Test ASUS MX27UQ: 4K-Design-Monitor im Eiskristall-Gold-Look liefert eine klasse Bildqualität

0
91

Mit dem neuen MX27UQ wendet sich ASUS vor allem an Liebhaber von stilvollem Design. Das Design der preisgekrönten Designo-MX-Serie ist von der Form einer Sonnenuhr inspiriert, stammt allerdings auch schon aus dem Jahre 2012 und ist daher nicht mehr ganz taufrisch.

Im Test: ASUS MX27UQ im Eiskristall-Gold-Look

Anfang 2015 hatten wir mit dem MX27AQ den Vorgänger im Test. Neu ist vor allem die Anzahl der Pixel. Das blickwinkelstabile AH-IPS-Panel im 16:9-Format kann jetzt mit der vollen 4K-Auflösung (3840 x 2160) anstelle der bisherigen WQHD-Auflösung aufwarten und soll den sRGB-Farbraum zu 100 % abdecken.

Gleichgeblieben ist das filigrane, rahmenlose Edge-to-Edge-Bildschirmdesign mit einem 0,1 cm schmalen Rahmen. An der dünnsten Stelle ist der Bildschirm lediglich 1,25 cm dick. Auch bei den integrierten Lautsprechern setzt ASUS wie gehabt auf die Zusammenarbeit mit ICEpower/Bang & Olufsen. Diese können jetzt aber auch drahtlos per Bluetooth-Audio angesprochen werden.

Im Fazit des Tests kommt die Redaktion zu folgendem Urteil: „Mit dem MX27UQ präsentiert ASUS eine Neuauflage des 2015 vorgestellten MX27AQ mit dezenten Auffrischungen. Gleich geblieben ist das zeitlos-klassische Design. Neu ist hier die Farbgebung im Eiskristall-Gold-Look. Bei den verwendeten Materialien mag der Hersteller beim MX27UQ ein wenig gespart haben. Optisch merkt man davon nichts, die Verarbeitung ist wie gehabt tadellos.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen