2010: AUO Nummer Zwei bei Investitionen

0
25

Taiwan knabbert weiterhin unerbittlich an der süd-koreanischen Dominanz auf dem Panel-Markt: Zwar führt Korea den Markt bei reinen Verkaufszahlen weiterhin an, bezüglich der Investitionen für 2010 hat es nun aber der taiwanische Panel-Produzent AU Optronics (AUO) offenbar geschafft den zweiten Platz vor Samsung zu belegen, wie das Nachrichtenportal DigiTimes berichtet.

Während LG Display mit Investitionen von rund 34,31 Milliarden US-Dollar dieses Jahr das Feld anführt, folgt der taiwanische Panel-Produzent AUO an zweiter Stelle mit stolzen 31,21 Milliarden US-Dollar. Samsung muss sich derweil mit Investitionen von insgesamt 24,73 Milliarden US-Dollar mit einer Drittplatzierung begnügen.

LG Display wird dieses Jahr sein Augenmerk auf die Erweiterung der eigenen 8G-Werke und die Entwicklung von ePaper, 3D- und OLED-Panels legen. Zudem will das Unternehmen verstärkt auf dem Bereich der Photovoltaik tätig werden. Ähnliches gilt für AUO: Das Unternehmen wird den Großteil der Investitionen für den Ausbau seiner 7.5G- und 8,5G-Produktionsstätten nutzen.

Das genaue Investitionsvolumen der im April neu entstehenden Chimei Innolux Corporation bleibt derweil unbekannt. 2009 beliefen sich die Investitionen der drei beteiligten Unternehmen Chi Mei Optoelectronics (CMO), Innolux Display und TPO Displays auf rund 80 Milliarden US-Dollar. Für 2010 plant der Konzern eine Erweiterung seiner 6G- und 8,5G-Kapazitäten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen