Dell 2209WA (Prad.de User)

  • also 1600 x 1200 1:1 kann nicht klappen, weil der Dell in der Höhe maximal 1050 Pixel zur Verfügung hat!
    .


    Ich muß den Service-Mann von Dell in Schutz nehmen, das hab ICH vorschnell hingeschrieben. Daß das schon rechnerisch nicht gehen kann, sehe ich jetzt auch.
    Du könntest mir einen großen Gefallen tun und mal messen, wie groß der sichtbare Auschnitt bei 1280x1024 tatsächlich ist. Wie groß ist der Verlust zum Vollbild bei nativer Auflösung?
    Kann man noch einigermaßen vernünftig Texte bearbeiten (Office, Layout) - ich arbeite gewöhnlich im Vollbildmodus, also ohne Werkzeugleisten, Statusbar etc.?
    Danke schön.
    Rainer

  • Du könntest mir einen großen Gefallen tun und mal messen, wie groß der sichtbare Auschnitt bei 1280x1024 tatsächlich ist. Wie groß ist der Verlust zum Vollbild bei nativer Auflösung?


    1680 x 1050:
    B: 47,5 cm
    H: 29,5 cm


    1280 x 1024:
    B: 38,3 cm
    H: 28,7 cm


    Wobei Du 1280 x 1024 selbstverständlich auch über die volle Breite ziehen lassen kannst, wenn Du am Monitor nicht auf 4:3 umstellst.

  • Das macht meiner auch. Hört sich schlimmer an als es ist. Gerade bei Weiß fällt mir auch ein minimales Abgleiten ins gelbliche auf - von links nach rechts ...

    Der "Fehler" scheint bei vielen Besitzern aufzutauchen, habe mal hier ein bisschen gelesen:
    Umtauschen kommt für mich wie gesagt nicht in Frage, da es zu minimal ist. Würde wohl auch wenig Sinn machen, wenn das Phänomen fast alle Geräte aufweisen und es daher wahrscheinlich beim Austauschgerät dann auch so ist.


    Mich würde vielmehr der technische Hintergrund interessieren. Im Hardforum wird das Ganze als Inhomogenität von grauen und weißen Flächen bezeichnet. Das stimmt auch, bei Farben gibt es keine Inhomogenität. Die Hintergrundbeleuchtung scheint mir daher nicht die Ursache zu sein.

  • Hat der Monitor einen sRGB-Modus im OSD? Wenn ja, wie ist der subjektive Bild-Eindruck damit? Objektiv (d.h. Messwerte ala prad.de) wäre natürlich auch sehr interessant!
    Kann bitte jemand den Abstand der unteren Bildschirmkante bis zu Tisch in der niedrigsten Position messen? DANKE!

  • Hat der Monitor einen sRGB-Modus im OSD? Wenn ja, wie ist der subjektive Bild-Eindruck damit? Objektiv (d.h. Messwerte ala prad.de) wäre natürlich auch sehr interessant!
    Kann bitte jemand den Abstand der unteren Bildschirmkante bis zu Tisch in der niedrigsten Position messen? DANKE!

    Ich sehe RGB (ohne s) nur als Eingangswahl. Das war bei mir auch standardmäßig gewählt. Die Alternative ist YPbPr, wasimmer das auch ist. =)


    Sind knapp 4cm.

  • In dem Video wird das Menü des Bildschirms gezeigt:
    Ab ca. 50 sek. wird durchs Color-Management geschaltet.
    sRGB gibt's nicht, dass Einzige wo "RGB" vorkommt ist "Custom (RGB)", ansonsten gibt's halt Cold, Warm, etc.

  • Was spricht gegen einen Import aus UK? Gibt es da Probleme mit der Garantie?

    Das würde mich auch interessieren...


    Ich hatte in der Vergangenheit bei Dell gekauft und PC in Ausland mitgenommen und habe vor Ort Problemlos support bekommen.
    oder ist das Problem hier das nicht bei Dell UK, sondern von einem Dritthändler gekauft wird?


    Ulrich

  • Ruf doch einfach bei Dell an und frag wie das ist mit einer europaweiten Garantie bzw. Austausch. Musst denen ja nicht auf die Nase binden, dass Du einen Kauf in Deutschland vermeiden willst, sondern einfach sagen Du würdest in 2 Monaten für ne gewissen Zeit ins europäische Ausland ziehen und willst wissen wie das mit der Garantie für den Monitor ist.

  • Im Prinzip ja, aber der Link war nicht Dell UK , sondern ein Drittanbieter Pcbuyit .


    Die sind billiger als Dell UK und verschicken direkt ins Ausland... Ich glaube Dell UK verschickt nicht an nicht-UK Addressen.

  • Im Prinzip ja, aber der Link war nicht Dell UK , sondern ein Drittanbieter Pcbuyit .


    Simon von Pcbuyit schreibt mir heute dazu:
    "... below is a summary of the warranty process, the Dell warranty is PAN EU and logged against the serial number of the monitor and the Dell works order number from the outer box carton.


    'Regarding the warranty this is logged against the monitor serial number and the Dell works order number from the outer packaging (The number at the top). In the event of a warranty call, simply call 0844 338 1200 ask for the monitor department quoting the works order number and serial number. Dell may also ask the original purchasing companies name, this is Taran Microsystems Limited our trade parent company.'"

  • Hier gibt eine ausführlichere Beschreibung des 2209WA als ich sie auf der deutschen DELL Seite gefunden habe:

    Wer mit dem Gedanken spielt, aus England zu bestellen, sollte an ein Netzkabel für deutsche Steckdosen (oder einen Adapter) denken, weil hier die britischen Stecker nicht passen.
    Das fiel mir erst auf, als ich die Bilder auf der Seite sah.

  • Mit 1280 x 1024 habe ich es probiert. Ich kann im Monitormenü auf 4:3 umstellen. Der Monitor stellt denn in der Tat links und rechts sowie oben und unten schwarze Balken dar


    Das ist jetzt eine sehr interessante Aussage. Denn wenn du bei 1280*1024 tatsächlich auch oben und unten einen schwarzen Balken hast (und nicht nur links und rechts), dann deutet das eigtl. auf eine direkt 1:1-Darstellung ohne zusätzliche Skalierung hin. Die allgemeine Darstellung (Schrift usw.) müsste in dem Fall auch absolut klar sein (so wie bei 1680*1050).
    Hast du aber bei 1280*1040 nur links und recht einen schwarzen Rand, dann ist es eine seitengerechte Skalierung auf Vollbild.

  • Das ist jetzt eine sehr interessante Aussage. Denn wenn du bei 1280*1024 tatsächlich auch oben und unten einen schwarzen Balken hast (und nicht nur links und rechts), dann deutet das eigtl. auf eine direkt 1:1-Darstellung ohne zusätzliche Skalierung hin.


    Hier mal ein Bild von 1280*1024 auf dem Dell. Bild ist sehr dunkel und ich hab mit langer Belichtung aufgenommen.
    Oben ist natürlich derselbe kleine Rand.
    Trotzdem kommen mir die Schriften minimal unschärfer als in der nativen Auflösung vor. Vielleicht Einbildung?
    Jedenfalls deutlich klarer als bei interpolierten Bildern auf meinem alten TFT.

  • Hallo,


    habe den Monitor auch seit heute. Haptik ist super, der erste Bildeindruck ebenfalls. Bisher nur an einem Laptop über VGA getestet, da meine Palit HD4870 eine kalte Lötstelle hatte und eingeschickt werden musste. Sobald ich die neue Graka habe, kann ich euch mehr berichten.


    Falls jemand noch Fragen hat oder Bilder brauch, ich stehe gerne zur Verfügung unter basti.dietrich@googlemail.com



    Grüße

  • habe den Monitor auch seit heute. Haptik ist super, der erste Bildeindruck ebenfalls.

    In Deinem Profil hast Du auch den NEC P221W angegeben. Hast Du beide Monitore? Wie sind sie im Vergleich, vor allem bei der Farbdarstellung? Hast Du kalibriert?

  • Hallo,


    ich habe eben, 19.02.09, mit DELL telefoniert, weil ich mich auch für den 2209WA interessiere.


    Angeblich kann der Monitor kleinere Auflösungen (1280x1024, 1600x1200)
    1:1 darstellen, also mit den schwarzen Balken, wenn man die Grafikkarte auf 4:3 einstelle. Nun, meine Grafikkarte am Notebook kann ohnehin nichts anderes!


    Ganz überzeugend fand ich die Aussage des Servicemitarbeiters nicht.


    Sydney, könntest du die Stelle angeben, wo du das gelesen hast?


    Danke.


    Rainer



    Hallo Rainer,


    gelesen habe ich das mit der fehlenden 1:1 Darstellung auf der Seite von "os-informer.de"



    Aber wie gesagt, so recht verstanden was es bedeutet hab ich trotz der Erklärungen immer noch nicht...
    (Dank übrigens an den Andi für seine Antwort!)


    Gruß Sydney

  • Der Dell 2209WA kann kleinere Auflösungen in 4:3 auch 1:1 darstellen.
    1280x1024 sind dann z.B. auch nur 1280x1024 Bildpunkte "groß".
    Ohne Verzerrung, dafür mit schwarzen Balken ringsum.

  • Hallo, ich habe den jetzt seit gestern abend auf dem Schreibtisch stehen und nur kurz getestet, kann aber bislang nichts negatives über diesen Monitor sagen.


    Punkt 1 : Keine Geräusche, mir sehr wichtig.
    Punkt 2 : Design, sehr schlicht, Geschmacksache. Ich habe den in Arktis Silber, was wirklich nicht so silber ist, wie auf den Bildern. Anthrazit, würde es eher treffen.
    Punkt 3 : Das OSD ist sehr durchdacht, Ruft man eine Funktion auf erscheint links neben den Tasten ein kleines Overlay, ca. 2/3 der Tastengrösse, welches dann die andere Funktion der Tasten anzeigt. Sehr logisch aufgebaut, einfach, aber sehr gut.
    Punkt 4 : Ich habe eine Runde GTA IV gezoggt, konnte auf die schnelle aber auch nichts negatives finden.


    Inputlag habe ich noch nicht probiert, aber ich bin auch kein professioneller Gamer.