Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Hallo,


    habe eben schon einen Schrecken bekommen. Bei Hellidkeitswerten von unter 70 war ein sehr lautes Brummen zu hören. Der Monitor hat sich jedoch nach einer Minute aklimatisiert und ist nun flüsterleise!


    Super Dell! Bisher total überzeugendes Prdodukt! Und das schon bei VGA!


    Edit: Der Monitor könnte ruhig 5cm höher sein ... da waren mir die Ergonomie vom Lenovo oder des HP'S lieber! Naja kommt halt en schwarz lackiertes Holzbrett drunter ;)



    Grüße

  • Hallo, ich beobachte den Thread und das Forum schon länger, aber nun muss ich mich auch mal einklinken.
    Ich wollte mir bzw. will mir den Monitor bestellen, bin aber noch unschlüssig wo.


    Die bisherigen Erfahrungen der Nutzer (siehe Hardforum) sind ja echt positiv, abgesehen von der etwas schlechten Kalibrierbarkeit des 2209WA, aber da gibt es ja schon ein paar ICC Profile für, die etwas Abhilfe schaffen.


    Wo habt ihr euren Dell bestellt bzw.was habt ihr so bezahlt?
    Ich warte seit 3 Tagen auf ein Angebot von Dell, die sind sich nämlich nicht einig, ob 400€ gegenüber den anderen Dellpreisen im Ausland nicht etwas viel sind.
    Falls einer bei Dell direkt bestellt hat, könnt ihr mir gerne ne PM mit eurem Ansprechpartner mailen ;)
    Anscheinend (so hat mir die Teamleiterin des Kundenservice gesagt) ist sich Dell über den horrenden Preisaufschlag bewusst und gibt bei Nachfrage einen Nachlass.


    Manche Nutzer berichten über Spiegelungen am Bildschirmrand/Gehäuse und Farbsäume des Bilder besonders am Rand.
    Könnt ihr das bestätigen?


    Grüße
    sniperde

  • Hätte jetzt an die stolzen Besitzer eine Frage: Bei meinem LG 227WTP war es so, wenn ich ein Spiel (in meinem Fall, Schlacht um MIttelerde), dass nur ne max. Auflösung von 1280 x 960 hat, spielen wollte, hat der WTP automatisch das komplette Display genutzt. Der 2253BW hat das z.B nicht gemacht.... egal was ich gemacht habe, gab er das Spiel nur im 1:1 Format dar (mit schwarzen Balken links und rechts), wie bei einem stinknormalen 19 Zoll TFT. Wie sieht das beim Dell 2209WA aus? Streckt er das Bild auf das ganze Display und wird auch noch richtig angezeigt?



    Des weiteren würde mich interessieren ob die Reaktionsgeschwindigkeit mit Monitoren wie dem Samsung 226BW mithalten kann? Oder muss ich da mit Schlieren bei Spielen/DVDs rechnen?

  • Ich hab den 2209WA jetzt auch da (extrem schnelle Lieferung durch mediafrost.de!!) und seit ca. 10 Minuten angeschlossen.
    Keine defekten Pixel!
    Leider gibt er bei allen Helligkeitswerten unter 100 ein nerviges Surren von sich. X(
    Mal gucken, ob das noch nachlässt...
    Die Ergonomie des Standfußes ist super - vor allem dessen sehr geringer Platzbedarf (d.h. geringe Stelltiefe!)!

  • Hätte jetzt an die stolzen Besitzer eine Frage: Bei meinem LG 227WTP war es so, wenn ich ein Spiel (in meinem Fall, Schlacht um MIttelerde), dass nur ne max. Auflösung von 1280 x 960 hat, spielen wollte, hat der WTP automatisch das komplette Display genutzt. Der 2253BW hat das z.B nicht gemacht.... egal was ich gemacht habe, gab er das Spiel nur im 1:1 Format dar (mit schwarzen Balken links und rechts), wie bei einem stinknormalen 19 Zoll TFT. Wie sieht das beim Dell 2209WA aus? Streckt er das Bild auf das ganze Display und wird auch noch richtig angezeigt?


    Des weiteren würde mich interessieren ob die Reaktionsgeschwindigkeit mit Monitoren wie dem Samsung 226BW mithalten kann? Oder muss ich da mit Schlieren bei Spielen/DVDs rechnen?

    In den Standardeinstellungen wird jede Auflösung über die gesamte Monitorfläche gestreckt. Es gibt die Option alles in 4:3 mit schwarzen Balken rechts und links anzeigen zu lassen. Das ist jedoch auch bei 1280x960 und 1280x1024 eine Interpolierte Darstellung. Für 1:1 musst du wohl deinen Grafiktreiber bemühen, was bei NVIDIA und ATI Karten kein Problem ist.


    Auf der Arbeit habe ich das zweifelhafte Vergnügen einen Samsung 226BW benutzen zu müssen. Von der Schlierenfreiheit mag der Samsung besser sein, aber bei einigen Farbkombination habe ich extremes Ghosting. Im Samsung wurden im laufe der Jahre 3 unterschiedliche Panel eingebaut, evtl habe ich da die schlechteste Variante vorgesetzt bekommen. :thumbdown:
    Davon ist beim Dell 2209WA nichts zu sehen. Minimale Schlieren sind vorhanden, aber nicht störend. Mit PixPerAn komme ich auf eine Reaktionszeit von etwa 16ms, das reicht mir auch für schnelle Rennspiele und Egoshooter.



    Hier mein Bericht aus dem anderen Thread zum Dell 2209WA:

  • Meiner ist auch von Mediafrost, am Dienstag bestellt, Freitag geliefert. Er kam laut UPS direkt aus Prag. Ich habe auch keine Geräusche, egal bei welcher Helligkeit.


    Ich habe den Inputlag mal mit meinem LG W2284F verglichen und konnte (mit Trackmania) keine Abweichungen feststellen. Mit einem Röhrenmonitor hole ich das evtl. noch nach.


    Viele Besitzer von "schnellen" TN-Displays klagen ja über Koronaeffekte. Die sind zwar schnell, aber überschwingen bei gewissen Farbkombinationen. Bei mir war es bei GTA IV, gerade in dunklen Szenen zu beobachten. Mit dem Dell habe ich das noch nicht festgestellt.

  • Hiho,
    also ich habe meinen seit 3 Tagen und er ist mucksmäuschenstill! Das einzige was mir auffällt ist eine leichte Verfärbung am rechten Bildschirmrand, bei einer komplett weissen Fläche (wurde ja woanders auch schon angesprochen). Aber mich stört es nicht wirklich, obwohl ich eigentlich kaum Kompromisse bei solchen Dingen eingehe.

  • Hallo,


    Ich beantworte gleich mehrere Fragen:


    1. Brummen/Piepsen:


    Dieses Problem musste ich gestern auch feststellen, jedoch nur kurzzeitig. Eine Minute nach der Umstellung war der Monitor wieder vollständig lautlos! Sollte das Problem dauerhaft auftreten würde ich zu einem Umtausch raten, da die Mehrheit der User keine Probleme hat.


    2. Spiegeln im Rahmen:


    Das Spiegeln im Rahmen des Monitors ist mir auch aufgefallen, allderdings erst nachdem ich es gelesen hatte! Zuvor habe ich nicht darauf geachtet, also mMn kein Störfaktor! Das bemerkt man einfach nicht mehr!


    3. Reaktion bei Filmen, bzw. Spielen:


    Nach Sin City, GTA IV, CS 1.6, FEAR 2(Demo), Call of Duty 4+5 ... egal was ich mit dem Ding anstelle, es gibt keine Probleme. Der Monitor ist 100% ausreichend schnell!


    4. Wo kaufen?


    339€ hier links in der Werbeleiste bei www.tftshop.net ... Lieferung sehr schnell, günsig und sehr netter und schneller Kontakt! Was will man mehr?


    5. Profile/Kalibrieung:


    Ich hatte gehört das es schon diverse Profile im Internet geben soll? Stimmt das? Wenn ja könnte die mal jemand verlinken oder an meine E-Mail Adresse schicken? basti.dietrich@googlemail.com
    Ich habe momentan noch kein Colorimeter, daher kann ich nichts dazu sagen. Subjektiv gefallen mir die Farben.


    Helligkeit: 10
    Kontrast: 88
    RGB Benutzer


    sobald ich mehr erfahre, werde ich es hier posten. Vielleicht gibts ja auch bald en Prad.de Test ?! ^^ :P ;) :) :D


    so, falls es immer noch Fragen gibt? Bitte bei mir melden. Aber dieser Post sollte jedem dienen, der sich informieren und eventuell diesen Monitor kaufen will!


    Grüße


    Für alle dies noch genauer wollen: Hier ein Post von oben:


    Der Bildschirm ist heute bei mir angekommen. Bestellt habe ich ihn für insgesamt 250€ aus England PC Buy It It. Lieferzeit lag wie versprochen bei 3 Tagen.


    Als Vorgänger hatte ich den S-IPS Bildschirm "Siemens P19-1A" Von den Farben und der Blickwinkelstabilität sind die ebenbürtig. Ab einem Blickwinkel 30° aus der Mitte wird das schwarz heller, es kommmt aber nicht zu Farbverfälschungen.


    In Sachen Schlierenfreiheit ist mein neuer im Vergleich jedoch eine Offenbarung. Das liegt aber auch daran, dass der P19-1A noch kein Overdrive hatte. Jetzt lohnt es sich für mich endlich in schnellen Rennspielenden Anistropic Filter einzuschalten. :thumbup:
    Overdrive wurde von DELL gut eingestellt. An bewegten Kanten bildet sich kein Negatives Ghosting, sondern nur minimale Schlieren in der Farbe der Kante.


    Mit Pixperan habe ich eine Reaktionszeit von etwa 16ms Gemessen, Text kann ich bis Tempo 8 lesen. Das sind nicht die von Dell versprochenen 6ms, die gelten aber auch wohl nur für grau zu grau Übergänge.
    Den Inputlag kann ich leider nicht Objektiv messen. Bei einer Runde Trackmania ist mir ist mir jedenfalls nichts aufgefallen.


    Die Ausleuchtung ist an der rechten und linken Seite etwas dunkler. Bei komplett weißem Bild ist das zu erkennen.


    Wie es sich für ein IPS-Panel gehört sehe ich kein Banding. Bei einem Gradient über die ganze Breite erkenne ich zum Teil Abstufungen alle 6 Pixel , da es bei 24 bit nur 256 Grautöne gibt. Das ist aber kein Banding. Im Gegensatz zum P19-1A kann ich den Unterschied von 0 und 1% bzw 99 und 100% Weiß erkennen


    Insgesamt bin ich mit dem DELL 2209WA sehr zufrieden, bei dem Preis ^^ musste ich auch nicht lange überlegen.

  • Nachtrag:


    Seit vorhin brummt mein Monitor bei Einstellungen der Helligkeit unter 50% deutlich. Bei 10% nicht auszuhalten. Ich werde den Monitor umtauschen und hoffe auf eine leise Variante. Sehr ärgerlich, da das schon der 3 Monitor ist, den ich umtauschen muss, auch wenns 3 Hersteller waren! Aber anscheinend schaffts keiner was vernünftiges zu bauen.


    Naja warten wir den zweiten Dell ab, andernfalls hol ich mir doch den NEC P221W


    Gruß

  • Und wie hoch war der Nachlass?

  • nachdem ich ja ebenfalls den 2209WA besitze, wollte ich fragen, wie stark die Randverfärbung bei euch aussieht? Ich überlege gerade ob ich den Monitor nicht doch umtauschen sollte. Handelt es sich dabei um einen Garantiefall? Übernimmt das DELL? Wie ich gehört habe, tritt das Problem bei meherern auf. Deshalb frage ich mich ob es Sinn macht ihn zu tauschen, nicht dass ich dann einen schlechteren Monitor erhalte wie ich ihn im Moment besitze

  • Ich hab auch zwei 2209WA, sind heute geliefert worden. Lieferzeit betrug 2 Werktage, Händler ist pcbuyit in GB. Umgerechnet beträgt der Preis pro Stück inkl. Porto €250 - immerhin €90 / Stück günstiger als beim tftshop. Die Preise von Dell Deutschland empfinde ich dann doch als zu unverschämt. Übrigens hat derselbe Simon von pcbuyit mir mitgeteilt, daß im Garantiefalle Dell Deutschland mein Ansprechpartner sei.


    Meine Bewertung werde ich erst abgeben, wenn sich meine erste Euphorie gelegt hat. Bin von 2x 17" TN umgestiegen, der Unterschied ist schon heftig. :)


    Interessieren würden mich aber eure Einstellungen für ein möglichst neutrales Bild (für Photoshop/Gimp).

  • nachdem ich ja ebenfalls den 2209WA besitze, wollte ich fragen, wie stark die Randverfärbung bei euch aussieht? Ich überlege gerade ob ich den Monitor nicht doch umtauschen sollte. Handelt es sich dabei um einen Garantiefall? Übernimmt das DELL? Wie ich gehört habe, tritt das Problem bei meherern auf. Deshalb frage ich mich ob es Sinn macht ihn zu tauschen, nicht dass ich dann einen schlechteren Monitor erhalte wie ich ihn im Moment besitze

    Poste doch mal ein Foto davon. Ich habe ja schon eins gepostet.


    Ich spiele auch mit dem Gedanken den Monitor austauschen zu lassen, allerdings bringt das ja wenig wenn das Problem jeder hat. In den Hardforums sagen einige (die teilweise auch zwei Monitore haben), dass einer das Problem aufweist und der andere nicht. Andere haben angeblich gar kein Problem. Entweder reagiert da jeder unterschiedlich empfindlich oder manche Leute haben wirklich fehlerfreie Exemplare. =)


    Sollte DELL dir einen schlechteren schicken, kannst Du ja den schlechteren an DELL zurück schicken und deinen guten behalten. Von daher kann ein Austauschversuch vielleicht nicht schaden denke ich mir...


  • Und wie hoch war der Nachlass?

    genau das ist es ja, bisher überprüfen die noch die Tatsachen und Preise.... ich werde dort heute oder morgen anrufen und nochmals nachhaken.
    Sonst sind die ja auch schneller was Bestellungen angeht ;)
    Das Ergebnis wird dann hier gepostet.

  • Also ich habe mal zwei Bilder geschossen:
    [Blocked Image: http://img3.imageshack.us/img3/5756/bild1i.th.jpg]


    [Blocked Image: http://img3.imageshack.us/img3/6683/bild2m.th.jpg]
    Auf dem "Bunten" erkennt man eventuell, dass die Farben am rechten Bildschirmrand ein wenig ins rötliche driften. In Wirklichkeit fällt das mehr auf!
    Auf dem "Hellen" sieht man nicht wirklich viel...meine Kamera ist auch nicht die allerbeste :)

    Quote

    Sollte DELL dir einen schlechteren schicken, kannst Du ja den schlechteren an DELL zurück schicken und deinen guten behalten. Von daher kann ein Austauschversuch vielleicht nicht schaden denke ich mir...


    Nehmen die meinen nicht gleich wieder mit? "Darf" ich den kurz behalten oder wie läuft das, damit ich die vergleichen kann?
    Fällt dieser Farbverlauf in die Garantie von Dell?