Bang & Olufsen: Beovision Harmony vorgestellt

Der Hersteller vereint einen LG-OLED-TV samt Soundanlage in einem Möbelstück

0
419

Vom dänischen Premiumhersteller Bang & Olufsen kommt bald eine Symbiose aus OLED-Fernseher, Soundanlage und Designermöbel. Der Beovision Harmony vereint den OLED-TV LG C9, der separat ab Mai 2019 erhältlich sein soll, mit einem 7.1-Surround-Decoder und verfügt über eine Designfront aus Eiche und Aluminium, die bei Gebrauch samt Technik seitlich ausfährt.

Beovision Harmony (Bild: B & O)
Beovision Harmony: LG-TV und Surround-Decoder als Designerstück (Bild: B & O)

Der integrierte LG-Fernseher bietet neben einem OLED-Panel eine Bilddiagonale von 77 Zoll, HDMI-2.1-Anschlüsse samt HFR-Unterstützung („High Frame Rate“) und variable Bildwiederholraten (VRR), wie man sie vor allem aus dem Monitorbereich von FreeSync oder G-Sync kennt. Im Einzelkauf wird das Gerät rund 7.000 US-Dollar kosten. Der Surround-Decoder mit 7.1-Sound kann auf Wunsch mit bis zu acht Beolab-Lautsprechern erweitert werden. Sämtliche Technik ist über die Beoremote One steuerbar.

Der Beovision Harmony kann wahlweise auf dem Fußboden oder an einer Wand platziert werden. Mit der Veröffentlichung ist laut Bang & Olufsen im Oktober 2019 zu rechnen. Der unverbindliche Verkaufspreis soll 18.500 Euro betragen.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen