24" Samsung SyncMaster 244T (diverse Quellen)

  • Dickes Danke an rumplestilz.
    Das beweist meine Befürchtung *heul*
    SirMarkus: nicht das ich deine Aussage als nicht vertrauenswürdig erachten würde aber ich weiß aus dem DellForum das dort auch einige Leute den lag nicht bemerken konnten, andere wiederum sehr deutlich.
    Ich bemerke ihn bei meinem Monitor halt auch.
    Ich denke ich wäre in dieser Hinsicht mit dem Samsung ebenfalls nicht glücklich.
    Also dann werde ich meinen Dell erstmal wieder verkaufen und auf eine andere Generation von Monitoren warten müssen.
    Scheint ja einen technischen Hintergrung in Bezug auf die Größe des Panels zu haben.
    Es soll doch in naher Zukunft Monitore mit LCD-Technik geben, oder wie war das noch mal?!?!

  • Hi,


    Ich habe Leider kein Laptop hier,aber ein alten röhrenmonitor der geht als zweiter monitor...Und das mit dem Mauslag hat meiner nicht,wenn er es hätte,wäre das erste gewessen das ich ihn wieder zurückgegeben hätte...Den ich spiele auch sehr viel...Und ich weiss wie sich ein Mauslag anfühlt,den im Geschäft haben wie die Sony P234 und der lagt ohne ende,weil wir da auch mal paar spiele draufgemacht haben und sehn wollten wie das auf solch ein Monitor kommt...Eine Trägheit oder eine verzögerung kann ich nicht und meine Freunde an meinem PC nicht feststellen,und meine Freunde zocken etwas mehr wie ich ggg...Wie ich schon am anfang immer sagte,den monitor anschauen bevor ihr den kauft,wenn ihr es könnt...Ich konnte meinen schön eine halbe stunde lang testen...Es wäre für mich unvorstellbar meine 3d shooter zu spielen wenn der Monitor ein Mauslag hätte...Ich hatte zuvor den samsung 204b der war genial,habe ich aber nur 2 wochen gehabt ggg,dann habe ich ihn verkauft und mir den 24 zoll geholt...Der 24 zoll verhällt sich wie der 20 zoll,ich habe da auch schon geschwitzt ob ich da nicht vieleicht ein fehler mache,aber ich habe es nicht bereut,er ist spitze...Den Samsung habe ich seit heute 1 Monat lang,und geb den nicht mehr her ggg...


    Gruss Markus...

  • Hallo Roman,


    herzlichen Dank für Deine Stellungnahme. Das hat mich wieder gestärkt weiter nach Fehlern zu suchen. Ich hab nun rausgefunden, dass der 244T mit einem anderen als dem mitgelieferten Analogkabe an meinem Notebook mit VGA-Anschluss läuft. Obwohl das von Samsung mitgelieferte Kabel grundsätzlich in Ordnung sein müsste, da ich daran mittels DVI-VGA-Adapter mein Amilonotebook laufen hatte. Wirklich seltsam. Nun hab ich nur noch das Problem, dass ich mein Amilonotebook nicht unmittelbar mittels DVI auf DVI am Monitor zu laufen krieg. Obwohl das DVI-Kabel in Ordnung ist, da mein Tower über das gleiche Kabel ohne Probleme mit dem 244T läuft. Wirklich sehr seltsame Verhältnisse. Die Ursachen für das ganze sind für mich wirklich nicht nachvollziehbar. Aber zumindest bin ich mit dem Etapenerfolg schon mal fürs erste zufrieden. Vielleicht krieg ich das letzte Problem ja auch noch gelöst.


    An Euch noch mal besten Dank für Eure Hilfe.


    Noch kurz zu dem hier diskutierten Maus Lag. Worum handelt es sich hierbei und wie tritt es auf?


    Viele Grüße


    Paul


  • Das "Maus Lag" ist vor allem etwas Störendes beim Spielen. Es bedeutet, dass der Monitor das Bild minimal zeitverzögert darstellt.


    Mit der Maus hat das eigentlich nicht direkt was zu tun, es wird nur so genannt weil es bei Mausbewegungen in einem Spiel am besten auffällt, die Maus fühlt sich dann etwas schwammig an.


    Vor einem Jahr hab ich ein Video von Röhrenmoitor und Dell 2405 im Vergleich gemacht und das Video liegt noch immer auf meiner Platte. Den Dell hab ich aber wieder zurückgegeben, allerdings nicht nur wegen dem Maus Lag.
    Jetzt wollte ich mir ein Jahr später aber doch wieder einen anderen 24" Monitor zulegen.


    Auf dem Video sieht man, dass die Röhre beim Bild immer minimal vorraus ist. Und wenn man selbst die Maus in der Hand hat, stört das eben.


    Ich häng das Video mal in zwei Versionen hier an. Einmal in Orginalgeschwindigkeit (50fps) und einmal in Zeitlupe (15fps), da fällt es besser auf. Am besten schaut man beim Anschauen genau zwischen die beiden Monitore.


    Gruß
    Martin

  • Gibt es solche Vergleichsvideos auch für den 244T? Dann könnte man das endgültig feststellen, vor allem mit der Zeitlupe.


    Ich finde es aber wichtig, dass dann beide Monitore mit 60Hz laufen, um den Test noch eindeutiger zu machen.

  • Hallo rumplestilz,


    vielen Dank für die "Aufklärung" zum Thema Maus Lag. Ich spiel zwar nicht mit dem Computer aber Du hast mich neugierig gemacht. Ich hab noch einen alten 19"-Röhrenmonitor im Keller stehen. Ich werde ihn morgen mal mit einem Video gegen den 244T um die Wette laufen lassen. Bin gespannt, ob da wirklich ein Unterschied festzustellen ist.


    Ich melde mich wieder, wenn ich es probiert habe.


    Viele Grüße


    Paul

  • Ganzir:
    Danke für die Info. So langsam blicke ich echt nicht mehr durch. c't schreibt das krasse Gegenteil von dem, was in diesem Forum beschrieben wird - laut Prad hat der Eizo eine recht schlechte Ausleuchtung, der Samsung dagegen eine gute...
    c't scheint wohl auch nicht mehr das zu sein, was es einmal war. ?(


    PG005:
    Auf den Erfahrungsbericht bin ich gespannt.
    Nur eine kleine Frage noch: Ist ein Mouselag bei Videos festzustellen? Ein Video stellt letztlich ja doch andere Anforderungen als ein Spiel...


  • Hi,
    das wäre natürlich super, wenn du auch so ein Video erstellen könntest. Wenn du nicht spielst, vielleicht gibt es trotzdem noch andere Möglichkeiten zum Vergleich. (Auch wenn irgend ein 3D Shooter vermutlich am Besten zum Vergleich ist).


    Vielleicht erkennt man auch Unterschiede, wenn ein Video abgespielt wird. Dabei wären dann vor allem die Szenenwechsel interresant, um zu sehen ob der Samsung etwas langsamer reagiert.


    Wenn du Dein Video gemacht hast, müssten die 25 "interlaced" Vollbilder noch in die einzelnen Hablbbilder zerlegt werden, damit man auch auf dem Computer die vollen 50 Bilder/Sekunde bekommt. Das veringert zwar die Videoqualität, ist aber wichtig, um die Reaktion der Bildschirme besser beurteilen zu können.


    Beispiel: Aus
    "720*576 25fps interlaced" wird
    "720*288 50fps progressive" und das kann dann ins richtige Seitenverhältniss z.B. zu
    "384*288 50fps progressive" skaliert werden.



    Quote

    Original von FlashBFE
    Gibt es solche Vergleichsvideos auch für den 244T? Dann könnte man das endgültig feststellen, vor allem mit der Zeitlupe.


    Ich finde es aber wichtig, dass dann beide Monitore mit 60Hz laufen, um den Test noch eindeutiger zu machen.


    In meinem Video sind die Monitore übrigens beide mit gleicher Bildwiederholrate und Auflösung gelaufen. Das waren jeweils 60Hz mit einer Auflösung von 1920*1200.


    Gruß
    Martin

  • Hier hab ich noch ein Vergleichsvideo zwischen Dell 2405 und Röhre.


    Es läuft in diesem Fall mit einem zehntel der ursprünglichen Geschwingigkeit (5 statt 50 Bider pro Sekunde).


    Man sieht wie verzögert ein Optionsmenü des Spiels auf dem Dell angezeigt wird.


    Vielleicht ist sowas eine Testmöglichkeit, die man auch mit dem Samsung durchführen kann.
    Einfach auf dem (Windows) Desktop irgend ein Programm starten (z.B. Browser), und dann untersuchen ob es beim Samsung eine Verzögerung gibt.


    In Normalgeschwindigkeit ist der Unterschied auf meinem Video übrigens kaum wahrzunehmen (Vielleicht der Grund, dass im Desktopbetrieb das "Mauslag" nicht auffällt), in der starken Zeitlupe ist der Unterschied dafür aber sehr deutlich.


    Gruß
    Martin

  • Hi,


    Also ich warte jezt auch auf die Videos ob der 244t zu Mauslag neigt,ich kann bei meinem Gerät nichts feststellen...Ich zocke Gerade CS und Tomb Raider Legend,nichts zu spüren davon,meine kleinste bewegung mit der Maus ragiert mein Bildschirm...Den Ct artikel habe ich auch durchgelesen,ich kanns nicht verstehn mit der ausleuchtug wie die den Besser finden...Ich habe den Eizo gesehn im Betrieb und hat mir nicht gefallen,es ist aufgefallen das er links oder rechts,ich weiss nicht mehr genau,seine hintergrundbeleuchtung leicht sah wo ins bild hereinlaufen...Ich wollte am anfang ja den Eizo haben,habe aber 2 Exemplare gesehn wo diesen efekt hatten...Wo ich den Samsung zum Ersten mal sah war ich weg...Der Monitor hat eine saubere ausleuchtung bei mir,er ist in keiner Ecke heller oder dunkler,er ist gleichmässig hell...
    Aber wie ich immer sag,ihr müsst eure Monitore anschauen wo ihr kauft wenn ihr die gelegenheit habt,den es wird bei Samsung nicht immer der haar gleiche Monitor vom band laufen und bei eizo auch nicht,jeder monitor wird immer unterschiedlich ein bisschen sein...


    rumplestilz,deine Videos habe ich mir angeschaut,so wollte ich auch nicht zocken,versteh dich da,den da würde ich den Monitor auch wieder zurück bringen...So Liebe leut,jezt zocke ich mal weiter Tomb Raider einer wenig,macht spass das spiel,bin gerade bei Gahna ist schwer aber macht laune...Schaue nacher nochmal rein...ggg


    Gruss Markus,und schöne Feiertage an alle...

  • Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Serienstreuung bei LCDs extrem hoch ist. Es kann also durchaus sein, dass Markus einen sehr schön ausgeleuchteten Monitor hat und der c't ein absolutes Mistteil als Testexemplar zur Verfügung stand.


    Also immer schön den eigenen Monitor testen, bevor die Rückgabefrist abgelaufen ist...

  • Hallo mal wieder alle zusammen - habe immer noch die DVI-Probleme mit dem 244T und bisher noch keine Lösung gefunden :(


    Hier mal eine Zusammenfassung:
    Der Monitor bekommt am DVI-Anschluss der Grafikkarte (Leadtek/GeForce 7800 GTX/256 MB/VIVO/PCIe) kein Signal (Lämpchen am Monitor blinkt, er „merkt“ allerdings, dass er mit einem DVI-Kabel am PC angeschlossen ist; wenn es abgezogen wird, kommt eine Meldung "Bitte DVI-Signalkabel überprüfen") - am analogen Anschluss funktionert der Monitor jedoch einwandfrei. Dieses Problem tritt schon beim Einschalten des Systems, also bereits vor dem Laden von Windows XP (Professional Service Pack 2) oder irgendwelcher Treiber auf.


    Erster Problemlösungsversuch:
    Neues DVI-Kabel (1,8 statt 3 m) - immer noch das gleiche.


    Nächste Erkenntnis:
    Bei einem DVD-Player mit HDMI-DVI-Adapter bekommt der Bildschirm per DVI ein Bild.


    Jüngste Erkenntnis:
    Ein weiteres TFT-Display (1280x1024) zur Verfügung bekommen und per DVI angeschlossen und dieses funktioniert am DVI-Anschluss der Grafikkarte.
    Wenn ich nun im laufenden Betrieb das Kabel vom „kleinen“ TFT abziehe und das große Display anschließe, bekommt es jetzt auch ein Signal per DVI. Allerdings nur in 1280x1024, was allerdings gezoomt und optisch nicht befriedigend ist. Sobald aber nun das System neugestartet wird (mit dem angeschlossenen großen Display), bekommt das angeschlossene große Display wieder kein Signal.


    Zusammenfassung:
    - Großes Display funktioniert per DVI
    - Grafikkarte liefert DVI-Signal bei kleinem TFT
    - Grafikkarte + großer TFT = kein Signal


    Irgendwelche weiteren Ideen?
    Lässt sich der DVI-Port der Grafikkarte irgendwie zwangsweise permanent aktivieren?


    (Das Problem kotzt mich langsam so richtig an, da ich ansonsten recht glücklich mit dem Bildschirm wäre)

  • Starte doch erstmal im VGA Modus und stelle dann die Auflösung runter.
    Dann für die 1920x1200 mal das versuchen:


    Quote

    Das Problem kann man im nVidia Treiber (77.77) ganz einfach lösen:
    Eigenschaften von Anzeige, Einstellungen, Erweitert, GeForce xxx, links im Menü auf Bildschirmauflösungen und Bildwiederholfrequenzen gehen. Dort auf erweitertes Timing (Beim ersten Mal evtl. zustimmen). Dann bitte einfach bei Horizontal Pixels Aktive Pixel auf 1920 einstellen, bei Vertical lines Aktive Pixels auf 1200. Ganz unten über Button Abrechen sieht man Pixeltakt nun auf ca. 192MHz. Nun geht man einfach oben im Fenster auf Timing-Standard und setzt Cordinate Video Timing - Reduced Blanking (CVT-RB). Über dem Abrechen Button sieht man nun ca. 154MHz.


    Gruß


    Denis

  • Was genau meinst du mit "im VGA-Modus starten"?


    Habe das Reduced Blanking mal mit analog angeschlossenem Gerät aktiviert (genau wie in der Beschreibung) und es dann während des Betriebs digital angeschlossen - ohne Erfolg.

  • Wenn du kurz vor dem WinXP Start F8 drückst, kommt ja das entsprechende Auswahlmenü. Würde mich vor allem mal interssieren, ob er dann im VGA Modus wenigstens was anzeigt.


    Gruß


    Denis