Tablets oder Notebooks – was ist den Nutzern lieber?

0
15

Wie eine kürzlich durchgeführte Deloitte-Umfrage ergeben hat, spielt das Notebook gegenüber dem iPad immer noch die wichtigere Rolle. Die Umfrage untersuchte die Präferenzen nach Altersgruppen – Trailing Millennials (14-21 Jahre), Leading Millennials (22-27 Jahre), Xers (Generation X, 28-44 Jahre), Boomers (45-64) und Matures (65-74 Jahre). Durchschnittlich 68 Prozent der Befragten sprachen sich für das Notebook aus, allerdings gewann der iPad mit zunehmendem Alter dazu. Nur acht Prozent der „Trailing Millennials) bevorzugten den Tablet PC bzw. das iPad, dagegen betrachteten 25 Prozent der „Leading Millenials“ den Tablet als wichtiger als das Notebook. Für die Generation X und die Boomers war das Notebook die bessere Wahl (67 bzw. 65 Prozent). 60 Prozent der Matures entschieden sich für das Notebook.

iPad nicht bei jeder Generation gleich stark nachgefragt ( Bild: Apple)

Nach Meinung der Experton Group wirken sich die Vorlieben der Konsumenten im Zuge von Bring Your Own Device Initiativen, also der Nutzung von privaten Geräten im Unternehmensumfeld, auch auf Unternehmensentscheidungen aus. Apple mag zwar die erste Runde im Rechtsstreit mit Samsung gewonnen haben, doch das heißt keineswegs, dass Samsung damit kaltgestellt wurde. Das Gerichtsurteil richtet sich gegen Samsung und die von Samsung vorgenommenen Änderungen an Googles Android Betriebssystem – nicht gegen Google oder Android.

Wie bei so vielen anderen Patentklagen bedeutet das: Samsung muss seine Software modifizieren, wenn die Produkte, die von dem Urteil betroffen sind, weiterhin verkauft werden sollen. Das ist nichts Schlechtes. Apple hat vielleicht ein gutes Interface, aber es gibt unter Umständen auch bessere Benutzeroberflächen, die für die Anwender noch interessanter sind. Samsung und die gesamte Anwender-Community haben mehr davon, wenn Samsung Innovationen entwickelt, anstatt einfach etwas zu kopieren. Es ist anzunehmen, dass Samsung Berufung einlegt und das Problem behebt, wodurch das Samsung-Angebot vielleicht sogar attraktiver wird als das Apple-Angebot. Natürlich kann sich das in den nächsten zwei Wochen im Zuge der Ankündigung von neuen Angeboten mit neuen und aufregenden Features ändern.

Wie die Experton Group weiß, haben andere Analysten behauptet, dass das Urteil den Markt offener für das Microsoft Windows Phone 8 – Nokia Lumia Angebot mache. Doch auf Verbraucherseite sind Umsatzsteigerungen vom Ökosystem und nicht nur von Features und Funktionen des jeweiligen Telefons abhängig, und hier weist Lumia deutliche Mängel auf. Deshalb ist es höchst unwahrscheinlich, dass die Umsatzzuwächse im zweistelligen Bereich liegen werden. Andererseits finden Unternehmenskunden das Windows Phone 8 Angebot eventuell gut, weil es sich einfach mit den anderen unternehmensweiten Geräten integrieren lässt und die Sicherheitsanforderungen erfüllen kann.

Das Problem dabei ist, dass die Anwender in diesem Fall hin- und hergerissen wären: Entweder müssten sie zwei Smartphones mit sich herumschleppen oder auf bestimmte Apps verzichten. Nach Meinung der Experton Group ist deshalb nicht davon auszugehen, dass Microsoft hier als der große Sieger hervorgehen wird, wenn nicht wirklich hohe Investitionen in das Ökosystem getätigt werden, und zwar bald.

Deshalb geht die Experton Group davon aus, dass die Apple und Android Produkte auch weiterhin eine marktbeherrschende Rolle spielen werden, während Microsoft und Research in Motion Ltd. (RIM) eher in Nischenmärkten mitspielen. Die Ergebnisse der Deloitte Umfrage widersprechen scheinbar der weitverbreiteten Meinung, dass PCs durch die Tablets obsolet werden. Doch Anwender, die nicht nur passiv lesen, sondern digitales Material produzieren, brauchen viel mehr als ein leichtes, schlankes Gerät. Viele Mitarbeiter wollen wahrscheinlich beides – einen PC und einen Tablet; doch es sollten nur Gelder für ein Gerät bewilligt werden (bzw. für eine Teilfinanzierung, je nach Unternehmensvorgaben). Es gibt neue, superleichte Notebooks, und damit brauchen Mitarbeiter für die Bewältigung ihrer Aufgaben nicht beide Geräte.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen