BRANDHEISS

AUO bewirbt sich um Standort für 7,5G-Fabrik in China

Der Panelfertiger AU Optronics (AUO) hat sich bei der taiwanischen Regierung um eine Genehmigung für den Bau eines 7,5G-Werks beworben. Wie das Unternehmen bekannt gab, sollen in der Fabrik im ostchinesischen Kunshan TFT und LCDs innerhalb der Front-end-Produktion hergestellt werden.

Wie die Digitimes schreibt, wurde das Gesuch an das an die Anlagekommission des Handelsministeriums gerichtet. Geprüft wird das Drei-Millionen-Dollar-Projekt von der Kommission für Kerntechnologien. AUO teilte mit, das Unternehmen erhoffe sich davon eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit im Fernsehgerätemarkt in China. Zudem wolle man dadurch erreichen, Markenkunden in China komfortabler und zeitnaher beliefern zu können.

Ungeachtet dessen setzt AUO seine Investitionen in Produktionstechnologie im Heimatland Taiwan fort. So hat der Panelhersteller vor, seine zweite Fertigungsstraße der Generation 8,5 Ende 2010 aufzubauen.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!