BenQ W7500: Heimkino-Projektor der Oberklasse

0
29

BenQ stellt mit dem W7500 ein neues Flaggschiff in seiner Heimkino-Projektoren-Palette vor, das selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden soll. Der BenQ W7500 will mit 2000 ANSI Lumen und einem dynamischen Kontrastverhältnis von 60.000:1 Kinovergnügen auf einer Diagonale von bis zu 150 Zoll realisieren.

BenQ W7500 (Bild: BenQ)

Die Bild-Projektion kann durch die Lens-Shift-Funktion ohne Verzerrungen oder Trapezeffekte sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse verschoben werden, so dass das Gerät ohne Positionsveränderung oder digitale Bildkorrekturen flexibel einsetzbar ist. Dank des Zoom-Verhältnisses von 1,5:1 kann der Abstand des Projektors zur Leinwand ganz individuell ausgerichtet werden und bietet somit Flexibilität in den eigenen vier Wänden. Mit Rec. 709 Color Gamut verfügt der W7500 bereits über eine standardisierte Farbkalibrierung, wie sie auch in der TV- und Kinoindustrie vorzufinden ist. Somit soll dem Anwender bereits ab Werk eine homogene Farbwiedergabe zur Verfügung stehen.

Die integrierte Frame-Interpolation-Technologie, mit der Zwischenbilder berechnet werden und eine Kantenglättung vorgenommen wird, sorgt für geschmeidige Bewegungsabläufe ohne jegliche Wischeffekte. Gerade beim Zuschauen von Actionfilmen und Sportereignissen soll das den Spaß-Faktor deutlich erhöhen. Das Farbmanagement-System bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eine individuelle Feinabstimmung der Farben für die Bereiche Kontrast, Helligkeit, Farbtemperatur, Gamma und Weißabgleich vorzunehmen.

Der neue Heimkino-Entertainer mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 im 16:9 Format ist ab sofort zum Preis von 2.399 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen