Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung C27F396FHU

Einleitung

Mit dem C27F396FHU verstärkt Samsung seine Produktpalette um ein weiteres Gerät im Curved-Design mit Full HD Auflösung (1920 x 1080). Es bietet ein 27 Zoll großes VA-Panel im 16:9-Format und ist laut Samsung Webseite mit einem Kontrastverhältnis von 3000:1 auf ein packendes Seherlebnis vor allem bei Multimedia-Inhalten ausgelegt.

Die Wölbung des Bildschirms ist der natürlichen Augenform angepasst. Der 1.800-mm-Bogenradius sorgt für ein breiteres Sichtfeld und eine verbesserte Tiefenwahrnehmung mit minimierter peripherer Ablenkung. Das soll den Betrachter gerade bei Filmen und Spielen nicht nur tiefer in das Geschehen eintauchen lassen, sondern soll laut Studien auch zu einer geringeren Augenermüdung führen. Zu diesem Zweck bietet der C27F396FHU zusätzlich ferner einen Eye-Saver-Modus an, der blaue Lichtemissionen reduziert. Samsungs Flicker-Free-Technologie minimiert zudem ablenkendes Bildschirmflimmern.

Der Samsung C27F396FHU ist ein 27 Zoll Monitor im Curved-Design (1800 mm Radius), hat ein VA-Panel mit 4ms (grey-to-grey) Reaktionszeit und ist mit der AMD FreeSync-Technologie ausgestattet (Bild: Samsung)

Gamer werden sich über die flotte Reaktionszeit von nur 4 ms (G/G) freuen. Auch AMDs FreeSync-Technologie ist beim C27F396FHU wieder mit an Bord und sorgt beim Spielen für eine synchrone Bildwiederholung im Zusammenspiel mit AMD-Grafikkarten. Zum Zeitpunkt der Testerstellung ist der Samsung C27F396FHU im Online-Handel für ca. 239,00 EUR erhältlich.

Hands on Video zum Samsung C27F396FHU

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Samsung C27F396FHU fällt recht überschaubar aus, ist der Preisklasse aber angemessen. Neben dem obligatorischen Netzteil liegt ein HDMI-Kabel mit roten Schutzkappen bei. Die Quickstart-Anleitung hilft bei der Montage. Das ausführliche und gut verständliche Handbuch findet man auf der beiliegenden CD. Die Autorun-Routine installiert löblicherweise auch einen Monitortreiber und ein Standard-Farbprofil. Damit wird der Monitor sowohl im Gerätemanager als auch in der Windows-Farbverwaltung namentlich richtig erkannt.

Lieferumfang des Samsung C27F396FHU

Optik und Mechanik

Die Montage ist denkbar einfach. Das kurze Standbein wird in den Standfuß gesteckt und dort festgeschraubt. Das Display wird dann zum Schluss nur noch auf das Standbein aufgesteckt. Eine zusätzliche Fixierung mittels Schrauben erfolgt hier nicht.

Montage des Standbeins

Optisch wirkt die Konstruktion des C27F396FHU nicht nur aufgrund der Wölbung edel, leicht und luftig. Auch in der Hand beim Transport von A nach B ist das Gerät mit nur 4,1 kg erstaunlich leicht für seine Größe. Allerdings merkt man bei den verwendeten Materialien durchaus auch, wo gespart wurde. Für den Preis darf man aber auch keinen Standfuß aus massivem Aluminium erwarten.

Ansichten: vorne und hinten

Die Kunststoffkonstruktion des C27F396F wirkt dennoch ausreichend robust. Leider sind der Standfuß und die Rahmenvorderseite in schwarzem Hochglanz gehalten. Spätestens bei der Bedienung kommt man um Berührungen mit der bloßen Handfläche nicht herum. Die entsprechenden Stellen schauen dann sehr schnell unschön verschmiert aus. Etwas negativ ist in diesem Zusammenhang auch die leicht filigrane Aufhängung des Displays am Standbein aufgefallen. Selbst leichte Berührungen bringen das Display ziemlich ins Wackeln. Wer nicht häufig im OSD unterwegs ist, den braucht das nicht zu kümmern. Die Standfestigkeit an sich ist hier völlig in Ordnung.

Ansichten: seitlich mit Neigungswinkel

Hinsichtlich Ergonomiefunktionen hat der Samsung C27F396F außer einer Neigungsfunktion (-2° bis +20°) nichts zu bieten. Über die Neigung haben wir aber problemlos eine gute Arbeitsposition gefunden. Für ein normales Arbeiten am Schreibtisch hat uns daher im Test nichts gefehlt.

Standbein mit Detailansicht auf das Curved-Display

Die Stromversorgung ist beim C27F396FHU in einem externen Netzteil untergebracht. Damit entsteht im Display kaum noch Wärme, Belüftungsöffnungen sind nicht vorhanden. Das Netzteil ist ausgesprochen klein und leicht und somit sehr transportfreundlich. Auch nach längerem Betrieb mit 100 Prozent Helligkeit wird es gerade mal handwarm.

Transportfreundliches, kleines Netzteil

Technik

Betriebsgeräusch

Wir haben beim Samsung C27F396FHU keine Betriebsgeräusche wahrnehmen können. Sowohl im Stand-by wie auch in Betrieb arbeitet der Monitor völlig geräuschlos, unabhängig davon, welche Helligkeit eingestellt ist. Nur mittels spezieller Testbilder ist dem Gerät ein Surren zu entlocken. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
Betrieb maximal 24 W 22 W
Betrieb typisch k.A. -
140 cd/m² k.A. 14,5 W
Betrieb minimal k.A. 6,8 W
Energiesparmodus (Standby) < 0,3 W 0,3 W
Ausgeschaltet (Soft Off) < 0,3 W 0 W
Ausgeschaltet (Netzschalter) - -

* Messwerte ohne zusätzliche Verbraucher (Lautsprecher und USB)

Samsung nennt im Datenblatt einen Maximalverbrauch von 24 Watt. Nach unseren Messungen liegt er mit 22 Watt sogar 8 Prozent darunter. Der Power-Button senkt den Verbrauch praktisch auf Null, unser Messgerät kann jedenfalls keinen mehr feststellen. Im Stand-by-Modus messen wir 0,3 Watt, die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden sehr gut eingehalten. Einen Netzschalter, um den Monitor komplett vom Stromnetz zu trennen, hat der Samsung C27F396F nicht.

Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz zeigt das Messgerät 14,5 Watt an, die Effizienz bei dieser Helligkeit berechnet sich zu exzellenten 1,9 cd/W. Wer die Umwelt und den Geldbeutel schonen will, ist also mit dem Samsung C27F396F – sowohl in Betrieb als auch im Stand-by – schon mal gut unterwegs.

Anschlüsse

Die Anschlussmöglichkeiten beim Samsung C27F396F fallen sehr spärlich aus. Digital gibt es nur einen HDMI-Port. Dafür wird über den VGA-Anschluss noch die Kompatibilität zur analogen Welt gehalten.

Anschlüsse

Bedienung

Bei der Bedienung setzt Samsung auf ein innovatives Konzept, bei dem anstelle der üblichen Multifunktionstasten an der Rahmenunterseite lediglich eine große, runde Taste in Griffweite auf der Display-Rückseite zu finden ist. Die kann dafür nicht nur gerückt, sondern auch Joystick-artig in vier Richtungen manövriert werden. Die Bedienung damit klappt ausgesprochen gut und ist merklich intuitiver, als das Einzeltastenkonzept mit ständig wechselnden Funktionen.

4-Wege-JOG-Taste

Einzig das nachhaltige Wackeln des Displays bei der Bedienung ist etwas nervig. Das liegt aber nur an der etwas filigranen Standbeinkonstruktion.

Generelle Bedienung mittels JOG-Taste (Screenshot Handbuch Samsung)

Der Druck auf die Taste führt zunächst in ein Schnellmenü mit folgenden Wahlmöglichkeiten: Hauptmenü (nach oben), Quellwahl (nach links), Augenschonmodus (nach rechts) und Gerät ausschalten (nach unten).

OSD

Das Hauptmenü ist übersichtlich strukturiert und auf lediglich vier Hauptebenen verteilt. Sobald man ein Untermenü wählt – wie hier die Bildeinstellungen –, verkleinert sich die linke Spalte mit den Hauptmenüpunkten, um in der Spalte rechts Platz für erklärende Hilfetexte zu schaffen. Das ist außerordentlich benutzerfreundlich; falls eine Erklärung doch mal nicht reicht, hilft das sehr gute Handbuch weiter.

OSD: Bild- und Systemeinstellungen (Screenshot Handbuch Samsung)

Statt die JOG-Taste zu drücken, kann man auch nach oben/unten navigieren und dann ohne Umweg über das Menü Schärfe, Helligkeit und Kontrast oder die Lautstärke (rechts/links) anpassen.

OSD: Schnellauswahl bestimmter Einstellungen (Screenshot Handbuch Samsung)

1 2 3 4 > >>

2 Kommentare vorhanden


Hallo allerseits,
es wäre schon hilfreich wenn man bei einem Monitortest auch die Auflösung des Panels angibt.
Wohl wahr ... 1920 x 1080

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!