Acer Aspire V5- und Aspire V7-Serien: Neue Notebook-Standards für Thin & Light Computing

0
58

Mit den ultra-thin Notebooks der Aspire V-Serie möchte Acer anspruchsvolle Alltagsnutzer ansprechen. Die völlig neu konzipierten Geräte sind vielseitig einsetzbar: Während sich die Aspire V5-Serie durch ein komplett überarbeitetes und schlankeres Design auszeichnet, ist die Aspire V7-Serie auf Leistung getrimmt. Die Modelle sind in diversen Ausstattungsvarianten erhältlich: Dazu gehören verschiedenfarbige Gehäuse, Displays mit unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen und –auflösungen – optional auch mit Touch-Funktionalität – sowie eine Auswahl an Prozessoren und Grafiklösungen.

Acer Aspire V5- und Aspire V7-Serien (Bild: Acer)

Da Kunden aufgrund ihres Lebensstils unterschiedliche Ansprüche an die Leistungsfähigkeit und Portabilität ihrer Hardware stellen, bietet Acer die ultra-thin Notebooks der Aspire V-Serie in drei verschiedenen Formfaktoren an: 39,6 cm (15,6 Zoll), 35,6 cm (14 Zoll) oder 29,5 cm (11,6 Zoll). Außerdem sind die Geräte wahlweise mit oder ohne Touchscreen erhältlich. Ferner wurden die – je nach Modell optional erhältlichen – hintergrundbeleuchteten Tasten des Keyboards der neuen Aspire V5-Serie um acht Prozent auf 15 mm vergrößert, um die Texteingabe noch leichter und komfortabler zu gestalten.

Für eine optimale Bilddarstellung sind die Displays mit den Diagonalen 39,6 cm (15,6 Zoll) bzw. 35,6 cm (14 Zoll) entweder in HD-Auflösung (1.366 x 768 Pixel) oder in Full HD (1.920 x 768 Pixel) verfügbar. Die Full HD-Displays mit IPS-Technologie ermöglichen brillantere Farben, kontrastreichere Darstellungen sowie einen hohen Betrachtungswinkel. Ebenfalls befinden sich vier Lautsprecher inklusive Dolby Home Theatre-Unterstützung an Bord. Daneben ist es mit nur wenigen Handgriffen möglich, das Notebook an die Heimkinoanlage anzuschließen.

Optional sind ausgewählte Modelle entweder mit einer diskreten Grafikkarte Nvidia GeForce GT 720M mit 2 GB oder Nvidia GeForce GT 750M mit 4 GB Grafikspeicher bzw. einer AMD Radeon HD 8750M mit 2 GB Grafikspeicher ausgerüstet, die über genügend Leistungsreserven für anspruchsvolle Spiele und Multimedia-Anwendungen verfügen sollen. Die jeweils aktuellen Intel Core-Prozessoren runden das Angebot ab.

Für Kinder, Studenten oder Reisende, die häufig unterwegs sind und demzufolge ein flaches und sehr leichtes Notebook benötigen, bietet Acer die Aspire V5-Serie auch im 29,5 cm (11,6 Zoll) Format mit einem Touch-Display in HD-Auflösung (1.366 x 768 Pixel) an. Das Notebook wiegt insgesamt nur 1,38 kg und ist lediglich 20 mm schlank, besitzt aber dennoch ein Full-Size-Keyboard, das bei ausgewählten Modellen sogar hintergrundbeleuchtet ist.

Die neue Acer Aspire V7 Ultrabook-Serie steht den Acer Aspire V5-Modellen im Hinblick auf Style und Design in nichts nach und bietet noch umfangreichere Features. Die Geräte sind mit den neuesten Intel Core-Prozessoren, Solid State Drives sowie dem neuen Acer Converter-Port, der Technologie Acer Theft Shield und Intel Wireless Display ausgerüstet. Damit ist es möglich, das Gerät ohne ein Kabel mit einem großen HDTV Monitor zu verbinden, um Filme und Bilder anzusehen oder die aktuellen Games zu spielen.

Mit dem optional im Lieferumfang der Aspire V5-Serie erhältlichen Acer Converter Port und dazu gehörigen Verbindungskabeln können externe Displays und Festplatten, Router oder Ähnliches via VGA, USB und RJ45 komfortabel angeschlossen werden.

Die neuen Modelle der Acer Aspire V-Serie sind ab Anfang Mai zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (inkl. MwSt.) ab 599 Euro im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen