Insekt in meinem TFT

  • hallo zusammen,


    heute hat mich mein belinea 101910 mal wieder überrascht, musste ich doch eben feststellen, dass da ein winzig kleines tierchen auf der rückseite der bildseite rumläuft!!! *waaaaaaaaaaah* Wie ist das viech in mein tft gekommen? und vor allem: wie ist das viech zwischen beleuchtungsfolie und display gelangt?


    wenn jemand nen tipp hat wie ich das teil da wieder rausbekommen bevor es mir mitten im display drauf geht und nimmer wieder weg zu bekommen ist, der postet das bitte hier.


    bis die tage!


    :: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten ... ;)

  • Was haben denn TFT-interne Insekten mit Spielen zu tun? Ich habe das Posting ins Helpcenter verschoben.;)


    TFTs sich nicht Luftdicht. Das können sie auch nicht ein, da alleine schon die entstehende Wärme der Hintergrundbelechtung aus dem Gerät hinaus muß.
    Ich einfach warten, bis das tote Insekt nach unten fällt. Man könnte auch etwas mit Luft nachhelfen, aber das birgt das Risiko, mehr unliebsame Dinge in den TFT hineinzupusten also hinaus.;)

    • Official Post

    Wie wäre es z.B. den Monitor auszustellen und eine helle Lampe daneben zu stellen. Insekten zieht das Licht ja an und wenn der Monitor kein Licht mehr hergibt, krabbelt das Tier vielleicht wieder raus.


    Das ist nur eine Idee, ich habe keine Ahnung ob das funktioniert!

  • In dieser warmen Jahreszeit fliegen Insekten ja zu tausenden in der Nacht. Auch bei mir schwirren die ab un dzu ins Zimmer Abends wenn mein 101910 an ist. Die wollen gleicau fimmer auf mein TFT zufliegen (scheinen wohl 101910er zu mögen ;) ) , aber zum Glück habe ich eine leuchtstarke Halogenlampe in der Nähe die die Vicher anzieht. Zu bleibt mein 101910 verschont. Zu deinen Problem kann ich mich aber nur den anderen beiden anschliessen.

  • Quote

    Original von Jesse James
    In dieser warmen Jahreszeit fliegen Insekten ja zu tausenden in der Nacht. Auch bei mir schwirren die ab un dzu ins Zimmer Abends wenn mein 101910 an ist. Die wollen gleicau fimmer auf mein TFT zufliegen (scheinen wohl 101910er zu mögen ;) ) , aber zum Glück habe ich eine leuchtstarke Halogenlampe in der Nähe die die Vicher anzieht. Zu bleibt mein 101910 verschont. Zu deinen Problem kann ich mich aber nur den anderen beiden anschliessen.


    Dann müßte bald deine Halogenlampe aber dunkler werden - blind vor Mückendreck. :D

  • Es ist schon erstaunlich, wie sich Meldungen dieser Art in der letzten Zeit häufen.
    Anscheinend sind kleine Insekten doch ein ernstzunehmendes Problem für LCDs und kein absoluter Einzelfall.

  • Wie war das denn früher in den Anfangszeiten der TFT's ... wie groß waren denn da die *Spaltmaße* ... mußte man da mit Fliegengitter vorsorgen ... ? :D

  • Hi,


    also ich hab auch nen Insektenproblem !


    Letzte Woche hatte ich meinen TFT zum letzten mal in Betrieb und musste feststellen das irgend so ein kleines Viech in meinem TFT (LG 1811B) rumkrabbelt ! Ich dachte mir das wird schon wieder rauskrabbeln....


    Dann hatte ich gestern den TFT wieder angeschlossen (durch Umzug erst 1 Woche später) und musste leider feststellen das das kleine Tier in der Mitte vom Display abgekratzt ist !!!


    Schütteln hat nix gebracht, werde nochmal die Staubsaugerlösung ausprobieren
    Oder hat schon einer ne andere sehr gute Idee wie man dieses Viech rausbekommt ?


    Meint Ihr echt das es 100% nicht auf Garantie geht ? (Hatte ihn bei Media Markt gekauft und die sind ja eigentlich sehr human)


    Gruß
    Todde

  • Ist zwar ein Hardware-Bug :D aber ja kein Defekt bei der Herstellung...
    Wenn sowas umgetauscht wird, dann ist das wohl eine Kulanzauszeichnung wert..
    Trotzdem viel Erfolg
    checker

    - Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten steigt. (Heinz von Foerster, 1911-2002) -

  • Hi,


    ich hatte die Tage auch so ein Tier hinter dem Display.
    Ich wollte mich schon einliefern lassen ;)


    Aber scheint ja wohl doch schon mal vorzukommen.

  • So , schön das euch das Bild gefällt :) PS, bei NAchbarn klappt das auch, ist aber strafbar ;)


    Jetzt im ernst:
    Hmm ich bekomme ja richtig Angst, da ich mir bald auch nen TFT zulege die Rähre ist schon verkauft, sitzte bald am 15" CRT und im Urlaub hol ich mir einen. (wahrscheinlich 1860 NEC)


    Hoffentlich wird das nicht zu regel mit den Tieren.

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, regieren bald die Dummen

  • Wenn irgendjemand eine Methode gefunden hat, die Viecher wieder loszuwerden, unbedingt posten. Bei mir verharrt die süße kleine Drosophila schon über eine Woche und ist trotz (fast) ununterbrochenem Monitorbetrieb nicht auszutrocknen.

  • Ich habe seit gestern auch so eine kleine Minifliege im Display. Habe auch gehofft, dass sie herunterfällt, wenn sie stirbt. Nun, tot ist sie jetzt, aber verharrt unverrückbar an der einen Stelle. :( Suche also auch Hilfe.

  • Ob es wohl hilft, als vorbeugende Maßnahme damit die Viecher erst gar nicht ins TFT kommen, die Übergänge (Gehäuse Rand, Rand vom Panel, wo nicht angezeigt wird) im Sommer mit Tesa abzukleben?
    Sieht dann zwar nicht mehr so schön aus, aber besser als son Viech drin zu haben.


    Oder eine Glasscheibe, wie beim Neovo davor machen.

  • Was haltet ihr von der Idee, das Display aufzuschrauben und das Insekt so heraus zu kriegen? Beim Belinea 101740 gibt es an der Gehäuserückwand vier Kreuzschlitzschrauben. Wäre einfach, die heraus zu drehen. Was kann da passieren? Ist dann alles zugestaubt? Was ist mit statischer Aufladung, Verschmutzung?
    Dass danach die Garantie flöten ist, kann ich mir denken. Aber lieber ein funktionierendes Display mit Fliege als ein kaputtes ohne.


    Oh, ich sehe gerade, das Viech hat sich nach oben bewegt, es lebt also doch noch. Will aber einfach nicht heraus...


    Helft mir...