CeBIT: LG zeigt L52-Serie mit 22- und 24-Zoll-Modellen

0
25

Die neuen LG FLATRON Breitbildschirme der L52-Serie sind voll auf Multimedia eingestellt. Selbst die schnellen Bewegungsabläufe, auf die es in actionreichen Spielen ankommt, sollen auf dem sehr schnellen Panel dank der extrem kurzen Reaktionszeit von 5 ms (ISO) nicht ins Stocken geraten.

LG L52-Reihe (Bild: LG)

Genial gute Bilder soll der hohe Kontrast von 10.000:1 mit DFC (Digital Fine Contrast) liefern. Cineasten können sich mit den HDfähigen Monitoren auf hochauflösende Filmsessions freuen, die durch DVI-D-Eingang und HDCP-Kopierschutz (W2452V zusätzlich HDMI und int. Lautsprecher 2 x 3 W) auch morgen noch Anschluss an das HD-Vergnügen haben. Und wer gerne in größerer Runde eine Video- oder Spieleabend genießt, soll bei der LG FLATRON L52-Serie perfekte Sicht ohne Farbverfälschung erhalten – auch bei seitlichen Blickwinkeln bis flachen 170 Grad.

Das Umschalten von der konzentrierten Bildschirmarbeit auf Videogenuss und Spielspaß ist dank Visual OSD auf der geschwungenen Frontleiste so einfach wie nie. Über die Fun-Taste kommt man in die verschiedenen Untermodi um beispielsweise das Bildformat von 16:10-Breitbild auf 4:3- Standard zu ändern oder über die Funktion „ez Zooming“ die Auflösung zu verändern, etwa um auf dem Bildschirm das Kleingedruckte besser lesen zu können. Und wer seiner Foto-Show mit schicken Effekten zusätzlichen Pfiff geben möchte, der wählt einfach einen tollen Fotoeffekt wie Sepia oder Gaussche Unschärfe aus. Die Foto-Shows kommen übrigens im schicken schmalen Rahmen in hochglänzendem Schwarz besonders gut zur Geltung.

Die 22-Zoll-Variante L2252TQ ist für 299,00 Euro (UVP) ab März, die 24-Zoll-Variante L2452V für 449,00 Euro (UVP) ab April erhältlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen