4K HDR Fernseher-Lineup 2018 von Sony

0
8288

Auf der diesjährigen CES in Las Vegas hat Sony sein komplettes 4K-HDR-TV-Lineup vorgestellt. Neben neuen OLED-TV-Modellen der AF8-Serie wird es auch drei LCD-TV-Modellreihen geben (XF90, XF85, XF80), die teilweise mit direktem LED-Backlight und Dolby-Vision-HDR ausgestattet sind.

Im Gegensatz zur Konkurrenz teilt Sony transparent alle Informationen und Spezifikationen zu den neuen Modellen mit. Mit Stand Januar 2018 kündigt Sony insgesamt vier TV-Serien an: AF8 (OLED), XF90, XF85 und XF80. Alle Geräte unterstützten HDR (zum Teil auch Dolby Vision), nutzen das Android-TV-Betriebssystem und sind in Display-Größen von 43 bis 85 Zoll erhältlich. Zu den Produkten aus 2017 dürften bei der Bildqualität keine gravierenden Verbesserungen erkennbar sein, dennoch zeigt die Vielfalt an Modellen, dass Sony für fast jeden Anwender einen geeigneten 4K-Fernseher im Programm haben möchte.

Neu ist in erster Linie die verbesserte Unterstützung des Google Assistant. Die BRAVIA-4K-TVs aus 2018 lassen sich damit komplett ohne Fernbedienung steuern. Über die Fernseher kann zudem auch die Beleuchtung oder Überwachungskameras gesteuert werden.

AF8-OLED-TV mit Dolby Vision

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Sony BRAVIA AF8 4K OLED Fernseher von vorne (Foto: Sony)
ArrowArrow
Slider

 

Das Highlight der neuen Sony-OLED-Fernseher ist die AF8-Serie mit reduziertem Design, welche mit einem OLED-Display und dem neuen Sony-Prozessor X1 Extreme ausgestattet wurden. Das Display löst mit 4K-UHD (3840 x 2160) auf und unterstützt HDR (inklusive Dolby Vision mit einem späteren Update). Erhältlich sein werden die neuen OLED-Fernseher in den Bildschirmdiagonalen 55 Zoll (139 cm) und 65 Zoll (164 cm). Der Ton wird über das Display übertragen, Sony nennt diese Neuerung „Acoustic Surface“. Dank doppeltem Subwoofer dürften die neuen Modelle den Vorjahresgeräten in puncto „Sound“ überlegen sein. Ausgeliefert wird das Produkt mit Android TV.

Erhältliche Modelle

  • Sony KD-55AF8
  • Sony KD-65AF8

Sony BRAVIA XF90 mit Direct-LED-FALD

Sony BRAVIA XF90 frontale Sicht
Sony BRAVIA XF90 perspektivische Ansicht
Sony BRAVIA XF90 Rückseite
Sony BRAVIA XF90 seitliche Ansicht
Sony BRAVIA XF90 Detail Standfuß links
Sony BRAVIA XF90 Detail Rahmen
previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Sony BRAVIA XF90 Front (Foto: Sony)
ArrowArrow
Slider

 

Sonys XF90-Serie ist Teil des 2018er-TV-Lineups, welches insgesamt aus 15 Geräten mit LCD- und OLED-Technik besteht. Die Serie ist in den Größen 49, 55, 65 und 75 Zoll erhältlich und bietet selbstverständlich 4K-Auflösung (3840 x 2160). Die Technologie „X-tended Dynamic Range Pro“ bietet eine optimierte Ansteuerung des Direct-LED-FALD und liefert laut Sony ein bis zu sechs Mal höheres Kontrastverhältnis im Vergleich zu einem Sony-TV mit EDGE-LED. Auch Verzerrungen und Helligkeitsverluste, wie sie bei einem EDGE-LED auftreten können, werden minimiert.

Die XF90-Fernseher unterstützen alle auf dem Markt relevanten HDR-Standards wie HDR10, HLG und Dolby Vision, welches es dem Gerät erlaubt, die Bildinformationen noch besser über das Direct-LED-Backlight mit FALD zu interpretieren und eine höhere Bildqualität zu erzielen.

Erhältliche Modelle

  • Sony KD-49XF9005
  • Sony KD-55XF9005
  • Sony KD-65XF9005
  • Sony KD-75XF9005

Sony BRAVIA XF85 mit X1-Prozessor

Sony Bravia XF85 frontale Ansicht
Sony Bravia XF85 Ansicht schräg
Sony Bravia XF85 Rückseite
Sony Bravia XF85 seitliche Ansicht
Sony Bravia XF85 Detail Rahmen
previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Sony Bravia XF85 frontale Ansicht (Foto: Sony)
ArrowArrow
Slider

 

Die BRAVIA-XF85-4K-Fernseher siedeln sich im mittleren Preis- und Ausstattungssegment an. Die neuen Modelle sind von 43 bis 85 Zoll erhältlich und verfügen über den 4K-HDR-X1-Prozessor, der „HDR-Remastering“ und „Super Bit Mapping“ unterstützt, auch wenn er nicht an den X1-Extreme-Prozessor, der in den AF8- und XF90 Modellen verbaut ist, heranreicht. Natürlich nutzen die Fernseher dieser Serie ebenfalls die Triluminos-Technologie für eine verbesserte Farbwiedergabe. Bildmaterial mit kleinerer Auflösung soll mittels „4K X-Reality PRO“ auf UHD-Niveau hochskaliert werden, zumindest in der Theorie.

Erhältliche Modelle

  • Sony KD-43XF8505
  • Sony KD-49XF8505
  • Sony KD-55XF8505
  • Sony KD-65XF8505
  • Sony KD-75XF8596
  • Sony KD-85XF8596

Sony BRAVIA XF80 mit HDR

Sony Bravia XF80 frontale Ansicht
Sony Bravia XF80 Ansicht schräg
Sony Bravia XF80 Detailansicht Standfuß
Sony Bravia XF80 Detail Rahmen
previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Sony Bravia XF80 frontale Ansicht (Foto: Sony)
ArrowArrow
Slider

 

Die preisgünstigeren Sony-Modelle sind in der XF80-Serie zu finden. Die Fernseher dieser Reihe müssen ohne X1-Prozessor auskommen, und auch die Bilddiagonalen sind nur von 43 Zoll bis 55 Zoll erhältlich. Dennoch haben alle Modelle eine 4K-UHD-Auflösung. Doch auch bei den XF80-Fernsehern bietet Sony „4K X-Reality Pro“ und Triluminos-Technologie. Ebenso wird auf Android TV als Betriebssystem gesetzt.

Erhältliche Modelle

  • Sony KD-43XF8096
  • Sony KD-49XF8096
  • Sony KD-55XF8096

Quelle: (4K-Filme.de)

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

90%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen