Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2409HDS-1 Teil 4


Die Geräuschentwicklung des 24-Zöllers ist ein Problem und sogar in normalem Sitzabstand störend: Bei voll aufgedrehter Helligkeit (Stufe 100) arbeitet der Monitor geräuschlos. Dimmt man das Backlight jedoch, so ist ein unüberhörbares, lästiges Sirren wahrzunehmen. Dieses variiert mit abnehmender Helligkeitseinstellung seinen Ton, nicht aber seine Lautstärke. Selbst aus mehr als 40 cm Entfernung ist der Monitor noch deutlich zu hören.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
42 43,9 W
k.A. 12,8 W
< 2 W 1,2 W
k.A. 0,3 W

Der Energieverbrauch des iiyama ProLite B2409HDS liegt im grünen Bereich. Bei voll aufgedrehter Helligkeit und Audiowiedergabe verbraucht der Monitor nur rund 44 Watt. Die Herstellerangabe für den Verbrauch im Betrieb liegt bei 42 Watt, was ohne zugeschaltete Lautsprecher realistisch ist. Der minimale Verbrauch liegt bei unglaublich günstigen 12,8 Watt. Allerdings beträgt die Helligkeit dann auch nur 13 cd/m². Im Stand-By-Betrieb ist der Energieverbrauch mit 1,2 Watt relativ hoch. Dafür zieht der Monitor ausgeschaltet nur 0,3 Watt aus der Steckdose.

Auch wenn der iiyama ProLite optisch keine Maßstäbe setzt, so ist die Gehäuseverarbeitung des Monitors hervorragend. Besonders der stabile und gut ausgestattete Standfuß überzeugt im Test. Das Gehäuse des 24-Zöllers ist robust und gratfrei verarbeitet. Alle Gelenke arbeiten flüssig und mit genügend Wiederstand.

Ein echtes Ärgernis ist jedoch die Geräuschentwicklung beim Dimmen der Hintergrundbeleuchtung. Wer nicht gerade bei voll aufgedrehter Helligkeit arbeitet, muss mit dem leisen, aber jederzeit hörbaren Sirrton leben. Dies führt zu einer Abwertung um eine Note bei der Verarbeitungsqualität.

Anschlüsse

Auf dem linken Bild ist der Netzanschluss und rechts der HDMI-, DVI-, D-Sub-, Kopfhörer- und Audio-In-Eingang zu erkennen.

Sämtliche Anschlüsse des iiyama ProLite B2409HDS sind unterhalb der Erhebung auf der Rückseite des Geräts untergebracht. Neben den obligatorischen Anschlüssen DVI und D-Sub befinden sich hier noch ein HDMI-Eingang, ein Audio-in-Anschluss für die eingebauten Lautsprecher und ein Kopfhörer-Eingang. Somit lässt sich der Monitor hervorragend für NextGen-Konsolen oder Blu-ray-Player verwenden.

Anschlüsse von links nach rechts: HDMI, DVI, D-Sub, Kopfhörereingang (schwarz) und Audio-In (grün).

Der Netzanschluss ist separat von den anderen auf der linken Seite der Standsäule untergebracht. Einen Netzschalter besitzt der iiyama ProLite B2409HDS nicht.

Bedienung

Die Bedienung des iiyama ProLite B2409HDS erfolgt über fünf Tasten, die sich seitlich am unteren Rand befinden. Die Tasten sind ausreichend groß bemessen und gut erfühlbar, so dass die Bedienung keine Probleme bereitet. Die Beschriftung ist gut sichtbar neben den Tasten eingraviert. Da sich diese nicht farblich vom schwarzen Untergrund abhebt, kann man sie bei schlechten Lichtverhältnissen kaum erkennen. Die direkt anwählbaren Funktionen (Audio-Lautstärke und Öko-Modus) sind durch ein weißes Symbol über der entsprechenden Taste besser erkennbar.

Tasten von links nach rechts: AUTO, -, +, MENU, POWER.

Alle Tasten haben einen identischen, deutlich fühlbaren Druckpunkt und geben bei Betätigung ein deutlich hörbares Klicken als Feedback von sich. Im Übrigen reagieren die Tasten sehr direkt, wodurch ein schnelles ungehindertes Navigieren durch das OSD möglich ist.

Die Power-Taste leuchtet im Betrieb blau und im Stand-by orange.

Die Power-Taste ist etwas größer als die anderen, wodurch sie fühlbar hervorsticht. Unmittelbar links daneben befindet sich eine schmale, milchgläserne Fläche. Im Betrieb ist diese sanft blau illuminiert, ohne dass sie im Dunkeln zu grell sein könnte. Schaltet sich der Monitor in den Stand-by-Betrieb, so ändert sich die Farbe in Orange.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!