Test NEC PA272W-BK: 27 Zoll IPS-Monitor für hohe Ansprüche an Bildqualität und Farbreproduktion (Video)

0
53

Kurz nach der Vorstellung des PA242W hat NEC die bewährte PA-Reihe einer weiteren Frischzellenkur unterzogen und löst nun auch PA271W und PA301W durch zwei neue Modelle ab. Der PA272W knüpft mit seinem 27-Zoll großen AH-IPS Panel an das Konzept des Vorgängers an und verspricht erstklassige Bildqualität für anspruchsvolle Betrachter.

NEC PA272W (Foto: NEC)

Die Modellbezeichnung lässt bereits erahnen, dass die Veränderungen mehr evolutionärer denn revolutionärer Natur sind. Das Herzstück der Elektronik wurde nicht angetastet. Das war aber auch nicht nötig, denn die Implementierung einer 14bit 3D-LUT garantiert verlustfreie und präzise Anpassungen des Eingangssignals. Damit ist eine wichtige Voraussetzung für hervorragende Reproduktionseigenschaften erfüllt – dank der flexiblen Farbraumemulation auch in nicht farbmanagementfähigen Umgebungen.

Mit knapp 3,7 Millionen Pixeln, verteilt auf 2560 Spalten und 1440 Zeilen, konnte der Vorgänger ebenfalls aufwarten. Sie werden nun allerdings von speziellen LEDs (GB-r) statt CCFL-Röhren beleuchtet. Das sollte die Gehäusetiefe und den Energieverbrauch senken, ohne den Farbumfang einzuschränken. Farbsichere Korrekturen in RGB-Arbeitsfarbräumen jenseits von sRGB und Proofsimulationen bleiben möglich.

Hands on NEC PA272W-BK (Video)

Der NEC PA272W konnte im ausführlichen Test ein SEHR GUT erzielen. Im Fazit ist zu lesen: „Der Modellwechsel ist gelungen: Mit dem PA272W ersetzt NEC den bewährten – und noch mit CCFL-Röhren beleuchteten – Vorgänger, ohne auf die Vorzüge seiner Tugenden zu verzichten. Der hochwertige Bildschirm befriedigt hohe Ansprüche an Bildqualität und Farbreproduktion.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen