HP w2207 (Prad.de)

  • re: chalcin


    Quote

    Dabei habe ich dennoch 2 Fragen !
    Einmal, wie schon gefragt, die optimalen Einstellungen.


    Es gibt keine allgemein gültige 'optimale Einstellung'.



    Quote

    Und als zweites wüsste ich gerne, was passiert, wenn man den TFT mit 1920*1080 Material füttert. Ich glaube der Samsung kann das verarbeiten, wie sieht es aber mit dem HP aus ?


    Wenn du den Testbericht aufmerksam durchgelesen hast, wird dir nicht entgangen sein, daß wir u. a. auch HD-Videos (Original Kauf-HD DVDs mit 1080p) am HP w2207 getestet haben.


    Selbstverständlich kann der HP nicht die vollen 1920x1080 Pixel darstellen, da seine native (und somit höchstmögliche) Auflösung 1680x1050 beträgt. Angezeigt werden die Filme dennoch - wird halt auf 1680x1050 runterskaliert. Genauso machen es auch die anderen 22" Widescreens (auch der Samsung 226BW).



    Gruß

  • Quote

    Original von Wurstdieb
    re: chalcin



    Es gibt keine allgemein gültige 'optimale Einstellung'.


    Damit sind die Werte der Kalibrierung gemeint. Diese liegen leider für den HP nicht mehr vor.

  • Hi,


    rinaldo
    Jep hast ja Recht - wie gesagt leuchtet ja irgendwo auch ein.
    Sonst müsste man halt wirklich nur Schärfe (insbesondere bei HD), Artefaktbildung, etc isoliert bewerten.


    Kurz ne Frage noch:
    Wenn ich mich nicht irre, stand beim Meditec-Test, dass ausnahmsweise nicht in der Werkeinstellung getestet wird.
    Werden die Tests normaleriweise in Werkeinstellungen gemacht oder stets nur nach Kalibrierung/Einstellung?


    Gruß
    Sithlord

  • re: Andi


    Quote

    Damit sind die Werte der Kalibrierung gemeint...


    Schon klar. Wobei nicht unbedingt jeder User bei einem TFT - nur weil dieser kalibriert wurde - auch subjektiv die 'Bildqualität' deshalb als 'optimal' empfinden muss.



    re: Sithlord


    Quote

    Wenn ich mich nicht irre, stand beim Meditec-Test, dass ausnahmsweise nicht in der Werkeinstellung getestet wird. Werden die Tests normaleriweise in Werkeinstellungen gemacht oder stets nur nach Kalibrierung/Einstellung?


    Die Tests bei Games und Video/DVD haben wir beim HP w2207 in seiner Werkseinstellung bzw. den diversen voreingestellten Farb- und Anzeigemodi vorgenommen.


    Da nur die wenigsten User (und potentiellen Käufer) dieser Geräteklasse über eigene professionelle Kalibrationsgerätschaften verfügen, sehe ich keinen großen Sinn darin, unsere visuellen Eindrücke des Gerätes im kalibrierten Zustand mit in die Bewertung einfließen zu lassen.



    Gruß

  • Quote

    Original von Tenobaal
    Overdrive hebt den Core/Mem Takt deiner Grakka an, hat aber nichts mit dem
    Overdrive vom TFT zu tun ;)


    du hast anscheinend kein ahnung was ich meine, oder? vieleicht solltest du dich erst mal informieren.
    im dateianhang habe ich ein bild der option gemacht.

  • Mal ne Frage abseits des Mainstreams ;)


    Ist der Karton mittels Tragelasche transportabel? Ich hab kein Auto und nicht immer werden Pakete beim Nachbarn abgegeben. Wenn ich das dann aus der Filiale holen muss, wäre es schon gut das zu wissen.


    Zweitens...hat jemand bei Amazon den bestellt? Machen die noch einen extra Karton herum oder kommt der Originalkarton, hoffentlich mit Tragelasche?

  • Der Karton hat Halteschlitze, du kannst es recht gemütlich vor dir herumtragen, indem du den Karton an dich drückst. Aber eine Tragelasche gibts nicht, vielleicht selbst zusammenbasteln? :)

  • Schöner Bericht.


    sehe alles genauso, ausser ein klitzekleines Detail. Die Power-Led Taste störte mich von anfang an, aber zum Glück kann man diese über das OSD deaktivieren...

  • Moin,


    guter Test!


    Beim Punkt DVD heißt es


    Quote

    Bei der Wiedergabe von PAL-Material kann es deshalb zu vereinzelten Rucklern (Juddering) kommen, da Filme und Videos im PAL-Format üblicher Weise eine Wiederholfrequenz von 50 Hz aufweisen. Gängige Abspielprogramme sind mittlerweile aber in der Lage, PAL-Material durch Umrechnung auf 60 Hz praktisch ruckelfrei wiederzugeben.


    Welche sollen denn die "gängigen Abspielprogramme" sein? WinDVD mit dem unsäglichen DNM, das alles nach Homevideo aussehen läßt? Andere Alternativen sind mir unbekannt. Wenn der Autor mehr weiß wären ein paar Infos super!


    Gruß
    alfonxs


  • Hallo, es ging mir um den Anschluss eines Quellgerätes, welches 1080 ausgibt wie zb eine XBOX. Dies wird m.E. vom Samsung downgesampled... aber der HP ?
    (wurde mir so auf der Cebit gesagt und gezeigt)


    Quote

    Welche sollen denn die "gängigen Abspielprogramme" sein? WinDVD mit dem unsäglichen DNM, das alles nach Homevideo aussehen läßt? Andere Alternativen sind mir unbekannt. Wenn der Autor mehr weiß wären ein paar Infos super!


    Wie das funktionieren soll verstehe ich irgendwie nicht.
    Aus 24 Frames werden 60 gemacht, was bedeutet, dass jedes Frame verdoppelt wird und jedes dritte Frame drei mal dargestellt wird.
    Aber wie das durch Software behoben werden soll versteh ich nicht.

  • In dem Fall ist es doch so oder so besser, die Darstellung bei 720p zu belassen.
    Denn 1080i könnte wohl kaum ein Monitor ohne entsprechende Deinterlacingsoftware anständig wiedergeben und 1080p sind wieder eine andere G'schicht'.

  • Quote

    Original von chalcin



    Wie das funktionieren soll verstehe ich irgendwie nicht.
    Aus 24 Frames werden 60 gemacht, was bedeutet, dass jedes Frame verdoppelt wird und jedes dritte Frame drei mal dargestellt wird.
    Aber wie das durch Software behoben werden soll versteh ich nicht.


    AFAIK werden bei DNM Zwischenbilder errechnet und nicht einfach Frames verdoppelt oder verdreifacht. Das funktioniert auch wirklich, allerdings sieht dann IMHO jeder Hollywood Blockbuster aus wie mit der Baumarkt Videokamera aufgenommen... deshalb wüßte ich gerne worauf der Autor (oder der Autor der Vorlage, der Absatz kommt bei mehreren Tests vor) damit hinaus wollte.


    mfg
    alfonxs

  • Der Standfuss nimmt ja doch einiges an Platz weg, so scheint es zumindest auf den Bildern. Aus Platzgründen werde ich wohl kaum um ein Wandalterung rumkommen, könnt Ihr mir eine empfehlen die zusätzlich die Pivot Funtion des Monitors unterstützt?


    Ansonsten bleibt nur zu sagen das ich nach dem ausführlichen und sehr guten Test mir diesen Monitor wohl über kurz oder lang zu legen werde. Ich hab zunächst zum 226BW von Samsung tendiert, bin aber aufgrund des Preises dann auch mal Richtung Iiyama E2200WSV-B1 und Acer 2216 wd gegangen. Ich denke aber man kann dan lieber ein paar Euros mehr in diesen HP investieren, da er ja für eine Actionspiele Zocker wie mich scheinbar deutlich besser ist als die 2 letztgenannten.


    Übrigens: Wie wird sich da meine 9800 pro schlagen? Wollte eigtl. noch warten mit Grafikkarten Neuanschaffung...

  • Ich bin sehr froh, dass der Test vom qualifizierten PRAD-Personal ^^ auch so positiv ausgefallen ist. Ich fand ihn ja eh schon geil, aber jetzt weiß ich, dass ich einen - für den Preis - Top-Monitor vor mir hab.


    Nun würde mich aber dennoch diese Care-Pack-Sache interessieren. Ich blick da echt nicht durch. Im Test ist die Rede von

    Quote


    UC758E = 3 Jahre "pick up and return Garantie"


    Kann ich diese im nachhinein direkt bei HP bestellen, obwohl ich meinen Monitor im laden gekauft habe? Und kann man dieses Paket wirklich für diesen TFT kaufen? Oftmals war ja die Rede davon, dass es die Pakete nur für Businessgeräte gibt.


    Eine Aussage zum Preis wäre auch nett.


    Vielen Dank im voraus


    //EDIT
    Würde ich dann also 80€ (ca. 1/3 des Kaufpreises) dafür zahlen ein Jahr mehr Garantie zu haben? (2 Jahre hat er ja wohl schon so) bzw. ist der Unterschied nur, dass ich im Gegensatz zum Standard bei "pick up and return" mir die Versandkosten hin&zurück erspare ?


    Kann mir jemand einen Link geben, wo ich das im Zweifel bestellen könnte? Die 3 Jahre laufen dann ab Kaufdatum, oder ? Oder kann ich noch etwas warten und dann das Paket kaufen?

  • Quote

    Original von siod
    Der Standfuss nimmt ja doch einiges an Platz weg, so scheint es zumindest auf den Bildern. Aus Platzgründen werde ich wohl kaum um ein Wandalterung rumkommen, könnt Ihr mir eine empfehlen die zusätzlich die Pivot Funtion des Monitors unterstützt?


    Ansonsten bleibt nur zu sagen das ich nach dem ausführlichen und sehr guten Test mir diesen Monitor wohl über kurz oder lang zu legen werde. Ich hab zunächst zum 226BW von Samsung tendiert, bin aber aufgrund des Preises dann auch mal Richtung Iiyama E2200WSV-B1 und Acer 2216 wd gegangen. Ich denke aber man kann dan lieber ein paar Euros mehr in diesen HP investieren, da er ja für eine Actionspiele Zocker wie mich scheinbar deutlich besser ist als die 2 letztgenannten.


    Übrigens: Wie wird sich da meine 9800 pro schlagen? Wollte eigtl. noch warten mit Grafikkarten Neuanschaffung...


    Ich habe selber ne 9800 pro, aber mache mir da momentan keinen Kopf drum !
    Einerseits kannst du bis zum aufrüsten auch niedrigere Auflösungen spielen und für 2D reicht es ohnehin völlig aus.

  • Noch ne zusätzliche Frage zu meinen bereits gestellten: Kann man den HP 2007 w mit dem 2207 w vergleichen? Ist der kleine Bruder genauso gut, nur das halt kleiner ist? Oder bei 20 Zöllern doch lieber was ganz anderes bzw. der HP 2007w sticht nicht so hervor wie der 2207w?

  • mmh, stimmt, habs gerade überprüft auf der hp hp (lol). Naja, dafür is er um die 100€ günstiger...Oh mann, könenn die einem es nicht einmal leicht machen X(