BenQ PD2710QC mit USB-C-Dockingstation (Video)

BenQ PD2710QC mit integrierter USB-C-Dockingstation im Standfuß bietet eine hervorragende Bildqualität schon ab Werk

0
92

Mit dem PD2710QC stellt BenQ hier ein neues Gerät für Designer vor, das den Kreativ-Workflow von professionellen Designern in besonderer Weise unterstützen soll. Das 27-Zoll-Display liefert dazu als Grundlage eine native WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) im 16:9-Format auf einem blickwinkelstabilen IPS-Panel. Der sRGB-Farbraum soll zu 100 Prozent abgedeckt werden.

Soweit die Pflicht, doch noch spannender ist die Kür. Schließlich sind Designer und Fotografen einerseits oft mit nur einem leichten Notebook bewaffnet unterwegs und wissen andererseits im Büro ein Multi-Monitor-System zu schätzen. Für ein nahtloses Weiterarbeiten hat BenQ dem PD2710QC dazu als (nach eigenen Angaben) weltweit erster Hersteller eine USB-C-Dockingstation in den Standfuß integriert. Der Anschluss mit nur einem einzigen USB-C-Kabel reicht, um das Display mit Bildsignalen zu versorgen und gleichzeitig das Notebook aufzuladen sowie mit weiteren Anschlüssen wie LAN, USB, Audio etc. zu erweitern.

Der BenQ PD2710QC sieht dabei auch noch sehr schick aus und kann dank seines extrem schmalen Rahmens und der Multi-Stream-Transport-Technologie (MST) problemlos zu einem fast nahtlosen Multi-Monitor-System ausgebaut werden.

Die detaillierten Ergebnisse finden Sie im ausführlichen Testbericht zum BenQ PD2710QC.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen