CES 2015: Samsung setzt bei Monitoren auf gewölbt, randlos und individuell

0
41

Samsung entwickelt seine Display-Lösungen kontinuierlich weiter und präsentiert auf der CES in Las Vegas neue Modelle, die noch stärker auf die jeweiligen Einsatzszenarien zugeschnitten sind. Besucher erleben eine neue Produktlinie gewölbter Bildschirme, ein rahmenloses Smart Signage LED-Display und können in die Themenwelten Büro, Hotel sowie Gastronomie eintauchen.

Neue Samsung Curved-Monitore auf der CES (Bild: Samsung)

„Wir zeigen auf der CES 2015, wie Samsung die Entwicklung von Innovationen bei Technologie und Design von Displays weiter vorantreibt“, sagt Seok-Gi Kim, Senior Vice President des Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Mit den passenden Bildschirmen für unterschiedliche Anwendungsbereiche im Privat- und Geschäftsumfeld wollen wir Menschen helfen, neue Möglichkeiten zu entdecken.“

Die gewölbten Bildschirme von Samsung sollen für ein komfortables Seherlebnis sorgen, da die Display-Fläche nah an die Weite des menschlichen Gesichtsfelds herankommt. Samsung stellt gleich mehrere Modelle vor, die eine Wölbung aufweisen: Das Modell SE790C mit einem extraweiten Bildformat von 21:9 – gezeigt in den Bildschirmdiagonalen 29 und 34 Zoll (73,66 und 86,36 cm) sowie das Modell SE590C mit 31,5 Zoll (80,01 cm). Außerdem zu sehen sind die 24- und 27-Zoll-Modelle SE510C (60,96 bzw. 68,58 cm) und der 27-Zoll große TV-Monitor TD590C. Das breit gefächerte Portfolio soll Curved Displays für eine große Zielgruppe interessant machen. Samsung präsentiert auf der CES außerdem die im November 2014 angekündigten UHD-Monitore UE590 und UE850, die mit FreeSync von AMD kompatibel sind.

In der Smart LED Signage-Zone stellt Samsung ein Smart LED Display in rahmenlosem Design vor, das weitgehend an individuelle Kundenanforderungen anpassbar ist. Die Bildschirm-Fläche besteht aus zwölf Modulen (sechs mal zwei Displays) und misst 2,7 mal einen Meter.

Die Smart Office-Zone zeigt den Einsatz von gewölbten Bildschirmen und UHD-Displays in einem eleganten Büroambiente. In der Smart Hotel-Zone können Besucher Vernetzungslösungen erleben, wie etwa eine In-Room-Steuerung, mit der sich Hotel-TVs drahtlos mit unterschiedlichen Geräten verbinden lassen. Die Smart Restaurant-Zone veranschaulicht, wie sich mit dem speziell für mittelständische Unternehmen konzeptionierten Smart Signage TV der zweiten Generation das jeweilige Angebot erfolgreich bewerben lässt.

In diesem Kontext wird Samsung auch Software-Upgrades für existierende Digital Signage-Lösungen vorstellen, die deren Einsatzmöglichkeiten erweitern. Nicht zuletzt bietet die Smart Restaurant-Zone ein Experimentierlabor, in dem Besucher eigene digitale Menüs kreieren und weitere Smart Signage-Anwendungen ausprobieren können.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen