90% Auslastungsrate im November – Koreas Panelhersteller drehen auf

0
15

Die durchschnittliche Auslastung in koreanischen Werken lag im November bei mehr als 90 Prozent, während die Konkurrenz aus Taiwan den Nutzungsgrad hauptsächlich im Bereich Großformat-Panels erhöhte. Kleine und mittelgroße Panels sollen Displaysearch zufolge auch im Dezember unangetastet bleiben: Guter Nachfrage aus China stehen zu geringe Preise und Profite gegenüber.

TV-Panels waren im November die Triebfeder für die Produktionsausweitung auf 7G- und 8G-Strecken. (Foto: Samsung)

Samsung brachte es dank interner Aufträge und zusätzlicher Sony-Order mühelos über 90 Prozent. Die populären Größen 32 und 55 Zoll schafften quasi allein genügend Bedarf, um den Input der 7G- und 8G-Strecken zu erhöhen. Die Produktionsmenge von 8G-Monitorpanels wurde jedoch nicht angehoben. Im 5G-Bereich sorgten Mainstream-Notebook- und Tablet-Panels für eine durchschnittliche Auslastung von 91 Prozent.

LG Display agierte laut Displaysearch aggressiv; kein Werk lief unterhalb von 90 Prozent. Bei fortgesetzt hoher Auslastung im Notebook- und Monitorbereich hob der Konzern nur die Produktionsmenge von TV-Panels an. Weil Handydisplays für LG ein Kernprodukt sind, ist die starke Nachfrage nach 3,5-Zoll-iPhone-Displays und Smartphone-Bildschirmen die Ursache für hohe 5G-Auslastung auch im Dezember.

AUO, bis zum chinesischen Nationalfeiertag um Lagerabbau bemüht, lastete seine 7G-Werke im November zu 85 Prozent aus. Sie bringen hauptsächlich TV-Panels von 40 bis 46 Zoll hervor. Während die 6G-Monitorherstellung ebenfalls auf 90 Prozent erhöht wurde, lagen 5G-Notebookpanels lediglich bei 75 Prozent. Nach dreiwöchiger Erhöhung reduzierte AUO die Auslastung in der letzten Novemberwoche, um auf Marktreaktionen zu warten. Hoch und runter innerhalb nur eines Monats – das zeigt, wie reaktionsschnell das Unternehmen die Nutzungsrate anpasst.

Dank starker Nachfrage von großen Playern wie Foxconn lastete CMI seine 5G- und 8G-Strecken um bis zu zehn Prozent mehr aus als im Oktober. Mit den TV-Panels schoss auch die Auslastung von 5,5G-Monitorpanels von 30 auf 90 Prozent nach oben. CPT und HannStar konzentrierten sich darauf, kleine und mittlere Panels mit maximal 70 Prozent Auslastung herzustellen und verlagerten ihren Produktionsschwerpunkt entsprechend.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen