710-Serie

0
20

Mit der neu vorgestellten EX710-Serie hat Sony jüngst die Nachfolgemodelle zur Baureihe EX700 vorgestellt. Letztere wird eingestellt, wenngleich ihre Vertreter nur für kurze Zeit im Handel waren. Abgesehen von der äußeren Formgebung gibt es insgesamt nur wenige Änderungen, die sich zum Teil lediglich auf die Bilddiagonale beziehen. Laut Sony soll es künftig soll es keine 52-Zoll-Variante mehr geben, dafür kommen die EX710-Geräte mit 55 und später mit 60 Zoll großen Bildschirmen daher.

Die Hintergrundbeleuchtung der Full-HD-Fernseher ist vom Typ Edge, alle Geräte sind WLAN-vorbereitet. Dank BRAVIA Internet Video lassen sich Internetinhalte direkt auf den Fernsehschirm holen, außerdem unterstützen die Geräte den DLNA-Standard. Zur Bildoptimierung verbaute Sony 100-Hertz-Technologie, die BRAVIA Engine 3 sowie Live-Colour-Technik.

Modellpflege: Rank und schlank präsentieren sich die EX700-Nachfolger der EX710-Baureihe. (Foto: Sony)

Wie der Hersteller mitteilte, sind die neuen Geräte bereits in Frankreich erhältlich, weitere europäische Länder sollen zwischen August und September folgen. Bezüglich der technischen Spezifikationen der Baureihen EX710 und EX700 fällt einzig der höhere Stromverbrauch der Nachfolgerserie auf, welcher nun bei maximal 134 Watt liegt. Letztlich betreibt Sony einzig Modellpflege: Das Design der neuen Modelle ist deutlich minimalistisch gehalten, ihr Rahmen wirkt sehr unaufdringlich, insgesamt sind die Fernseher noch einmal dünner geworden.

Gerüchten zufolge sei die EX700-Baureihe abgekündigt worden, weil Panelzulieferer Sharp nicht genügend Bildschirme liefern konnte. Deswegen sollen die Nachfolgegeräte von Samsung produzierte Panels beherbergen. Die neuen Fernseher sollen ab August in den Größen 32 (32EX710), 40 (40EX710) und 46 Zoll (46EX710) in den Fachhandel kommen. Der 55-Zöller 55EX710, der den 52-Zoll-Boliden der EX700-Serie ablöst, sowie das 60-Zoll-Modell 60EX710 werden frühestens Ende September erwartet. Während Sony noch keine unverbindliche Preisempfehlung abgab, rechnen Marktkenner damit, dass das Preisniveau oberhalb der EX700-Serie liegt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen