Web-Fundstück: FakeTV schreckt Einbrecher ab

0
23

Mit dem FakeTV werden Sie zum absoluten Couch Potatoe – jedenfalls für potentielle Einbrecher. Für die soll es so aussehen, als würden sie sich gar nicht mehr aus dem Sessel bewegen, auch wenn sie in Wahrheit unterwegs sind.

Jedem ist abends schonmal das bläuliche Flimmern aufgefallen, das beim Vorbeigehen an einem Fenster sichtbar ist, wenn im Inneren der Fernseher läuft. Für Diebe sei dies ein untrügliches Zeichen, dass jemand zuhause ist, so wirbt der Hersteller des FakeTV.

Abschreckende Wirkung? „Da versuch ichs besser nicht“ sollen Einbrecher denken (Bild: FakeTV)

Das kompakte Gerät soll das flackernde Licht eines Fernsehers täuschend echt imitieren. Ein eingebauter Chip steuert eine Vielzahl bunter Leuchtdioden, die in unterschiedlicher Intensität und abwechselndem Rhythmus aufblitzen und so die Wiedergabe eines Spielfilms oder der Nachrichten simulieren sollen.

Auf diese Weise soll FakeTV einem möglichen Einbruch vorbeugen. Dem Einfall, anstelle von FakeTV einfach den Fernseher laufen zu lassen, wenn man außer Haus ist, entgegnet der Hersteller mit dem Argument des höheren Stromverbrauchs eines echten TV-Geräts und der Flexibilität von FakeTV.

So lasse sich der falsche Fernseher aufgrund seiner Größe und des geringen Gewichts in jedem Raum aufstellen. Empfohlen wird ein Aufstellungsort im zweiten Stock hinter durchsichtigen Vorhängen. Auf diese Weise könne die Täuschung nicht so schnell auffliegen und der Ganove werde bereits von Weitem abgeschreckt.

Den FakeTV bietet der amerikanische Hersteller für empfohlene 49,00 US-Dollar an. Ein Demo-Video stellt er ebenfalls bereit. Überzeugen Sie sich selbst .

Auch wenn der FakeTV einem Fernseher eher unähnlich ist, soll er dessen Lichteffekte perfekt imitieren (Bild: FakeTV)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen