Test ASUS Transformer Pad Infinity TF700T: Tablet in Edeloptik ein absoluter Eyecatcher

0
4

Das ASUS Transformer Pad Infinity TF700T ist schon auf den ersten Blick eine imposante Erscheinung, nicht nur wegen der Größe des 10 Zoll Displays, sondern die edle schimmernde Optik in gebürstetem Aluminium ist gradezu ein Eyecatcher. In Deutschland gibt es das TF700T in zwei Versionen, mit und ohne Tastatur Docking Station (Keyboard Dock) und in den Farbvarianten Amethyst Grau und Champagne Gold. Das Keyboard Dock präsentiert sich nicht weniger edel wie das Tablet, die Gehäuseschalen des Docks sind ebenfalls aus gebürstetem Aluminium.

Im Test: ASUS Transformer Pad Infinity TF700T (Bild: Asus)

Nicht weniger als die Größe und Optik, beeindrucken die technischen Daten des Android-Tablets. Folgend einige Eckpunkte: 10,1 Zoll (25,7 cm) Super-ISP+ Panel mit einer Auslösung von 1920 x 1200 Bildpunkten, Nvidia Tegra 3 Quad-Core CPU mit integrierter GPU die über 12 Recheneinheiten verfügt, 1GB DDR3 Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher.

Damit macht das TF700T von ASUS deutlich, dass es sich um eine Tablet der Oberliga handelt, was sich auch beim Preis widerspiegelt: das Tablet kostet 580 Euro und zusammen mit der Tastatur Docking Station sind es gar 719 Euro.

Im ausführlichen Test klären wir, ob das ASUS Transformer Pad Infinity TF700T die Erwartungen, die es zweifellos weckt, erfüllen kann.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen