BRANDHEISS

Archos 7 und 8: Günstige Android-Tablets

Der französische Elektronikhersteller Archos hat heute zwei Android Tablets vorgestellt und damit seine Multimedia-Player-reihe um zwei weitere Modelle ergänzt. Das Archos 7 und das Archos 8 Home Tablet sollen in den eigenen vier Wänden als tragbare Media-Zentralen dienen.

Archos 7 und 8: Günstige Android-Tablets. (Bild: Archos)

Die Archos Home Tablets bilden neben den Internet Tablets eine separate Serie von Android-Geräten mit Funktionen, Features und Applikationen für den Heimgebrauch. Sie können auch als digitaler Bilderrahmen genutzt werden und dabei auf Anwendungen wie Wetter oder Uhr zugreifen. Durch diese Ausrichtung hat Archos deutlich mehr Spielraum bei der Größe der Geräte und kann so die für die Hosentasche zu sperrigen Bildschirmgrößen von sieben und acht Zoll bieten.

Das Archos 7 Home Tablet hat einen 7 Zoll großen Touchscreen und ist nur 12 Millimeter dünn. Mit einem Gewicht von rund 350 Gramm ist es trotz seiner Größe angenehm leicht. Über WLAN verbindet sich das Gerät mit dem Internet. Das Archos 7 wird ab April in den Speichergrößen 2 Gigabyte und 8 Gigabyte für 149,00 Euro bzw. 179,00 Euro erhältlich sein.

Der Touchscreen des Archos 8 Home Tablet ist mit 8 Zoll etwas größer. Das Gerät kann ebenfalls als digitaler Bilderrahmen genutzt werden. Genau wie der Archos 7 wird auch der Archos 8 von einem mit 600 Megahertz getakteten ARM-9-Prozessor angetrieben. Das Gerät wird ab Mai 2010 mit 4 Gbyte Speicherplatz zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 150,00 Euro erhältlich sein.

Neben den Home Tablets hat Archos eine weitere neue Geräteserie für den Sommer 2010 angekündigt. Sie soll auf 1 Gigahertz schnellen Chipsätzen basieren und eine Auswahl verschiedener Display-Größen von 3 bis 10 Zoll bieten.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!