Toshiba Portégé Z10t-A-13M Detachable-Ultrabook mit LTE-Standard

0
5

Toshiba erweitert die Detachable-Ultrabook-Serie um den Portégé Z10t-A-13M. Der 1,45 kg leichte Business-Profi ist mit dem LTE-Standard sowie einem entspiegelten 11,6 Zoll (29,5 cm) Full HD IPS-Display inklusive Touch-Funktion und Digitizer ausgestattet. Durch einen einzigen Handgriff verwandelt es sich von einem Ultrabook in ein Tablet.

Toshiba Portégé Z10t-A-13M (Bild: Toshiba)

Dank des LTE-Standards besteht auch unterwegs eine Internetverbindung mit hohen Datenraten. Darüber hinaus besitzt das neue Portégé-Modell in silbergrauer Metallic-Optik trotz des sehr schlanken Designs viele Schnittstellen in Standardgröße, darunter Micro HDMI- sowie ein HDMI-Ausgang und Intel WiDi für die Verbindung des Notebooks mit einem externen Bildschirm. Auch Bluetooth 4.0, WiFi ac+a/b/g/n, Gigabit Ethernet LAN und ein SD-Kartenleser gehören zum Lieferumfang.

Das 11,6 Zoll (29,5 cm) große entspiegelte Full-HD IPS Touch-Display soll störende Reflektionen optimal reduzieren. Hinzu kommt ein sehr großer Betrachtungswinkel, da Toshiba den Öffnungswinkel des Keyboard-Docks im Ultrabook-Modus besonders groß gestaltet hat. Zudem soll der Portégé Z10t-A-13M dank des Intel Core i7-4610Y vPro Prozessors der vierten Generation alle Anforderungen professioneller Anwender erfüllen, die auch unterwegs einen leistungsstarken Rechner benötigen. Der 256 GB große SSD-Speicher sorgt dabei für kürzere Zugriffszeiten und schnelleres Booten.

Das Gerät wird mit dem vorinstallierten Betriebssystem Windows 8.1 Pro (64-bit) ausgeliefert und ist ab sofort zu einem Preis (UVP inkl. MwSt.) von 2.349 Euro in Deutschland erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen