CMO-Präsident: „Panelpreise haben ein vertretbares Niveau erreicht.“

0
15

Der Vorsitzende von Chi-Mei Optoelectronics (CMO), Jyh-chau Wang, schätzt einer Meldung der DigiTimes zufolge die Preise für TFT-LCD-Panels als vertretbar ein. Wang erwartet für September ein gleichbleibendes Preisniveau beziehungsweise einen geringen Preisanstieg. Systemhersteller, so der CMO-Präsident, stünden durch die Preissteigerung der jüngsten Vergangenheit sehr stark unter Druck. Das verlangsamte Wachstum der Panelpreise erfordere seitens der Hersteller eine bessere Steuerung ihrer Produktionskosten, um profitabel zu sein.

Branchenkenner sorgen sich im Hinblick auf den bevorstehenden Ausverkauf am Nationalfeiertag im Oktober um die Lagerbestände für den chinesischen Markt. Weil Händler sich für die zu erwartende Nachfrage rüsten, seien die Lager in beunruhigender Geschwindigkeit gefüllt worden. Zu hohe Lagerbestände könnten jedoch zu einem Preissturz im vierten Quartal führen. Dennoch sieht Wang die Lagerbevorratung in China noch in vernünftigen Grenzen. Bei CMO sei die Umschlagsdauer des Lagerbestands sei im zweiten Quartal auf 30 Tage gefallen; Bemühungen des Konzerns für eine bessere Kostenkontrolle würden im dritten Quartal Früchte tragen.

Obwohl die Nachfrage Ende Oktober nachlasse, werde die Industrie sich weiter erholen, erwartet der CMO-Vorsitzende; er mache sich keine Sorgen über eventuelle Doppelbuchungen von Kunden. Vorsichtigen Optimismus äußert Wang bezüglich des LCD-Panel-Markts im vierten Quartal 2009, da LCD-Gläser weiterhin knapp sein würden. Vor dem Hintergrund einer sich weltweit erholenden Wirtschaft sieht Wang im kommenden Jahr die Nachfrage nach Panels stetig wachsen. Er erwartet, dass das Angebot die Nachfrage dann übersteigen werde.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen