2010: Anstieg der Panel-Nachfrage um zwölf Prozent?

0
10

Wie die Analysten des Marktforschungsunternehmen Displaybank berichten, erwartet das Unternehmen im kommenden Jahr einen Nachfragezuwachs bei großformatigen Panels um zwölf Prozent. Die größten Zuwachsraten dürften hierbei die Märkte für Notebook- und TV-Panels aufweisen, welcher laut Displaybank jeweils um stolze 19 Prozent anwachsen soll. Grund hierfür sei zum einen die große Beliebtheit von Netbooks beim Endkunden und die zunehmende Umstellung auf digitales Fernsehen in vielen Haushalten. Aber auch die so genannten Schwellenmärkte dürften einen nicht unerheblichen Teil zu diesem Trend beisteuern. Die Sparte der Monitor-Panel wird währenddessen wohl nur um magere drei Prozent anwachsen.

In Folge dieser positiven Aussichten ist es kaum verwunderlich, dass eine Vielzahl an Panel-Produzenten die eigenen Produktionskapazitäten ausbauen werden. Insgesamt werden im nächsten Jahr wohl acht neue Produktionsstraßen in diversen Panel-Fabriken den Betrieb aufnehmen und so für eine Kapazitätensteigerung bei großformatigen Panels von rund 22 Prozent sorgen. So wollen beispielsweise sowohl LG Display als auch Chi Mei Optoelectronics und IPS Alpha ihre 8G-Fabs um jeweils eine Fertigungsstraße erweitern. Ganz ähnliches gilt hierbei für den chinesischen Panel-Produzenten BOE Technology und seine 6G-Produktionsstätte.

Gleichzeitig geht Displaybanks Chef-Analyst Ricky Park davon aus, dass die Panel-Preise im ersten Quartal 2010 wohl ihren Tiefpunkt erreichen werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen