Warning: getimagesize(/kunden/182668_80636/prad/new/news/admin/images/394605444348264.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/news/_news_hl.php on line 40

Warning: getimagesize(/kunden/182668_80636/prad/new/news/admin/images/0.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/news/_news_hl.php on line 49
BenQ BL2400PT: Ergonomischer Monitor mit LED-Backlight und VA-Paneltechnologie
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

NEWS MONITORE

BenQ BL2400PT: Ergonomischer Monitor mit LED-Backlight und VA-Paneltechnologie

Autor: Andreas Roth
22.09.2010, 16:49 Uhr

Erst gestern berichteten wir über den neuen Monitor VW2420H mit LED-Hintergrundbeleuchtung und VA-Panel von BenQ. In unserem Artikel bemängelten wir die spärlich vorhandenen ergonomischen Funktionen. Jetzt legt BenQ nach und bietet mit dem 24 Zoll Monitor BL2400PT genau diese fehlenden Justierungsmöglichkeiten. Das Display wurde für den Businessbereich konzipiert und soll auf dem Schreibtisch als Blickfänger dienen.


Das VA-Panel ermöglicht einen stabilen Blickwinkel bis 178° und die LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht das utra-schlanke Design und eine geringe Leistungsaufnahme von maximal 28 Watt. Die Technik wurde in ein schwarzes Hochglanzgehäuse gepackt. Der BL2400PT ist aufgrund seines Standfußes zwar nicht ganz so grazil wie der VW2420H, aber das ist aufgrund der ergonomischen Funktionen nicht anders möglich.



BenQ BL2400PT: Ergonomischer Monitor mit LED-Backlight und VA-Paneltechnologie. (Foto: BenQ)

Das verbaute VA-Panel besitzt eine Bildaufbauzeit von 8 ms. Es ist davon auszugehen, dass Overdrive zum Einsatz kommt. Nicht bekannt ist dagegen welches Panel genau verwendet wird. So hatte Samsung bereits vor einigen Monaten eine kostengünstige PVA-Variante, analog zu den eIPS Panels von LG, im Angebot. Diese Panels besaßen allerdings noch keine LED-Hintergrundbeleuchtung. Bei der Bildqualität blieben diese in den PRAD Tests hinter den eIPS Panels zurück. Als dynamischer Kontrast wird mit einem Wert von 20 Mio. : 1 geworben.

An Anschlüssen spendiert BenQ dem neuen BL2400PT einen D-Sub, einen DVI-D (HDCP) und einen Displayport Eingang. Mitgeliefert wird lediglich ein analoges D-Sub Kabel. Als Maximalhelligkeit gibt BenQ für den VW2420H 250 cd/m² an. Ergonomisch bietet der Monitor alles was das Herz begehrt: Pivot, Höhenverstellung (13 cm) und eine Neige- und Drehfunktion.

In den gängigen Suchmaschinen ist der BenQ BL2400PT bereits zu Preisen ab 250,00 Euro zu finden.

3 Kommentare vorhanden


Hinweis: Zwar fehlt der HDMI-Anschluss, dafür gibt es einen Displayport. Das ist hier also falsch wiedergegeben.
Das stimmt wohl und ich habe das auch berichtigt. Allerdings habe ich mir die Ausstattungsmerkmale über die deutsche BenQ Internetseite unter "Technische Daten" besorgt und da unterschlägt BenQ den Displayport Anschluss!
Der ganze Eintrag des BL2400PT bei BenQ ist eine einzige Frechheit. Er strotzt vor Rechtschreib- und Tippfehlern in der Beschreibung und der Displayport fehlt.
Hoffentlich wurde beim Monitor selbst nicht auch so geschlammpt...

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!