Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo CG275W

Einleitung

Der CG275W ist nach der Abkündigung des CG303W das derzeit größte Modell aus der "ColorGraphic"-Reihe von Eizo. Beim 27-Zoll großen Panel handelt es sich um eine H-IPS Variante von LG, die beispielsweise auch im Eizo SX2762W verbaut wird. Die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln wird auch von Computerbildschirmen mit 30-Zoll nur knapp übertroffen. Dank der WCG-CCFL Hintergrundbeleuchtung ist der Farbumfang sehr groß.

Der Eizo CG275W (Foto: Eizo)

Ein Highlight des Bildschirms ist das integrierte Colorimeter. Kalibration und Profilierung können damit über die beigefügte Software "Color Navigator" – in der aktuellen Version 6 mit zahlreichen neuen Funktionen – bequem und ohne zusätzliche Sonde durchgeführt werden. Die programmierbare 16bit 3D-LUT transformiert das Eingangssignal präzise und verlustfrei. Für das Arbeiten in nicht farbmanagementfähiger Software steht eine flexible Farbraumemulation zur Verfügung.

Testumgebung

Farbmessgeräte: X-Rite i1 Pro, X-Rite DTP94
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX480
Software: iColor Display 3.7.4, UDACT, CCalc 2.0 (Inhouse-Vermessungstool), Color Navigator 6.1.1.3
Externe Zuspieler: Lumagen RadianceXD, iScan VP50, OPPO BDP-93

Lieferumfang

Der mitgelieferte Kabelsatz umfasst ein DVI-D-, DisplayPort-, USB- und Netzkabel. Eine Lichtschutzblende verhindert ungewünschte Lichteinstrahlungen und Reflexionen. Ihre Montage sollte insbesondere bei Verwendung der integrierten Sonde nicht vergessen werden.

Wichtigster Bestandteil der beigelegten CD ist Color Navigator in Version 6.0, das nach der Installation auf Version 6.1.1.3 aktualisiert wird. Darüber hinaus sind hier die vollständigen Benutzerhandbücher für Bildschirm und Software hinterlegt, deren Kurzfassung in Papierform mitgeliefert wird. Ein doppelseitiges Informationsblatt belegt die akkurate Werkskalibration: Es enthält Messwerte in Bezug auf Bildhomogenität und erreichte "Basis-Gradation".

Optik und Mechanik

Trotz der integrierten Sonde unterscheidet sich der Eizo CG275W optisch kaum vom SX2762W. Im Gegensatz zum CG245W verzichtet der Hersteller auf eine breite Leiste am oberen Bildschirmrand. Die Meßsonde "versteckt" sich nun im unteren Rahmen und fällt im eingefahrenen Zustand kaum auf.

Das eingebaute Colorimeter im eingefahrenen Zustand.

Das dunkle, aufgeraute Kunststoffgehäuse ist schnörkellos und umfasst einen massiven Metallkäfig.

Der Eizo CG275W.

Die Rahmenbreite beträgt links und rechts rund 2,1cm. Der obere Rahmen fällt knapp einen halben Zentimeter breiter aus, während der untere Rahmen mit dem Sensor gut 3,5cm misst.

Die Höhenverstellung im Detail.

Die Verarbeitungsqualität des recht massiven Eizo CG275W ist ohne Fehl und Tadel. Größere Spaltmaße können wir nicht ausmachen. Einzig die Bedienelemente passen nicht ganz zum sehr hochwerten Auftritt, auch wenn sie – wie das Panel – genau eingepasst wurden.

Eizo CG275W in der niedrigsten Stellung ...

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden



Grafik
Prad.de auf Facebook
Grafik
Grafik
Prad.de auf Twitter
Grafik
Grafik
Prad.de auf Google+
Grafik
Grafik
Prad.de Videos auf YouTube ansehen
Anzeigen
© 2002 - 2014 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!