USA: Acht Millionen verkaufte TVs im vierten Quartal?

0
28

Auch in diesem Jahr erwartet das Marktforschungsunternehmen iSuppli für TV-Geräte ein umsatzträchtiges Weihnachtsgeschäft in den Vereinigen Staaten. Traditionell bildet das vierte Quartal den verkaufsstärksten Teil des Jahres, während für gewöhnlich die Absatzzahlen im ersten Quartal anschließend stark einbrechen. 2008 konnten im letzten Viertel des Jahres 7,5 Millionen TVs verkauft werden. Im Vergleich zum Vorjahresquartal erwartet iSuppli für dieses Jahr eine Steigerung von 7,3 Prozent bei den Verkaufszahlen, womit die Vereinigten Staaten die Grenze zu acht Millionen verkauften Geräten überschreiten könnten.

Trotz der finanziell eher ungünstigen Lage in den Vereinigten Staaten, sieht das Marktforschungsunternehmen großes Potential für Wachstum. So locken Händler dieses Jahr vielerorts mit preiswerten Angeboten und einer Vielzahl von neuen Modellen. Zusätzliche Impulse erhofft man sich durch die alljährlichen Black Friday Angebote gegen Ende November, denn auch in Amerika beginnt man verstärkt auf Sonderangebote und Preisbewegungen zu achten. Im dritten Quartal war fast jeder zweite TV-Kauf ein solches Sonderangebot. Aber auch die allgemein fallenden Preise regen vielerorts zu einer Neu- oder gar Zweitanschaffung für die heimischen vier Wände an.

Allgemein gesehen entwickelt sich der TV-Markt in den USA zunehmend zu einem Austauschmarkt, in welchem langsam aber sicher die Flachbildfernseher der ersten Generation durch neuere Geräte ersetzt werden. Vor allem LED-Beleuchtung stellt hierbei einen der großen Kaufanreize dar. Denn neben der verbesserten Bilddarstellung erfreuen sich die Amerikaner auch verstärkt am gesunkenen Energieverbrauch dieser Geräte. Fast jeder zweite Käufer in den USA lässt sich bereits von den ökologischen Aspekten eines TVs bei der Kaufentscheidung beeinflussen. Die Unterschreitung des psychologisch wichtigen Verkaufspreises von 2000,00 US-Dollar für einen LED-hintergrundbeleuchteten TV bis 42 Zoll dürfte hierzu ebenfalls beigetragen haben. Dank aggressiver Marketingkampagnen vieler TV-Hersteller, belegen die Vereinigten Staaten heute die Spitzenposition bei den Verkaufszahlen für TV-Geräte mit LED-Beleuchtung.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen