Steigt LG bei Formosa Epitaxy ein?

0
18

Bereits letzte Woche berichteten wir darüber, dass der koreanische TV-Hersteller LG Electronics (LGE) sich einen Großteil der LED-Produktion von Formosa Epitaxy vertraglich zusichern konnte. Nun werden immer neue vermeintliche Details zu diesem abgeschlossenen Handelsvertrag zwischen dem taiwanischen LED-Hersteller und dem koreanischen Elektronikkonzern bekannt.

So berichtet das chinesische Nachrichtenportal Economic Daily News, dass sich LGs Tochterunternehmen LG Display offenbar nicht nur einen Großteil von Formosa Epitaxy Produktion sichern, sondern ebenfalls einen beachtlichen Anteil der neu ausgestellten Aktien des taiwanischen LED-Produzenten erwerben konnte. Beide Unternehmen sollen sich demnach zusammen bis zu 19 Prozent der neu ausgeschriebenen Aktien gesichert haben, was einem Anteil von rund 10 Prozent des Gesamtkapitals von Formosa Epitaxy entsprechen würde.

Während LG die Meldung bisher nicht kommentieren wollte, ließ Amtran durch einen Geschäftssprecher verkünden, dass es sich hierbei lediglich um Gerüchte handele und man diese als Spekulationen zurückweise. Dennoch ist es kein Geheimnis, dass sowohl LG als auch Amtran weiterhin große Anstrengungen unternehmen werden, um eine stetige Versorgung mit ultra-hellen Blau-LEDs zu gewährleisten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen