Waipu.tv jetzt mit Sprachsteuerung über Amazon Alexa

0
1575

Die EXARING AG stellt die neuen Features seiner IPTV-Plattform waipu.tv vor und bietet mehr als 22 Millionen Haushalten in Deutschland Next Generation IPTV als Alternative zu Antennenfernsehen, Satellit- oder Kabelanschluss.

Bislang konnte Waipu.tv bereits über Google Chromecast an heimischen TV-Geräten genutzt werden. Ab sofort ist die Nutzung auch über den Amazon Fire TV-Stick oder die Fire TV-Box möglich. Damit können auch Millionen Fire TV-Nutzer in Deutschland waipu.tv empfangen. Besonders hervor hebt der Hersteller die optionale Bedienung des Fire TV über das Smartphone. Waipu.tv-Nutzer können das Fernsehbild mit einer Wisch-Geste vom Smartphone auf den Fernseher „waipen“. Die gewohnte Nutzung über die Fire TV-Fernbedienung ist natürlich ebenfalls möglich. Beide Varianten funktionieren gleichermaßen. Waipu.tv erreicht die Geschwindigkeit über sein mehr als 12.000 km großes Glasfasernetzwerk, das für den Nutzer unsichtbar im Hintergrund seine Arbeit verrichtet.

Waipu.tv jetzt mit Sprachsteuerung über Amazon Alexa (Foto: Waipu.tv)

Natürlich funktioniert waipu.tv auf Fire TV – ebenso wie auf Google Chromecast – auch im Multi-User- und Multi-Room–Modus, also für mehrere Nutzer und auf mehreren TV-Geräten zuhause gleichzeitig.

„Wir haben eine mehrmonatige Beta-Testphase auf Fire TV durchgeführt und das Feedback der Tester war durchweg begeistert. Besonders die blitzschnellen Umschaltzeiten beim Programmwechsel haben die Nutzer nachhaltig beeindruckt. Die Tester haben uns darüber hinaus sehr viele gute kritische Hinweise und Ideen zu möglichen Produkterweiterungen gegeben, von denen wir bereits einige Ansätze implementieren konnten,“ so Benjamin Risom, Head of Productmanagment bei waipu.tv.

Nutzer möchten sich nicht an starre Sendezeiten halten, sie möchten Sendungen dann genießen, wenn es in ihren Tagesablauf passt. Waipu.tv erweitert die Aufnahmemöglichkeit um eine Serienaufnahme-Funktion, mit der serielle Formate mit nur einem Klick aufgenommen werden können. Diese Funktion steht allen Nutzern des Comfort- und Perfect-Pakets ab sofort und ohne Aufpreis zur Verfügung.

Zahlreiche regionale und Special-Interest Programme sind noch nicht im Fernsehen verfügbar. Waipu.tv greift das auf und startet ab sofort mit der Ausstrahlung der wöchentlichen Highlights der Bayernliga. In den nächsten Wochen folgt darüber hinaus ein „Best of“ Mediakraft und der 24/7 Kanal von Rocket Beans jeweils in HD Qualität.

Das Glasfasernetz von Waipu.tv kann nach eigenen Angaben Millionen von UltraHD-Streams gleichzeitig übertragen. Mit Chromecast Ultra und der Fire TV-Box stehen geeignete Adapter für den Heimbereich zur Verfügung. Den Marktstart des UltraHD-Angebots plant Waipu.tv noch in diesem Jahr.

Waipu.tv kann mit Amazon Alexa auch über Spracheingaben gesteuert werden. Mit einfachen Kommandos gehorcht Waipu.tv damit „aufs Wort“. Alle wesentlichen Funktionen lassen sich durch Sprachkommandos steuern. Eine Integration von Google Home wird zusätzlich dazu im Laufe des Jahres folgen. Der Marktstart dieser Funktion ist für 2017 vorgesehen.

Das Basispaket mit über 60 Sendern, das Kunden zunächst kostenlos und unverbindlich für 30 Tage testen können, kostet 4,99 Euro im Monat, inklusive zehn Stunden Aufnahmespeicher. Die Optionen auf HD-Sender, zusätzlichen Aufnahmespeicher und Fernsehen für unterwegs stehen jeweils für einen geringen Aufpreis (zwischen einem und fünf Euro) zur Verfügung. Optionen und Pakete können jederzeit auf Monatsbasis flexibel gebucht oder abbestellt werden.

Als spezielles Angebot zum Start auf Amazon Fire TV können Waipu.tv-Nutzer nach der Registrierung über ihren Amazon-Account Waipu.tv für drei volle Monate inklusive Aufnahmefunktion und HD kostenlos nutzen und sich über einen längeren Zeitraum hinweg von den Vorteilen des Next Generation IPTV überzeugen.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen