Windows 10 Mobile: Neue Preview noch diese Woche

0
32

Microsoft hat mit seinem neuesten Betriebssystems „Windows 10“ einen erfolgreichen Start hingelegt: Laut eigenen Angaben soll die Software bereits auf 75 Mio. Geräten installiert worden sein. Doch im mobilen Sektor hat der Redmonder Konzern weiterhin Schwierigkeiten. Nun wurde bekanntgegeben, dass firmenintern bereits auf Hochtouren an der Entwicklung einer entsprechenden Software für mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones gearbeitet wird, die „Windows 10 Mobile“ heißen soll. Noch in dieser Woche soll eine neue Preview-Version für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verfügbar sein.

Windwos 10: Bald auch mobil (Foto: flickr.com/Hungarian UNIX Portal)

„Das Windows-10-Mobile-Team arbeitet derzeit sehr hart daran, diese Woche eine neue Preview-Version zu veröffentlichen. Wir werden wohl bis lange in die Nacht hinein arbeiten“, schreibt Gabriel Aul, Leiter des Windows-Insider-Programms bei Microsoft, auf seinem Twitter-Kanal. Teilnehmer des Programms erhalten regelmäßig aktuelle Vorabfassungen noch unfertiger Software und können mit ihrem Feedback helfen, dieser den nötigen Feinschliff zu verpassen.

Im Fall der mobilen Ausgabe des neuen Microsoft-Betriebssystems mussten die Windows-Insider zuletzt relativ lange warten, um einen Blick auf den gegenwärtigen Entwicklungsstand der Software zu werfen. Gut einen Monat ist es her, dass das Unternehmen mit „Build 10512“ ein mobiles Preview an seine angemeldeten Tester ausgeliefert hat. Diese Version hat allerdings noch mit einer ganzen Reihe von groben Fehlern zu kämpfen. Deshalb warten die Windows-Insider schon gespannt auf ein Update, um zu sehen, wie die Entwicklung voranschreitet.

Dass Microsoft neben seinem Desktop-Betriebssystem auch verstärkt im mobilen Sektor punkten will, kommt nicht von ungefähr. Schließlich hat man fast zehn Jahre lang versucht, Windows in adaptierten Fassungen auf Smartphones und Tablets zu etablieren. Gegen Apple (iOS) und Google (Android) konnte sich das Software-Unternehmen bislang aber nicht durchsetzen. Auch der Neustart mit „Windows Phone“ brachte nicht die gewünschten Erfolge.

Mit Windows 10 Mobile soll das Ruder nun doch noch herumgerissen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt steht aber noch nicht fest, wann letztendlich eine fertige Version der Software erscheinen wird. Einige Experten gehen davon aus, dass es vielleicht schon im Oktober soweit sein könnte. (pte )

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen