BenQ GV11: Portabler LED-Beamer mit Android und AirPlay

Das 970 g leichte Gerät verspricht 200 ANSI-Lumen, bis zu 240 Minuten Laufzeit pro Akkuladung und einen integrierten Chromecast

Der 2021 veröffentlichte Mini-Beamer BenQ GV30 (PRAD-News) bekommt ein leichteres und günstigeres Schwestermodell namens GV11 an die Seite gestellt. Die Neuheit ist DLP-basiert und besitzt eine LED-Lichtquelle mit 200 ANSI-Lumen, WVGA-Auflösung (854 x 480 Pixel, 16:9) und 20 000 Stunden (Normal) bzw. 30 000 Stunden (Eco) Lebensdauer. Das Kontrastverhältnis beträgt 100 000:1 (FOFO), die Farbtiefe 24 Bit und die Rec.-709-Abdeckung 92 Prozent.

BenQ GV11 (Bild: BenQ)

Per Upscaling ist Full HD (1920 x 1080 Pixel) bei 60 Hz und 51 ms Input-Lag möglich. Aus 2 m Abstand zur (Lein-)Wand können 80 Zoll projiziert werden, aus 1 m Entfernung immerhin noch 35 Zoll. Zu den weiteren Merkmalen gehören eine vertikale Trapezkorrektur, ein 5-Watt-Lautsprecher, eine Fernbedienung, eine Tragetasche und ein Dongle mit Android TV 10. Letzteres gewährleistet neben einer großen App-Auswahl etwa eine Unterstützung von AirPlay und Chromecast.

Schnittstellenseitig kann darüber hinaus auf Bluetooth 4.2, HDMI 1.4b, USB-A, WLAN 802.11ac (Dual-Band) und einen Audio-Ausgang (3,5-mm-Klinke) zurückgegriffen werden. Der verbaute Akku kann pro Ladung bis zu 160 Minuten Videowiedergabe bzw. bis zu 240 Minuten Musikwiedergabe stemmen. Die Lautstärke des Projektors beläuft sich auf 25 dB (Normal) bzw. 23 dB (Eco), die typische Leistungsaufnahme (im 110-Volt-Netz) auf rund 28 Watt und das Gewicht auf lediglich 970 g (GV30: 1600 g).

Der BenQ GV11 ist ab Mitte Oktober 2022 für 399 Euro (UVP) im regulären Handel erhältlich. Allerdings gibt’s im Hersteller-eigenen Amazon.de-Store (siehe unten) bereits lieferbare Stückzahlen. Hinsichtlich Garantie werden zwei Jahre auf den Beamer und drei Jahre bzw. 20 000 Stunden auf die Lichtquelle gewährt.

BenQ GV11 Mini Beamer, 135° Projektionswinkel an die Decke, 270˚ Bass-Erweiterung, Google Android TV 10, rundes Design, 160 min Akku, 200 ANSI Lumen, Auto-Keystone-Korrektur, WLAN | &, Weiß
(81 Kundenrezensionen)
Preis: 399,00 €
(Stand von: 29.11.2022 15:25 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des BenQ GV11

Projektionstechnik DLP
Auflösung 854 x 480 Pixel (WVGA) (nativ)
Bildwiederholrate 60 Hz
Farbtiefe 24 Bit
Lichtquelle LED
Helligkeit 200 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis 100 000:1 (FOFO)
Betriebslautstärke 23 dB (Eco) bzw. 25 dB (Normal)
Leistungsaufnahme ca. 28 Watt
Projektionsabstand 35 Zoll aus 1 m, 80 Zoll aus 2 m
Projektionsgröße k. A.
Trapezkorrektur Ja, vertikal
Lens-Shift Nein
3D-Unterstützung Nein
HDR-Unterstützung Nein
Schnittstellen (u. a.) AirPlay, Bluetooth 4.2, Chromecast, HDMI 1.4b, USB-A, WLAN 802.11ac (Dual-Band), Audio-Ausgang (3,5-mm-Klinke)
Herstellergarantie Zwei Jahre (Beamer), drei Jahre (Lichtquelle)
Sonstiges Akku
Android-TV-Dongle
Fernbedienung
Interner 5-Watt-Lautsprecher
Tragetasche

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Beamer/Projektoren

Top-10-Bestenlisten

Beamer-Suche – finden Sie den optimalen Projektor

Beamer-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!