Bang & Olufsen lanciert BeoVision 7-55 mit 3D-Funktionalität

0
22

Nachdem Hollywood und die Spieleindustrie verstärkt 3D-fähiges Videomaterial produzieren, steigt die Nachfrage nach 3D-Funktionalität in TV-Geräten. Gleichzeitig senden immer mehr Fernsehsender in 3D. Insbesondere bei größeren Bildschirmen sorgt die 3D-Technologie für ein neues, außerordentliches Fernseherlebnis.

Bang & Olufsen BeoVision 7-55 mit 3D-Funktionalität. (Bild: B&O)

Bang & Olufsen stellt nun sein zweites TV-Gerät mit 3D-Funktionalität vor. Der BeoVision 7-55 wurde so konzipiert, dass der Zuschauer im eigenen Home Cinema in den Genuss eines ultimativen TV-Erlebnisses kommen soll – unabhängig davon, ob in 2D oder 3D.

Der LCD-Bildschirm besitzt dank der direkten LED-Hintergrundbeleuchtung mit Abschnittsdimmung einen hohen Kontrast und über modernste Technologien zur Gewährleistung einer exzellenten Bildwiedergabe. Zudem ist der BeoVision 7-55 mit einem hoch entwickelten digitalen Surround-Sound-Modul ausgestattet. Zur Entschlüsselung ist eine aktive Shutterbrille notwendig.

Der BeoVision 7-55 Blu-ray mit 3D-Funktionalität ist in den Bang & Olufsen Fachgeschäften ab Ende August zum Preis von 16.790 Euro inkl. MWSt. (mit Wandhalterung) und für 17.860 Euro inkl. MWSt. (mit Motorbodenstandfuß) verfügbar. Bang & Olufsen gewährt eine Garantie von 3 Jahren.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBesucher im 3D-Fieber: LG erstmals auf der gamescom
Nächster ArtikelLarge Format Displays mit Touchoption von iiyama
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen