Stiftung Warentest: Blu-ray nur bei großen Bilddiagonalen sinnvoll

0
32

Stiftung Warentest testete sieben Blu-ray Player und neuen DVD-Player und kam zu folgendem Urteile: Im Vergleich von Blu-ray Playern und DVD-Playern mit HDMI-Ausgang sind die DVD-Player unter Umständen die sinnvollere Wahl.

Die durch eine höhere Auflösung erzielte bessere Bildqualität komme laut Stiftung Warentest nur bei relativ geringem Betrachtungsabstand zur Geltung. Dies zumindest berichtet das Testmagazin in ihrer Zeitschrift “test” (Ausgabe 7/2008). Empfohlen wird ein Abstand zwischen Zuschauer und TV-Gerät vom Dreifachen der Bildhöhe. Zudem komme das schärfere Bild von Blu-ray-Filmen erst auf Fernsehern mit einer Diagonale von mehr als einem Meter zum Tragen.

“Das stärkste Argument für DVD-Spieler ist der Preis”, urteilen die Experten. So war der teuerste getestete DVD-Spieler mit rund 200 Euro immer noch um die Hälfte günstiger als der preiswerteste Blu-ray-Player für knapp unter 400 Euro. Zwar können herkömmliche DVD-Spieler keine Blu-ray-Videos wiedergeben. Sie rechnen das DVD-Signal jedoch auf die HDTV-Auflösung der großen Flachbildfernseher hoch. Das klappe bei einigen Geräten sehr gut. “An die HDTV-Bildqualität der Blu-ray-Modelle kommen sie jedoch nicht heran”, so die Warentester.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen