Test Preview Dell U2413: 24 Zoll Monitor mit High-End Elektronik und Defiziten bei der Verarbeitungsqualität

0
33

Mit dem U2413 erweitert DELL die UltraSharp-Serie um ein weiteres Modell für anspruchsvolle Benutzer. Der Bildschirm tritt die direkte Nachfolge des U2410 an und ist technisch eng mit seinem größeren Bruder, dem bereits von uns getesteten U2713H, verwandt. Infolgedessen verfügt auch der U2413 über eine programmierbare LUT, die Tonwertzuordnungen mit einer Präzision von 14bit pro Kanal aufnimmt.

Im Test: Dell U2413 (Bild: Dell)

Mit der beiliegenden Software sollen Kalibrationskorrekturen akkurat und verlustfrei in Monitorhardware umgesetzt werden. Die Darstellung von sRGB- und AdobeRGB-Inhalten in nicht farbmanagementfähiger Umgebung wird durch zwei vorkalibrierte Bildmodi optimiert.

Das 24-Zoll große AH-IPS Panel bezieht DELL von LG. Seine Auflösung beträgt 1920 x 1200 Pixel. Daraus resultiert ein Seitenverhältnis von 16:10. Neu ist die Hintergrundbeleuchtung: Eine spezielle GB-r-LED-Konfiguration verhilft dem U2413 zu einem hohen Farbumfang, der deutlich über den von vergleichbaren Bildschirmen mit W-LED-Hintergrundbeleuchtung hinausgeht – Voraussetzung für Bildbearbeitung jenseits von sRGB und farbkritisches CMYK-Softproofing. Bislang waren dafür WCG-CCFL-Röhren oder aufwändige, flächige RGB-LED-Anordnungen notwendig.

Lesen Sie in unserem ausführlichen Test , wie sich der Dell U2413 im PRAD Testlabor geschlagen hat. Der Testbericht ist momentan als Preview zu lesen und wird am 29.04.2013 veröffentlicht.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen