23" BenQ FP231W (Prad.de User)

  • mal ne kleine, wenn auch nicht kaufentscheidene Frage.
    Ist der USB Hub aktiv, kann also 500mA pro Port liefern?
    brauche das für Wechselplatte und Gamepad.


    Wie ist das generell bei den USB Hubs in TFTs?

  • Mir stellt sich noch eine andere Frage:
    Da der wohl schwer zu bekommen ist scheint die Stückzahl eher gering zu sein.
    Wie kann ein Shop da eigentlich noch eine Pixelfehlergarantie anbieten?
    Insb. muss doch die Wahrscheinlichkeit bei einem so grossen Display eher gering sein, dass alle pixel und subpixel fehlerfrei sind.

  • Quote

    Originally posted by gammaomega
    Wie kann ein Shop da eigentlich noch eine Pixelfehlergarantie anbieten?
    Insb. muss doch die Wahrscheinlichkeit bei einem so grossen Display eher gering sein, dass alle pixel und subpixel fehlerfrei sind.


    ist eine problematik. mein händler sagte mir, er kann einen 23" benq umtauschen bis er einen pixelfehlerfreien hat, da er dorthin einen guten draht hat. bei HP (hp l2335) ist das für ihn nicht möglich!


    und ja, mit der größe steigt das risiko überproportional an. die fabriken produzieren daher auch mehr ausschuss, in folge gibts weniger displays, was den preis erhöht. ich würde mal sagen es ist kein größeres risiko einen 23" mit pixelfehler zu erwischen als einen 20 oder 19zoller.

  • also ich habe meinen heute bekommen!
    ich muss sagen Hammergeil.


    Ich habe ihn bei Mindfactory mit Pixelüberprüfung bestellt und da ist auch keiner zu finden ;)

  • Liebe FP231W Besitzer,


    bin am Ueberlegen mir dieses Display zuzulegen.
    Wuerde aber gerne wissen, wie tief man das Panel
    am Standfuss stellen kann. Wie klein ist der minimale
    Abstand Tischplatte - Displayunterkante?
    Habe diesbezueglich eine negative Bemerkung gelesen:


    Vielen Dank im Voraus!

  • hab da auch mal ne Frage, wie dick ist den der FP231W an der Tiefsten stelle, also da wo er an dem Standfuß hängt ?
    Hab vor es per Wandhalterung anzubringen und von daher sollte es nicht allzu tief sein!

  • Zu diesem Geizhals-Beitrag hab ich auch mal ne Frage.


    Seht ihr das auch so?


    Also im Moment hab ich ja noch ein Samtron 71S, der sehr 12,2cm über dem Tisch ist, da der Fuss doch recht hoch ist. Hmm..nun bin ich aber nicht gerade ein Wurzelzwerg und ich muss sagen, ich möchte das gar nicht anders. Wenn ich immer nach unten schauen müsste, bekomme ich ja Nackenschmerzen. Beim L2323T, den ich auch zum Chatten etc. verwende tritt dieses Problem manchmal auf, da er so 4cm über der Tischplatte ist.


    Also meiner Meinung nach ist das einfach Geschmackssache, wie hoch der LCD über den Tisch ragen sollte.


    Und eine schlechte Bewertung zu geben, weil man keinen passenden Schreibtisch hat, finde ich dann doch reichlich übertrieben...


    Greets;

    "Dasselbe wie jeden Abend Pinky...Wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reissen!"

  • Hi @ all


    Quote

    Mal ne Frage an die stolzen Besitzer des BenQ: Wo ist der eigentlich "Made in"?


    Also mein Ben ist in der Shan-Ying Road Gueishan Taoyuan 333 Taiwan gezüchtet worden, am May 2004 Rev A9B.



    Quote

    hab da auch mal ne Frage, wie dick ist den der FP231W an der Tiefsten stelle, also da wo er an dem Standfuß hängt ?


    70 mm bis zum Standfußschnappi :D



    Quote

    Seht ihr das auch so?.......


    Und eine schlechte Bewertung zu geben, weil man keinen passenden Schreibtisch hat, finde ich dann doch reichlich übertrieben


    Ich wollte eine Bewertung beim Geizhals abgeben aber nee, wozu gibt’s den Prad .... more to come ;)


    Ps. Die Bildunterkante bei meim EIZO war 140mm, man könnte den Ben auf 115mm einstellen.



    bis bald BB

  • Servus!


    Ich habe mir vor 2 Wochen den Fp231W gekauft und wollt hier nur kurz meine Meinung zu dem Gerät abgeben, vor allem aber wollte ich mich bei den Usern bedanken, die mir die Entscheidung für das Gerät sehr erleichtert haben.
    Nur so viel, alles andere steht ja schon in den Beiträgen zuvor:


    Ich habe mein Gerät bei Amazon bestellt, ich weiß, nicht die billigste Lösung, aber ich wollte nicht das ganze Geld ausgeben, damit mich in der Mitte des Screens ein großer roter Pixel anlacht. Und so viel billiger gings in Österreich auch nicht, vor allem ließ kein Händler zu, dass ich das Gerät vor dem Kauf auspacke und anschaue. Also Amazon, auch wegen dem Rückgaberecht. Versand innerhalb von 1-2 Wochen, denkste, 5 Tage später war das Ding da.
    Meine Sorge: das hat irgendjemand noch so gemacht wie ich, derjenige hat das Gerät zurückgeschickt und diesen Monitor mit Pixelfehler hab ich jetzt bekommen. Sorge war unbegründet, alle Punkte versehen ihren Dienst, Verpackung schien, so weit ich das Beurteilen kann, original zu sein.


    So bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, einzig und allein stören mich die Helligkeitsabfälle in den Ecken, hier nocht eine kurze Frage: kann das am DVI Kabel liegen?


    Zum Geizhals Kommentar: Wer nicht sehr klein gewachsen ist oder einen Riesenschreibtisch hat, wird keine Probleme bekommen.


    Schöne Grüße an alle
    Amadeus

  • Hallo Leute,


    nach mehrfachem studieren dieses "Tests" hab ich ihn mir auch gekauft und muss sagen: ICH BIN BEGEISTERT!!!.
    Allerdings hab ich folgendes Problem:
    Nach dem Windowsstart kommen nach und nach horizontale kleine GRÜNE Flacker-Pixel welche immer mehr werden. Ändert man nun einmal Farbtiefe oder Auflösung oder Hertz >>> dann ist es weg und bleibt auch weg > komisch oder? Auch ein anderer Treiber und ein Format c: + Win-Neuinstall hat da nix gebracht. Karte ist eine Wassergekühlte Radeon 9800pro -> reicht die etwa für 1920x1200 nicht aus ????
    Achso: noch nie Probleme bei z.B. 1600x1200 in z.B. Need for Speed Undergound 2 gehabt ...
    Auch muss ich sagen dass der TFT recht lauf pfeift/summt -> da kann ich ja glatt meine Lüfter wieder einschalten :(((

  • Vor einer Woche war es soweit der Postmann klingelte und beschwerte sich über das doch ganz ordentliche Gewicht der Fracht nach dem er im Dachgeschoss ankam :)


    Betrieben wird das Gerät am DVI einer NV Gforce FX 5950Ultra in 1920x1200@59Hz.


    Am analogen Anschluss der Karte werkelt nun der "alte" FP767-12 selben Herstellers als erweiterter Desktop.


    Ich hatte diesen Thread vor dem Kauf lange verfolgt und kann nur sagen das ihr mir sehr geholfen habt das bestmögliche 23" TFT zum Preis von 1254€ zu erwerben.


    Nun zu meinen Erfahrungen:


    1. Ausleuchtung


    Ich konnte subjektiv keine ungleichmässige Ausleuchtung feststellen, die Ecken sind genauso leuchtstark wie das gesamte Panel ... um längen besser als mein alter 17"er.


    2. Pixelfehler


    Zu meiner Bestellung habe ich selbstverständlich bei einem solchen Gerät auch eine Pixelfehlerprüfung für 20€ für sehr gut angelegtes Geld gehalten.
    Ich habe also auch ein 100% Pixelfehlerfreies Panel erhalten.


    3. Reaktionszeit


    Subjektiv betrachtet ist die Schlierenbildung meines 12ms 17" Panels deutschlich höher als bei diesem Panel.


    4. Farbtreue


    Nie zuvor habe ich solche reinen leuchtenten satten Farben auf einem TFT gesehen. Allerdings war mein Vorgänger Display auch nur ein 18Bit Panel.


    5. Interpolation


    Der Benq stellt dem Benutzer hier 3 Interpolationsvarianten zur Verfügung.


    - Full -> Das Bild wird immer auf den gesamten Bildbereich interpoliert.
    - 1:1 -> Das Bild wird in seiner Auflösung auf der nativen Pixelanzahl dargestellt. es entstehen also rundherum schwarze Ränder bei kleineren Auflösungen.
    - Bilformat -> Das Bild wird proportional skaliert. Es entehen also bei 4:3 Auflösungen links und rechts schwarze Ränder. (meine gewählte Einstellung)


    Die Interpolationsqualität empfinde ich für sehr gut im Verhälltnis zu meinem alten Panel.


    6. USB Hub


    Der USB Hub ist entgegen meiner Befürchtung aktiv und kann somit mit 4 zusätlichen USB Stromfressern belastet werden.


    7. Netzteil


    Die Geräuschbildung des Netzteils ist bei mir auch vorhanden ausserdem wird es sehr heiss. Da es aber unter meinem Schreibtisch vom PC übertönt wird kein wirkliches Problem.


    Einzigstes Manko empfide ich die fehlenden HDMI bzw. YPP Eingänge für dieses 100% HDTV taugliche Display.


    Dieses Panel ist absolut Spieletauglich allerdings durch sein Gewicht für LAN Party Transporte eher ungeeignet.


    Insesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät und kann es nur jedem weiterempfehlen.

  • Hallo, seltsamerweise habe ich unter den neuesten NVIDIA Treiber ab 70.--
    als höchste Auflösung nur noch 1600-1200. Hat jemand eine Erklärung?


    Egbert

  • Hallo


    Eines vorweg, bin SEHR anspruchsvoller user (einige kennen mich vielleicht aus oc.at oder 3dcenter.de) und war immer gegen TFTs weil die zu langsam für mich als "freak gamer" waren. (Stichtwörter Schlieren und Schaltzeit)


    Hatte daher einen 24" Sony GDM-FW900 CRT, mit dem ich auch immer sehr zufrieden war.


    Nun war das Ding aber schon 5 Jahre alt und gab vorige Woche seinen Geist auf. Sony wollte 400€ Reparatur PAUSCHALE für das Teil, was mir dann doch um einiges zu viel war, und so lasse ich ihn eben woanders für 140€ reparieren-> er kommt Montag wieder zu mir ;)


    Da ich aber bis vor kurzem noch gar nicht wußte, daß ich den FW900 reparieren lasse und ob das außerhalb von Sony überhaupt möglich ist (ja, das ist es, TV-Techniker können das ;)) habe ich mir gedacht mir mal die aktuellen TFTs anzusehen :D Ich hatte schon mal vor 2 Jahren für ein paar Tage einen 21" TFT, der war aber praktisch unspielbar und daher ging er damals per Fernabsatzgesetz zurück an den Händler :D


    Und jetzt kommen wir zum BENQ FP231W. Wissend, daß prad.de DIE Referenz für TFT Monitore ist, machte ich mich schlau, welcher 23 Zöller wohl denn zum spielen geeignet sei, Preis spielte erstmal keine Rolle. Ich finde beim Monitor sollte man am wenigsten sparen, denn schließlich ist es das wichtigste Mensch-Maschine Interface, imo.
    Nun, auf der Empfehlungsliste sprang mir sofort der BENQ ins Auge, da er bei so gut wie allen Kategorien die volle Punktzahl hatte, und kombiniert mit dem Vertrauen an prad.de war die Kaufentscheidung klar :D


    Mit dem Händler meines Vertrauens noch schnell paypal und Rückgaberecht bei Nichtgefallen ausgemacht, und schon war er mein. Ich hätte bei Amazon bestellt, aber die hatten ihn nicht lagernd, und da warten etwas ist, was ich gar nicht aushalten kann, schied Amazon eben aus.


    Heute kam er an, und ich bin ziemlich begeistert :D Klar, mir fiel natürlich sofort auf, daß er niemals so schnell war wie mein CRT, aber immer noch schnell genug um nicht sonderlich negativ aufzufallen. Und wenn ICH mir so ein Zugeständnis an TFTs abringen kann, dann heißt das schon was :D


    Ich bin kein Grafiker, und kann daher so Sachen wie Ausleuchtung, Farbtreue usw nicht perfekt bewerten, als gamer kann ich aber sagen, daß es absolut zufriedenstellend war, und sogar mehr. Die Farben OWNEN einfach, ein besseres Wort fällt mir nicht ein. Er ist auch kein Scheinwerfer, wenn man die Helligkeit ein wenig zurückdreht, Kontrast konnte auf default Wert bleiben. Er produziert einfach ein sehr natürliches Bild, imo.


    Wenn man von der CRT Welt kommt, auch wenn es absolute highend CRT Welt ist, ist man begeistert von der perfekten Geometrie, dem problemlosen Betrieb (kein HZ tool mehr notwendig, keine Konvergenzeinstellung notwendig, kein exaktes Ausichten von 4:3 Auflösungen in 16:10 Formaten mehr notwendig usw...). und natürlich der Platzersparnis und dem obergeilen Design :D


    Auch die Interpolation gefällt mir sehr gut, auch wenn ich keine TFTs Vergleichswerte kenne, mir ist jedenfalls nichts negativ aufgefallen. Pixelfehler konnte ich auch keine ausmachen mit freiem Auge (tools?)
    Nicht 16:10 Auflösungen kann man entweder 1:1, fullscreen mit Verzerrung oder fullscreen mit korrektem Seitenverhältnis (=mein Favorit) einstellen. Dh, jeder sollte da was zufriedenstellendes finden.


    USB Hubs sind auch dabei, nur 2 Punkte kann man auf der Negativseite aufführen:


    Pivot fehlt leider, aber ich persönlich brauche das sowieso nicht.


    HDMI port fehlt auch, aber in der vorletzten C´T konnte man bereits ein kleines, schwarzes Kästchen bewundern, welches HDCP streams dekodiert und ungeschützt weiterleitet :D:D (es verwendet dabei die selben chips wie sie offzielle HDMI Geräte haben, mit abgeschliffener Kennung :D:D)


    Fazit: ich kann den TFT nur empfehlen, auch wenn er mit 1300€+ nicht gerade billig ist.


    Und jetzt das wichtigste: Anfang nächster Woche kommt mein FW900 aus der Reparatur zurück, und dann kann ich beide Geräte nebeneinander im CLONE Modus testen und genau herausfinden wieviel schneller sich CRTs tatsächlich noch beim gamen anfühlen. Ich werde die Erienntnisse dann hier posten. Dürfte vorallem für die gamer sehr interessant werden :D

  • Schön das dich ein TFT doch überzeugen konnte :D


    Das 23" S-IPS Panel von LG Philips hat seine Qualitäten, grade was das Reaktionsverhalten angeht -> 16ms schwarz weiß und 12ms grey-to-grey (das gleiche Panel wird auch beim ViewSonic VP231wb eingesetzt).


    Dein CRT wird deinen BenQ FP231W im Reaktionsverhalten natürlich locker übertreffen, dafür wird der TFT in vielen anderen Bereichen den CRT übertreffen.


    Das wichtigste ist aber, das du mit dem BenQ FP231W zufrieden bist, denn man selbst ist grade bei subjektiven Sachen wie der Wahrnehmung das Maß der Dinge ;)