-->

AOC behauptet sich im Display-Markt

Dorsten, 29. März 2012 – Im rückläufigen und deutlich kompetitiveren europäischen Display-Markt kann sich AOC im vierten Quartal 2011 behaupten und in wichtigen nationalen Märkten sogar signifikantes Wachstum verzeichnen.

Auch im vierten Quartal 2011 hat AOC in Europa seine Position unter den Top Ten der Display-Marken in Europa erfolgreich verteidigt und ist in den großen europäischen Märkten sogar deutlich gewachsen. Mit 3,81 % Marktanteil in Deutschland erzielte der Displayspezialist eine Steigerung von über 30 % gegenüber dem Vorjahresquartal.

Für ein starkes Ergebnis sorgte auch das Team in Frankreich: Ihm gelang es im vierten Quartal, den Marktanteil im Jahresvergleich um mehr als 100 % auf 2,89 % zu erhöhen. In Polen nimmt AOC im vierten Quartal den fünften Rang ein, das entspricht einer Verdopplung des Marktanteils innerhalb von 12 Monaten auf knapp 6 %. Mehr als eine Steigerung um 100 % Wachstum und damit den Sprung in die Top Ten erzielte das Sales-Team in Italien gemessen am letzten Quartal des Vorjahres. In Großbritannien, in Skandinavien und in der Türkei verzeichnete AOC ein stabiles Ergebnis im Vergleich zum vierten Quartal 2010.

Andreas Roth

... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!