90% Auslastungsrate im November – Koreas Panelhersteller drehen auf

0
31

Die durchschnittliche Auslastung in koreanischen Werken lag im November bei mehr als 90 Prozent, während die Konkurrenz aus Taiwan den Nutzungsgrad hauptsächlich im Bereich Großformat-Panels erhöhte. Kleine und mittelgroße Panels sollen Displaysearch zufolge auch im Dezember unangetastet bleiben: Guter Nachfrage aus China stehen zu geringe Preise und Profite gegenüber.

TV-Panels waren im November die Triebfeder für die Produktionsausweitung auf 7G- und 8G-Strecken. (Foto: Samsung)

Samsung brachte es dank interner Aufträge und zusätzlicher Sony-Order mühelos über 90 Prozent. Die populären Größen 32 und 55 Zoll schafften quasi allein genügend Bedarf, um den Input der 7G- und 8G-Strecken zu erhöhen. Die Produktionsmenge von 8G-Monitorpanels wurde jedoch nicht angehoben. Im 5G-Bereich sorgten Mainstream-Notebook- und Tablet-Panels für eine durchschnittliche Auslastung von 91 Prozent.

LG Display agierte laut Displaysearch aggressiv; kein Werk lief unterhalb von 90 Prozent. Bei fortgesetzt hoher Auslastung im Notebook- und Monitorbereich hob der Konzern nur die Produktionsmenge von TV-Panels an. Weil Handydisplays für LG ein Kernprodukt sind, ist die starke Nachfrage nach 3,5-Zoll-iPhone-Displays und Smartphone-Bildschirmen die Ursache für hohe 5G-Auslastung auch im Dezember.

AUO, bis zum chinesischen Nationalfeiertag um Lagerabbau bemüht, lastete seine 7G-Werke im November zu 85 Prozent aus. Sie bringen hauptsächlich TV-Panels von 40 bis 46 Zoll hervor. Während die 6G-Monitorherstellung ebenfalls auf 90 Prozent erhöht wurde, lagen 5G-Notebookpanels lediglich bei 75 Prozent. Nach dreiwöchiger Erhöhung reduzierte AUO die Auslastung in der letzten Novemberwoche, um auf Marktreaktionen zu warten. Hoch und runter innerhalb nur eines Monats – das zeigt, wie reaktionsschnell das Unternehmen die Nutzungsrate anpasst.

Dank starker Nachfrage von großen Playern wie Foxconn lastete CMI seine 5G- und 8G-Strecken um bis zu zehn Prozent mehr aus als im Oktober. Mit den TV-Panels schoss auch die Auslastung von 5,5G-Monitorpanels von 30 auf 90 Prozent nach oben. CPT und HannStar konzentrierten sich darauf, kleine und mittlere Panels mit maximal 70 Prozent Auslastung herzustellen und verlagerten ihren Produktionsschwerpunkt entsprechend.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!