Sturzflugpreise bei kleinformatigen Touch-Panels

0
51

Wie taiwanischen Panel-Hersteller berichten, haben die Preise für kleinformatige Touch-Panels einen neuen Tiefpunkt erreicht: Ein 3,5 Zoll großes kapazitives Panel wechselt bereits für 3,50 US-Dollar den Besitzer. Somit bezahlt man erstmals rund einen US-Dollar pro Zoll.

Dennoch liegen die endgültigen Preise für projezierende kapazitive Panels immer noch über denen von resisitiven Panels. Diese brauchen Gegensatz zu den günstigen kapazitiven Displays keine weiteren Microcontroller zu deren Ansteuerung. Derartige Microcontroller sind bei resistiven Panels bereits integriert.

Als Grund für den starken Preisverfall benennen die Panel-Produzenten einen erhöhten Konkurrenzdruck unter den Herstellern. Die Preise für größere Touch-Panels bleiben hiervon allerdings vorerst unbeeinflusst, da diese wesentlich komplizierter in der Fertigung sind. Hier veranschlagt man noch gut 2,50 bis 3,00 US-Dollar pro Zoll.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!