Umfrage zur Fußball-EM: Darauf achten TV-Käufer

0
34

Die Verbesserung der Bildqualität ist und bleibt für die Deutschen mit Abstand der wichtigste Grund für den Neukauf eines Fernsehers. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Fachmagazins Video-HomeVision aus Anlass der Fußball-EM 2012, die für den Handel als Hochsaison für TV-Neukäufe gilt.

Netzwerkanschluss, Apps, 3D-Funktion, Empfangswege aller Art und viele weitere Features gehören heute beinahe zur Standardausstattung eines brandneuen Fernsehgeräts. Die neuesten LCD- und Plasma-TVs sind vollgepackt mit modernster Technik. Und weil Jahr für Jahr immer mehr Funktionen dazukommen, wollte das Fachmagazin Video-HomeVision von den Nutzern seines Onlineportals einmal wissen, aus welchen Gründen sie sich für den Neukauf eines Fernsehers entscheiden würden.

Sharp sponsort die Euro2012 (Bild: Sharp)

Das Ergebnis: Satte 43 Prozent der rund 500 Umfrageteilnehmer erklärten, bessere Bildqualität sei der Hauptgrund für die Anschaffung eines neuen Flat-TVs.

Auf Platz zwei der Kaufgrund-Hitliste folgt mit großem Abstand das Kriterium einer größeren Bilddiagonale. 17 Prozent nannten diese Antwort.

Die Tatsache, dass ein neuer Fernseher Tuner für alle Empfangswege (Kabel, Satellit und DVB-T) umfasst, wäre immerhin noch für 13 Prozent ein wichtiger Kaufanlass. Neue Features wie 3D (8%) und Smart-TV (6%) gelten dagegen bis heute nur bei einer Minderheit der Deutschen als Entscheidungsgrundlage für den Gang zum TV-Händler.

Apropos Händler: Ernüchternd fällt auch die Schnäppchen-Frage aus. Nur zwei Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, aufgrund eines günstigen Werbeangebots zuzuschlagen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen