HP w2207 (Prad.de)

  • Hallo, ich bin dem Link unterhalb des PRAD w2207 Testberichts hierher gefolgt, da ich dem Redakteur eine wichtige Ergänzung mitteilen möchte.


    Wie bereits im Artikel vermerkt wurde funktioniert das Skalieren unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses nicht immer. Dieses Verhalten hat jedoch nichts mit dem VGA Anschluß zu tun sondern gilt für ALLE Eingangssignale, die ein Seitenverhältnis haben, das breiter als 16:10 ist. Dies ist natürlich sehr ungünstig, da damit ALLE 16:9 Geräte nur mit Verzerrung verwendet werden können.


    Da ich sicher nicht der Einzige bin, der den w2207 speziell mit der Absicht ihn für PS3, Xbox, HDTV Decoder, HD-DVD Player etc. zu verwenden gekauft hat, denke ich, daß dieses Problem Beachtung verdient.


    Zum HP Kundendienst hab ich natürlich bereits Kontakt aufgenommen und der bestätigte, daß das Problem vorrausichtlich nicht behoben werden wird.

  • Mal eine Frage: gibt es für den w2207 eigentlich einen Treiber für XP und Vista ? Weil im Gerätemanager steht nur PlugAndPlay Monitor. Finde auf der Homepage von HP auch nicht wirklich was passendes.
    Danke !


    Erledigt -> habe die inf Datei auf der englischen HP gefunden.

  • hallo,


    kann mir jemand was zu dem neuen Modell des 2207 sagen? ...glaube dieses hier is gemeint:



    Ist er bis auf HDMI identisch mit seinem Vorgänger?



    Ich stehe vor dem Kauf einen Widescreen TFTs und schwanke da zwischen dem 2207h und dem NEC LCD225WXM-BK hier:


    Von NEC bin ich bis jetzt nur Qualität pur gewohnt...

  • Letztlich kommt es drauf an, ob du einen Bildschirm mit einem "glossy" Panel möchtest und/oder ob dir HDCP wichtig ist. Der w2207h unterscheidet sich grundsätzlich nur durch die andere Schnittstelle (HDMI statt DVI), wobei HP meinte, dass sie die Panels von einem anderen Hersteller beziehen werden um Engpässe wie beim w2207 zu vermeiden (aber die Panels stammten wohl auch vorher von unterschiedlichen Herstellern, nicht nur von einem, von daher macht die Aussage nicht wirklich Sinn).


    Es gab hier einige Berichte, dass der w2207h brummt, aber ob das häufig ist oder nur einzelne Geräte betrifft, keine Ahnung. Zum erwähnten NEC findest du in der 22" NEC Sektion einige Testberichte. Habe mich selbst auch für dieses Modell entschieden und wurde von NEC auch dieses Mal nicht enttäuscht (aber er hat freilich auch ein TN-Panel, und das hat eben einige Nachteile im Vergleich zu anderen Panel-Technologien ... dafür ist es preiswert). Der NEC unterstützt kein HDCP. Angeblich soll es von NEC im November auch ein neues 22"-Modell geben.

  • Hallo,


    hab da mal ne eilige Frage :


    Hab meinen Samsung 931 BW gestern verkauft und sitze nun vor nem Röhrenmonitor.


    Möchte mir den HP 2207 kaufen und möchte gern wissen ob es zwischen dem 2207 und dem 2207h nen Unterschied gibt und wenn ja ob es sich dann lohnt den 2207h zu nehmen ?


    Bitte um Hilfe !



    PS : Super Forum hier und klse Tests ! Respekt !

  • Hallo,


    hab da mal ne eilige Frage :


    Hab meinen Samsung 931 BW gestern verkauft und sitze nun vor nem Röhrenmonitor.


    Möchte mir den HP 2207 kaufen und möchte gern wissen ob es zwischen dem 2207 und dem 2207h nen Unterschied gibt und wenn ja ob es sich dann lohnt den 2207h zu nehmen ?


    Bitte um Hilfe !



    PS : Super Forum hier und klse Tests ! Respekt !





    _____________________________



    beim 2207 wird nur ein Kontrast von 1000:1 angegeben und beim 2207h der von 1000:1 und dyn. von 3000:1 , ist das der Unterschied oder wird auch der 2207 einen Kontrast von 3000:1 dyn. haben ?


    MFG Ferdi

  • freak088


    ich habe jetzt seit 2 Tagen den w2207h (unterschied ist HDMI Unterstützung, dafür aber kein DVI, was man aber per adapter regeln kann). Zum anderen ist der w2207 nur noch sehr schwierig zu bekommen.


    Zum Monitor:


    Zum Zocken ist er gut (außer professionelles Gaming), aber die sehr unstabilen Blickwinkel bei TN-Panels sind schon happig, wenn man wie ich von CRT auf TFT umsteigt. Ich will damit sagen, dass es sehr sehr gewöhnungsbedürftig ist, wenn man sowas vorher bei nem CRT gar nit hatte.
    Solange man gerade und mittig vorm Monitor sitzt ist alles in Butter. Aber das wars dann auch... die Blickwinkelangaben der Hersteller mit 160° sind absoluter Schwachsinn, weil die Farben schon sehr früh kippen.
    Somit kann dann auch der schöne HDTV Movie von Couch ziemlich nervenaufreibend sein.


    Ich bin mir noch unsicher, ob ich ihn behalte...


    edit: wegen dem kontrast: kA... ich würde zum 2207h greifen, weils das Nachfolgemodell ist und sonst halt gleich ist.

  • Heute kam meiner von Otto: Gebraucht und defekt -.- . Er hat links in der Mitte nen riesigen dunklen Fleck. Sauerei und am Telefon wird einem noch unterstellt, es würde nicht stimmen, was in irgendeinem Forum (prad.de) steht. Ich hatte der Tante erzählt, dass es hier mehrere User gibt, die ein gebrauchtes Gerät erhalten haben. Ich bin stocksauer!

  • Ich hab mal ne Frage zum HDMI Anschluss der h-Version.Muss es zwingend ein HDMI auf DVI Adapter sein, oder kann ich auch nen DVI auf HDMI Adapter direkt an das Gerät hängen?

  • Würde mal gern wissen wie die anderen w2207h Besitzer mit der Schriftdarstellung zufrieden sind?
    Besitze das h Model nun auch seit ein paar Tagen und finde die Schrift irgendwie zu scharf, schwer zu beschreiben. Hatte schon einige TFTs doch so wie beim HP war noch bei keinen die Schrift. Wirkt fast wie ein Flimmern.


    Angeschlossen hab ich in momentan mittels eines HDMI auf DVI-D singel Link Kabel von Hama.
    Mit dem VGA Anschluss hatte ich subjektiv das Empfinden das es etwas besser wirkt, kann aber auch Einbildung sein.


    Meine Grafikkarte besitzt übrigens ein DVI-I Buchse. Kann das der Übeltäter sein? Hab aber kein DVI-I auf HDMI Kabel gefunden.
    Hab schon überlegt mir ein teureres Kabel zu kaufen um den Effekt evtl. etwas zu mindern.
    Wie habt ihr in angeschlossen (adapter oder HDMI auf DVI Kabel) ?

  • Ich habe meinen 2207h zurückgeschickt, da es zwei Dinge gab die mich gestört haben: 1. Schwarzwert (egal wie weit ich die Helligkeit/Kontrast runtergeschraubt/Hochgeschraubt hatte) war es mehr ein dunkelgrau statt schwarz 2. Gegenüber dem 226BW den ich als direkten Vergleich daneben stehen hatte, wirkten die Farben (trotz angepasster Einstellungen) viel zu kühl (blau/ weis). Ich habe mich letzendlich für den 226bw entschieden vermutlich da ich bisher nur Samsung Displays gewohnt bin ;) Beim HP bekamm ich auch nach einiger Zeit Kopfschmerzen beim Samsung nicht.

  • Hallo, besitze den 2207h nun auch seit ein paar Tagen und bin mit der Schrift auch nicht ganz zufrieden. Die wirkt wirklich teilweise zu scharf, mit nem ganz leichten Weissschatten. Sowas hatte ich bei meinem Samsung 223bw, wenn ich die Schärfe erhöht habe. Mit der Factoryeinstellung des samys hatte ich das nicht.


    Desweiteren bin ich im moment sehr unzufrieden mit dem leichten Blaustich beim 2207h, das Bild wirkt zu kalt irgendwie. Hab hier direkt daneben nen quasi perfekt kalibrierten iiyama E2201W-B1 (Pradsettings 94, 96, 99 die übrigens super zu sein scheinen) stehen und da merkt man den Unterschied dann ganz schnell. Überhaupt merk ich jetzt keine sattere Farben beim HP weil der ne glossy Beschichtung hat. Die Farben des iiyama können locker mithalten wenn sie nicht besser als beim hp sind. Subjektiv sind auch die Blickwinkel des iiyama etwas besser.


    Ich habe jetzt schon einige farbsettings durchprobiert, aber irgendwie krieg ich den blaustich nicht ganz weg. Ich hab ein LG-Panel drin. Kann mir hier jemand freundlicherweise seine Farbsettings empfehlen, denn ich bin momentan sehr unsicher was ich mit dem HP hier machen soll. Sonst ist der eigentlich ganz gut. Der schwarzwert ist im gegenteil zu Daracons Moni ganz ok, aber vielleicht hat er ein anderes Panel erwischt.


    Mein hp ist via DVI->HDMI Kabel angeschlossen.

  • hm, mal eine Frage:


    1. Kann man mit einer der vorderen Tasten (z.B. Plus oder Minus) ohne erst in das OSD Menü gehn zu müssen direkt die Helligkeit wählen, also von 0-100%?


    oder


    2. ... gibt es zumindest Profile die man so schnell hin und her zappen kann? Falls ja: wie viele Profile gibt es die ich selbst einstellen kann (am Monitor, nicht mit Zusatzsoftware, denn ich hab ein Mac) und was kann ich jeweils einstellen. Kann ich mir z.B. ein Profil mit 10% Helligkeit, eins mit 50% und ein mit 100% einstellen oder gibt es schon fertige unveränderbare Profile die auch am Kontrast und sonstigem alles verändern?
    Lassen sich die Profile schnell ändern - also z.B. die Minus Taste so oft drücken bis das gewünschte Profil da ist, oder muss man das Profilemenü erst aktivieren, dann darin rumsteuern und noch sonstige Tastendrücke machen, was nervig währe, wenn man das oft am Tag macht?



    Falls Nummer 2: Wenn da Jemand ne Digicam zur Hand hat würde es mich freuen wenn ich zusätzlich paar Bilder von dem Profile-Menü haben könnte.



    Hm, da fällt mir noch was ein: Brummt der Monitor - also im ganzen Helligkeitsspecktrum von 0-100%?

  • Hallo.


    Ich habe den w2207 (ohne h) bei Karstadt vor ca. 1 Woche für 295€ erwerben können.Ich dachte mir das wäre ein guter Preis und da ich ihn im Notfall zurückgeben kann und unbedingt ein neuer TFT hermusste habe ich zugeschlagen.


    Zuhause ging das Auspacken (fast) problemlos, alle Kabel (DVI+VGA etc.) waren dabei, aber das kann man ja auch in anderen Berichten nachlesen. Der w2207 war praktisch eingefalten. Einzig das Umkippen in eine normale Position war komisch, denn ich musste ein bisschen Gewalt anwenden.8)


    Ich hatte vorher einen Iiyama 17 Zoll, leider weiß ich den Namen net mehr. Egal, ich wurde auf jeden Fall vom Bild beeindruckt. Wenn der w2207 aus ist, kann man ihn übrigens auch super als Spiegel nutzen, wenn er an ist konzentriert man sich nicht mehr so viel darauf. Ich habe auch ein Fenster,das sich allerdings sehr gut mit meiner Gardine zuhängen lässt, sodass kein Licht mehr durchscheint. So habe ich auch keine Probleme mit Spiegelungen vonn draußen.


    Die Pivotfunktion nutze ich denke ich nicht so viel, da es sehr umständlich ist, den Bildschirm in die Position zu biegen, allerdings ist die Funktion natürlich ein nettes Extra. Die Software ist auch sehr übersichtlich und man kann alle nötigen Funktionen vornehmen, sodass man nicht im OSD rumdrücken muss.


    Quote

    1. Kann man mit einer der vorderen Tasten (z.B. Plus oder Minus) ohne erst in das OSD Menü gehn zu müssen direkt die Helligkeit wählen, also von 0-100%?


    Nein. Mit - lässt sich "aus dem Stand" die Lautstärke einstellen, mit Menü gehts ins Menü (man glaubt es kaum) und mit + kommt man eine Schnellansicht, in der man zwischen den Voreinstellungen (z.B. Text, Spiele, Foto, Film) und seiner Benutzerdefinierten Einstellung zappen kann. So kann man also indirekt die Helligkeit verändern, auch wenn sich dabei die Farbintensität etc. mitverändert. Wenn man Select drückt ohne vorher im Menü zu sein tut sich nix.
    Ich denk mal damit ist die 2. Frage von master452 beantwortet.


    Quote

    Brummt der Monitor - also im ganzen Helligkeitsspecktrum von 0-100%?


    Nein, bei mir bisher nicht.


    Das Problem von 8-BaLL mit der scharfen Schrift und dem Weißschatten kann ich definitiv nicht bestätigen: Auch wenn man ganz nah an den Monitor dran geht kann ich zumindest keinen Weißschatten erkennen. Ich hab den w2207 übrigens an DVI zu DVI an meiner nvidia 6200 TurboCache:) .
    Schwarzwert stört mich nicht, ich würde sagen es ist schwarzer als bei meinem alten Tft, aber ich störe mich da jetz auch net wahnsinnig dran dass hier und da ein paar Lichthöfchen sind.


    Ich habe zum Glück bisher keine Pixelfehler entdeckt, aber ich hatte aufgrund eines unzureichend festgesteckten Dvi Kabels so kleine blinkende Pixel die mit dem Bild wanderten. Deshalb waren das keine Pixelfehler. Ich habe mittlerweile das Kabel feste drangeschraubt und nun sind da keine blinkenden Pixel mehr. Das kann ich 8-BaLL auch nur empfehlen (als Idee).


    Übrigens ist die Ergonomie des w2207 wirklich beeindruckend: hoch, runter, vorne, hinten:alles geht.


    Im Ganzen bin ich eigentlich sehr zufrieden mit dem w2207 und spreche eine klare Kaufempfehlung aus.


    PS: Die Verkäuferpfeife bei Karstadt konnte meinen dummen Fragen leider nicht trotzen:
    Ich fragte einfach mal, ob es den w2207 auch mit HDMI gibt, daraufhin musste er in seinen Computer gucken(!!!) um mir danach mit trauriger Miene mitzuteilen , dass es den w2207h gar nicht gibt und alles Märchen sind. Ich hab mich bedankt und habe gewartet, bis ein anderer Verkäufer in die Monitorabteilung kommt.?(