BRANDHEISS

AUO: Joint Venture mit TPV in Polen geplant

AU Optronics (AUO) will mit TPV Technology ein Joint Venture eingehen, um gemeinsam TFT-LCD-Module zu produzieren sowie Auftragsfertigungen zu übernehmen. Das Gemeinschaftsunternehmen am Standort Gorzow in Polen wurde in einer Sitzung des Verwaltungsrats genehmigt, berichtet die Digitimes.

TPV-Fertigungsstraße für PC-Monitore (Bild: TPV).

Das Joint Venture soll neben dem Namen „BriVictory Display Technology (Labuan) Co., Ltd.“ 40 Millionen Dollar Startkapital bekommen. Die Partner teilen sich die Aktienanteile im Verhältnis 51 zu 49 zugunsten AUOs. Während AUO das Know-how zum Herstellen von TV-Panels besitzt, bringt der Systemintegrator TPV einen hohen Bekanntheitsgrad sowie gut ausgebaute Geschäftsbeziehungen in das Projekt ein. Das Unternehmen fertigt Computerbildschirme unter anderem für AOC und Envision.

Vor Ort wollen die Unternehmen Outsourcing-Partner für internationale Fernsehmarken sein und als Original Design Manufacturer (ODM) auftreten, der in großen Maßstäben für Fremdmarken produziert. Die strategische Allianz mit TPV soll den europäischen Markt erschließen helfen, und stellt laut AUO gleichsam ein neues Geschäftsmodell dar: Internationale Marken bekommen in Zielmärkten im Ausland einen Vor-Ort-Komplettservice.

Sofern die verantwortlichen Regulationsbehörden einen vorgelegten Investitionsplan genehmigen, entsteht nach dem Aufbau der Werke in Tschechien und in der Slowakei AUOs dritte Modulfabrik. „AUO hat sich dem Erbringen von Mehrwertdiensten gewidmet, darunter integrierte Konstruktion und Produkt-Komplettlösungen“, kommentiert AUO-Generaldirektor KY Lee das Vorhaben.

„TPV ist ein sehr kompetenter Partner bei der LCD-TV-Herstellung auf dem europäischen Markt“, heißt es weiter von Lee. Dank TPVs Leistungsfähigkeit in der Produktfertigung hoffe man, AUOs geschäftliche Position in Europa deutlich ausbauen zu können. Das Joint Venture lasse überlegene Wettbewerbsfähigkeit sich entfalten und sei langfristig vorteilhaft für beide Seiten.

Jason Hsuan, Generaldirektor und CEO von TPV, sagte dazu: „TPV ist einer der weltgrößten Hersteller für PC-Monitore und größter ODM-Auftragsfertiger. Mit AUO als strategischem Partner treiben wir die Entwicklung des europäischen Marktes voran.“ Bereits in der Vergangenheit habe man erfolgreich zusammengearbeitet. „Diese Kooperation lässt sich dank der unterbrechungsfreien Panelversorgung ausweiten zu einer effizienten Arbeitsweise bei der Montage von Komplettsystemen.“ Dies werde den europäischen Kunden künftig nützen.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!