ARTHUR HOLM: 2-in-1 Bildschirmkonzept Dynamic 3

0
15

Dynamic Monitorsysteme von ARTHUR HOLM stehen für bewegliche Monitorlösungen aus Vollaluminium und Edelstahl und für den vielseiten Einsatz in Besprechung-, Konferenz- oder in Schulungsräumen.

Mit Dynamic 3 – dem neuen 2-in-1 Bildschirmkonzept will ARTHUR HOLM neue Maßstäbe setzen und baut die bereits umfangreiche Produktpalette rund um elegante und integrierbare Bildschirm-Konzepte aus. Dynamic 3 Bildschirme können sowohl horizontal als auch vertikal bewegt und betrachtet werden. Die daraus resultierenden Arbeits- und Ruhepositionen und die mögliche Anzahl an Nutzern macht Dynamic 3 zu der flexibel einsetzbaren Präsentations- und Informationslösung, wenn es um die professionelle Integration digitaler Bildschirme in Präsentationskonzepte und in Möbel für Konferenz- oder Schulungs-Räume geht.

ARTHUR HOLM Dynamic 3 (Bild: Arthur Holm)

Die horizontal liegende und nach dem Ausfahren um bis zu 180° vertikal rotierbare Monitor-Einheit mit integrierter automatischer Bildumkehrfunktion und vor Tropfwasser schützender Design-Glasscheibe aus ESG-Sicherheitsglas, erlaubt die äußerst vielseitige Nutzung eines einzigen Monitortyps in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.

In vertikaler Position kann der Bildschirm nach hinten geneigt und um bis zu 180° um die eigene Achse gedreht werden. Durch die Rotation kann der Bildschirm in zwei horizontal unterschiedlichen Richtungen eingefahren werden. Dies ermöglicht, den liegenden Bildschirm entweder sichtbar von oben zu nutzen oder durch die Gehäuserückseite vor z.B. Beschädigungen zu schützen und die dadurch frei werdende ebene Fläche anderweitig zu nutzen.

Im Gehäuseinneren ist für die Unterbringung von PC-Maus und Tastatur ausreichend Raum vorhanden. Bei Öffnung des motorisierten Monitorsystems wird die Tastatur automatisch angehoben und beim Schließen wieder abgesenkt.

ARTHUR HOLM Dynamic 3 ist ab sofort in manuell als auch motorisch bewegten Varianten erhältlich.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSeniorenhandys werden immer beliebter
Nächster ArtikelAll-In-One PC: Internet-Monitor HP Passport 1912nm
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen