Dell 2209WA (Prad.de User)

  • Habe Helligkeit rauf und runtergeschraubt, und in der Zeit mein Ohr hinten dran gepresst.
    Entschuldigt, aber wenn das was ich hier höre solch eine Diskussion auslöst, kann man sich als technisch versierter nur noch an den Kopf packen.


    Ein einfaches, leises Betriebsgeräusch wird hier zum lauthals brüllenden Dinosaurier gemacht...

    Laut brüllend hat keiner gesagt. Und andere Modelle verursachen kein Geräusch, von daher würd ich mir dann schon Gedanken machen wenn meiner brummt. Darüber hinaus ist auch die Frage was das für ein Geräusch ist. Ich hatte den HP LP2275w, und der hat ein hochfrequentes Fiepen von sich gegeben. Ich kann mir gut vorstellen, dass das einige überhaupt nicht wahrnehmen. Allerdings ist war es für mich derart nervtötend, dass ich nach 2 Stunden keine Lust mehr hatte länger vor dem Ding zu sitzen. Wäre das hingegen ein leises Brummen gewesen, wär's mir sch**egal gewesen. Kommt also immer drauf an. Hier jetzt alle pauschal über den Kamm zu scheren, weil jemand mit seinem Gerät deswegen nicht zufrieden ist, finde ich ehrlich gesagt übertrieben. Schliesslich können wir alle nicht überprüfen was für ein Geräusch rumos bei seinem Gerät hört. Oder vielleicht muss Tiefflieger auch mal zum Ohrenarzt. :P

  • Ich habe immer noch meinen ersten, ich habe die LCD-Konditionierung, mal laufen lassen und bilde mir jetzt einfach ein, dass es besser geworden ist.


    Könnte sogar ein bisschen stimmen. Ich habe mir gleichzeitig ein etwas dunkleres Hintergrundbild gewählt und bin jetzt zufrieden.


    Geräusche, sind immer so eine Sache, mein PC ist fast lautlos und da können die schon nerven. Voralldingen wenn nachts kaum Umgebungsgeräusche vorhanden sind, kann ein Monitor nerven. Dieser hier ist aber vorbildlich.

  • Dell hat seinen Shoppreis nach unten korrigiert von 401€ auf 363€


    EDIT: Hat der Dell jetzt eine 0-Pixelfehler_Garantie oder nicht? Wo finde ich dazu Informationen auf der Dell Seite?

  • Dell hat seinen Shoppreis nach unten korrigiert von 401€ auf 363€


    EDIT: Hat der Dell jetzt eine 0-Pixelfehler_Garantie oder nicht? Wo finde ich dazu Informationen auf der Dell Seite?

    Habe meinen gestern für 321€ inkl. Versand bei denen bestellt... ob da jetzt noch mehr drin gewesen wäre? ;)

  • Quote

    ob da jetzt noch mehr drin gewesen wäre?


    ...und warum nimmst du nicht das Angebot von der Prad-Werbung an? :whistling:


    Quote

    Oder vielleicht muss Tiefflieger auch mal zum Ohrenarzt.


    Das wird's sein. :thumbsup:


    Nein im Ernst. Verwechselt doch bitte ein absolut im Rahmen des normalen liegendes Betriebsgeräusch nicht gleich mit 'nem Krachmacher. Natürlich nimmt man neue Geräusche eher Wahr, als die altgewohnte Geräuschkulisse die der Kopf bereits als normal eingestuft und in Folge dessen bereits ausgeblendet hat. Aber von "störend" bzw. wie in diesem Fall "ziemlich laut" ist man hiermit sicher noch weit entfernt.
    Natürlich wird es empfindlichere Leutchen geben, die vielleicht gerade auf einen bestimmten Frequenzbereich allergisch reagieren. Dagegen kann man nichts machen. Für mich gilt aber selbst dieser zurück gesandte "ziemlich laute" als nahezu Geräuschlos. -Zumindest hätte ich bei dieser "Fehlerbeschreibung" etwas völlig anderes erwartet.


    Ich denke so wird es vielen verunsicherten Lesern gehen, die sich momentan Gedanken darüber machen dürften, was einige hier unter Geräuschentwicklung des Gerätes verstehen.
    Ich habe weder bei diesem, noch beim ersten Gerät das ich für einige Stunden zur Überprüfung vor mir hatte etwas außergewöhnliches im Hinblick auf die Geräuschentwicklung festgestellt!
    Sicher kann man etwas hören. Absolut geräuschlos ist auch dieses Gerät nicht. Genausowenig wie andere. Aber "laut" hat zumindest für mich eine völlig andere Bedeutung...


    Ein mehrere tausend Euro teures Schallpegelmessgerät mit Frequenzerfassung werde ich mir wegen sowas sicher nicht anschaffen. Mit solchen Messdaten könnte ohnehin keiner von euch etwas anfangen.


    Letztlich ist es so wie bei jedem subjektiv beeinflussten, dadurch weit dehnbaren Begriff:
    Ihr müsst euch einen eigenen Eindruck verschaffen und könnt euch nicht auf die Meinung anderer User verlassen. ;)

  • Hallo,


    eine Frage an die Besitzer: eignet sich denn dieser Monitor für Textbearbeitung (10-13 Stunden am Tag über VGA-Anschluss)?


    Ich habe evtl. über einen Lenovo l220x nachgedacht, er wird aber hier im Test als eher ungeignet dafür beschrieben. Vielleicht kommt auch der
    LP2275w in Frage?


    Meine Erfahrung mit einem LG L227WTP war eher negativ, deswegen frage ich mich ob ein Paar Euro mehr was bringen werden.


    Vielen Dank und viele Grüße,
    vodkov

  • Hallo,


    eine Frage an die Besitzer: eignet sich denn dieser Monitor für Textbearbeitung (10-13 Stunden am Tag über VGA-Anschluss)?


    Ich habe evtl. über einen Lenovo l220x nachgedacht, er wird aber hier im Test als eher ungeignet dafür beschrieben. Vielleicht kommt auch der
    LP2275w in Frage?

    Meinst Du wegen der ausgefransten Kanten? Ich sitze jeden Tag 8 Stunden vor dem Lenovo, und sehe zu 90% Text (Quelltexte, Word, Excel). Ich reagiere fast schon allergisch auf Artefakte, aber die Kanten sind mir noch nie negativ aufgefallen.


    Für den Dell habe ich mich nur entschieden, weil mir die Auflösung des Lenovo zu hoch ist. Und das nicht, weil mir die Schrift zu klein wird - das finde ich sogar angenehm. Aber ich möchte auch noch ohne Interpolation spielen können, und mehr als die 1680x1050 packt mein Laptop nicht. Ansonsten hätte ich mir privat auch den IBM gekauft.

  • Textbearbeitung:


    Ja. VGA is so ne Sache, ich find bei so hohen Auflösungen ist VGA schon recht kritisch. 1680*1050 sehe ich aber eher geeignet als die Auflösung des Lenovo. Ich hatte den Lenovo und nach 1h Textlesen hab ich den Text via Firefox vergrößert. Ich empfand es also als sehr anstrengend!


    Daher rate ich dir für so lange Textarbeiten eher den zum Dell. VGA ... naja, ich bin der Meinung das es weniger gut fuer die Augen ist. Aber wenns nicht anders geht.



    Die Maße:


    Mit Rahmen: (B*H) cm


    - 51*33,5


    Ohne Rahmen: (B*H) cm
    - 47,5*29,5




    Gruß

  • So, auch wenn ich ihn zurück geschickt habe, will ich mal ein kurzes Fazit ziehen. Auch auf Basis der anderen User-Meinungen hier, da ich zur Spieletauglichkeit bspw. nichts sagen kann. Denke mal, dass dieses Fazit einigen kaufwilligen bei ihrer Entscheidung durchaus helfen kann.


    Pros:
    + Günstiger Preis von ca. 300 EUR (alles was günstiger ist, hat TN-Panel)
    + eIPS-Panel, super blickwinkelstabil
    + Subjektiv tolle Farben / Bildqualität
    + Gut für Spiele geeignet (verlasse mich da auf die Ausssagen anderer, da ich selber nicht zocke)
    + KEIN wide gamut Display, denn die knalligen Bonbon-Farben eines wide gamut Displays sind sicher nicht jedermanns Sache.
    + Sehr ansprechendes Gehäuse / Standfuß-Design mit geringer Stelltiefe im Vergleich zu anderen Displays. (Natürlich auch Geschmackssache)
    + Integrierter USB-Hub.
    + Gut durchdachtes OSD.
    + Zu guter Letzt sehr guter DELL-Service, der einen schnellen und problemlosen Austausch ermöglicht.


    Cons:
    - Einige Displays scheinen von kleinen Macken geplagt zu sein, aber das kann vorkommen und ist sicher bei fast jedem Hersteller schon vorgekommen. In diesem Fall teilweise gelbstichiger Farbverlauf oder ein Betriebsgeräusch, dass bei einigen aufgetreten ist. Kann jedoch durch einen Tausch durch DELL relativ problemlos behoben werden. (Der gelbstichige Farbverlauf war der Grund warum ich meinen zurück geschickt habe.)
    - Für einige mag gegen das Display sprechen, dass es kein wide gamut Display ist. =)
    - Ansonsten fällt mir nix negatives ein. =)



    P.S. Ich bereue es ein bisschen es nicht auch mal mit dem DELL-Austausch versucht zu haben. :S

  • @reverse:
    dem kann ich nichts hinzufügen! Allerdings könntest dus ja nochmal mit dem Dell versuchen, falls du nicht anderweitig schon was hast :rolleyes:

    Hatte zwischenzeitlich ja schon den NEC P221w bestellt. Der müsste eigentlich Morgen oder Montag hier eintreffen. Und wenn der schonmal hier ist werde ich den auch begutachten. =) Aber evtl. geb' ich ihn zurück und bestell doch nochmal den DELL. Was tut man nicht alles um was gutes zu bekommen. =)

  • Hi, ich habe gerade diesen Satz im Handbuch entdeckt:
    "Hinweis: Ihr Monitor verfügt über eine integrierte Funktion zur automatischen Angleichung der Helligkeit an die Alterung der Beleuchtungselemente."
    So was kannte ich auch noch nicht.

  • Hi, ich habe nun diesen Monitor. Ich bin auch so weit echt zufrieden. Mir gefällt der erweiterte Blickwinkel im Vergleich zu TN-Panels richtig gut. Hatte bisher noch kein IPS Panel.
    Das einzige was mich stört, ist so ein schwarzer Fleck links oben. Es sah erst so aus, als wäre es ein toter, schwarzer Pixel. Aber bei näherem Betrachten sieht man, dass es kein Pixelfehler ist. Es scheint wie ein dunkles Fussel zwischen den Pixeln und der Frontscheibe, denn es erstreckt sich über 2 Pixel in der Breite und ein halbes Pixel in der Höhe. Man sieht es bei alles Farbhintergründen.


    Was soll ich da machen, kann ich da einen Inhome Service oder ähnlich beauftragen, oder ist das kein Grund?


    PS: Hier mal ein Bild aber da sieht es nicht so scharf aus. In echt wirkt es viel stärker wie ein toter Pixel.


  • Ist vermutlich Schmutz zwischen den Schichten. Da hat wohl ein Arbeiter in der Produktion geniest und das Ding ist dann irgendwie durch die QC gekommen. ;-) 1 Pixel finde ich jetzt nicht so schlimm (hatte zwei bei meinem alten Display). Aber falls Du ihn umtauschen willst, solltest Du allerdings berücksichtigen, dass Du vielleicht ein
    schlechteres Gerät zurück bekommst, dass Du evtl. nochmals tauschen
    musst. (Farbverlauf, echte Pixelfehler, unangenehmes Betriebsgeräusch)