Versorgungsprobleme bei Lichtleiterplatten

0
93

Wie das Nachrichtenportal DigiTimes aus nicht näher benannten Quellen erfahren haben will, soll es industrieweite Versorgungsprobleme mit Lichtleiterplatten geben, welche einen unerlässlichen Bestandteil von LED-Hintergrundbeleuchtungsmodulen darstellen. Mit einer raschen Verbesserung der Versorgungslage sei vorerst nicht zu rechnen, da viele Hersteller die hohe Nachfrage bezüglich LED-Displays unterschätzt hätten und somit den Ausbau eigener Produktionskapazitäten vernachlässigt hätten.

Laut DigiTimes Quellen gestalte sich die Versorgungslage weitaus dramatischer als es bei den ebenfalls knappen LED-Chips der Fall sei. Viele TV-Hersteller wie Sony sollen bereits erste Vertreter zu Produzenten von Lichtleiterplatten entsandt haben, um eine ausreichende Versorgung der eigenen Produktion von LED-beleuchteten TVs zu gewährleisten. Dies erscheint auch dringend erforderlich, da die Verkaufszahlen von TV-Geräten mit LED-Beleuchtung dieses Jahr auf rund 35 Millionen Einheiten anwachsen und sich somit im Vergleich zum Vorjahr annähernd verzehnfachen dürften.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!