-->

CeBIT: Gadget streamt HD-Inhalt von Mobilgeräten

Das taiwanesische Unternehmen CyWee hat auf der CeBIT 2012 in Hannover ein Gadget präsentiert, mit dem sich HD-Content kabellos von Mobilgeräten auf Bildschirme streamen lässt. Das handliche Gerät verzichtet dabei auf externe Stromversorgung im Betrieb und kann sogar Inhalte in Full-HD-Auflösung von 1080p ruckelfrei transportieren. Ein erstes Produkt mit dieser Technologie wird voraussichtlich im Juni in Asien auf den Markt kommen.

AirStream HD: Größenvergleich mit iPad (Bild: pressetext)

AirStream HD besteht aus einem Sender und einem Empfänger, die beide mit einem HDMI-Stecker ausgestattet sind, dessen Größe je nach Bedarf vom jeweiligen Lizenznehmer angepasst werden kann. CyWee vertreibt selbst keine Geräte und ist aktuell auf der Suche nach Partnern in Europa. In Asien wurden solche bereits gefunden, dort soll der Start in den Handel im Juni erfolgen.

Die beiden Bestandteile des Sets kommunizieren wie WLAN miteinander, wobei das 5-Gigahertz-Band des 802.11n-Standards mit einer theoretischen Übertragungsleistung von maximal 300 Megabit pro Sekunde verwendet wird. Damit werden Bildschirminhalte in Full-HD als auch 720p und 480p und geringeren Auflösungen übertragen.

Mit einem Hands-on vor Ort konnte man sich davon überzeugen, dass die Wiedergabe am Endgerät – im konkreten Fall ein Fernseher mit einer Auflösung von über 50 Zoll – reibungslos klappt. Testweise wurden verschiedene Kinotrailer in 1080p auf einem iPad abgespielt und auf dem TV ruckelfrei in dessen nativer Auflösung wiedergegeben.

Beim aktuellen Prototypen erfolgt der Transfer mit einer Verzögerung von 60 Millisekunden, was bei der Nutzung mit Spielen, die schnelle Reaktionen voraussetzen, zum Problem werden kann. Eine zweite Version der Technologie ist jedoch in Arbeit. Ein CyWee-Vertreter rechnet mit einer Verbesserung der Antwortzeit auf rund 20 Millisekuden. Sie soll Ende des Jahres verfügbar werden.

Der Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1.300 mAh erlaubt laut Spezifikationen eine Betriebsdauer von bis zu 2,5 Stunden und damit den einfachen Transport und Bewegungsfreiheit für den User. Aufgeladen wird das Gerät über eine Standard-Schnittstelle im Micro-USB-Format.

Das AirStream-Device ist mit Windows, MacOS, iOS und Android kompatibel, die einzige Voraussetzung für das verwendete Endgerät ist eine HDMI-Schnittstelle. Zur Nutzung auf Apple-Devices mit iOS 4 oder älteren Betriebssystemen müssen die jeweiligen Apps die Nutzung eines zweiten Bildschirms erlauben. Auf Android soll die Inbetriebnahme unproblematisch nach dem „Plug & Play“-Prinzip funktionieren. (pressetext)

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!