Sony präsentiert neuen eReader PRS-T2

0
45

Sony hat bereits vor Beginn der IFA das Nachfolgemodell des PRS-T1, mit dem kreativen Namen PRS-T2 vorgestellt. Gewichtsmäßig hat sich nicht verändert, es bleibt bei 170 Gramm und beim Preis werden 149 Euro. Aufgerufen. Das neue Modell bringt eine Reihe kleiner Verbesserungen, muss aber komplett ohne Audio auskommen.

Der 6-Zoll-Bildschirm von E-Ink kommt aus der jüngsten Generation Pearl. Die Auflösung beträgt 600 mal 800 Pixel. Als Rahmenfarben sind Schwarz, Rot und Mattweiß verfügbar. Der 2 GByte große Speicher lässt sich per MicroSD-Karte erweitern.

Neuer eReader von Sony (Bild: Sony)

Der Reader unterstützt die Formate ePub und PDF, letzteres auch kopiergeschützt, was Sonys deutscher Partner Libri in seinem Store nutzt. Kompatible Formate sind außerdem TXT sowie die Bildformate JPEG, PNG, GIF und BMP. Unter dem Bildschirm finden sich jetzt außerdem fünf Bedientasten. Zum wird Facebook und die Notizen-Website Evernote unterstützt, mit denen sich der Reader per WLAN synchronisiert.

Mit dem beiliegenden Stift können auf dem Touchscreen auch handschriftlich Notizen erstellt werden. Das Umblättern soll ebenfalls schneller gehen. Eine Akkuladung reicht bei einer täglichen Lesezeit von 30 Minuten angeblich für zwei Monate. Eine Hintergrundbeleuchtung wurde nicht verbaut. Sony beginnt die Auslieferung in etwa zwei Wochen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!