Young Fast: Produktumstellung dämpft Quartalsergebnis

0
25

Das aktuelle Quartalsergebnis von Young Fast Optoelectronics leidet unter einer groß angelegten Produktumstellung. Wie die Digitimes berichtet, weisen alle relevanten Kenndaten sowohl in quartalsmäßiger als auch in jährlicher Betrachtung ein Minus auf. Ende April hatte der taiwanische Touch-Panel-Hersteller seine Quartalszahlen auf einer Investorenversammlung vorgestellt und dabei besonders die geringe Bruttomarge herausgestellt, die seit Quartal vier 2010 um 4,8 Prozent geschrumpft ist. Ein Jahr zuvor war sie noch 14,3 Prozent höher gewesen.

Der Technologie-Wechsel geht auf Kosten von Umsatzhöhe und Absatzvolumen. (Bilder/Logo: Young Fast)

Unternehmenspräsident T J Lin sieht eine Ursache für den Quartalseinbruch in der Aufwertung des NT-Dollars gegenüber dem US-Dollar. Der Hauptgrund für das schlechte Abschneiden ist Lin zufolge aber die Umstellung der Produktion auf kapazitive Touch-Panel. Dass sein Unternehmen der Herstellung von resistiven Displays zunehmend den Rücken kehre und die Transformation Produktionskapazität lahmlege, habe insgesamt zu sehr geringen Auslastungsraten geführt. Allerdings sei die Umstellung vonnöten, um die steigende Nachfrage nach Touch-Panels mit kapazitiver Technik zu befriedigen. Laut Lin will Young Fast Wettbewerbsfähigkeit demonstrieren, um Aufträge von Apple zu ergattern.

Der Absatz von kapazitiven Displays machte im ersten Quartal 2011 55 Prozent des Umsatzes aus, während der Absatzanteil resistiver Touch-Technologie bei 40 Prozent lag. Im vorhergehenden Quartal steuerte ein 60-Prozent-Beitrag der Resistiven zu einem Monatsplus der unkonsolidierten Erlöse von 20,89 Prozent bei.

Die von Januar bis März erwirtschafteten Quartalsumsätze sind zu 80 Prozent dem Verkauf kleiner Touch-Panel für den Einsatz in Smartphones zu verdanken. Für 75 Prozent vom Gesamtumsatz sind die drei Hauptkunden LG Electronics, Samsung Electronics und HTC verantwortlich.

Das Unternehmen betreibt die Ausweitung seiner Produktionskapazität sowohl in Taiwan als auch im Ausland. Von aktuell 12 Millionen Einheiten soll der Output bis Juni auf 15 Millionen Kleinformat-Touch-Panel gesteigert werden. Innerhalb der zweiten Jahreshälfte 2011 will Young Fast die 20-Millionen-Marke erreichen. Gegen Jahresende sollen monatlich 500.000 mittelgroße Panel gefertigt werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen